Verlängern von Project Online-Plänen in einer größeren Organisation

August 2016 haben wir verschiedene Änderungen an den Project Online-Plänen angekündigt, die Ihnen zur Verfügung stehen, da einige Pläne Ende 2016 abgelaufen sind, während neue verfügbar sind. Viele von Ihnen müssen nun möglicherweise die abgelaufenen Project Online-Pläne verlängern und Benutzer in die neuen verfügbaren Pläne verschieben.

In den meisten Organisationen erleichtert das Befolgen des Verfahrens zur Verlängerung von Project Online-Lizenzen das Kaufen und Neuzuweisen von Lizenzen zu Benutzern. Wenn Sie jedoch mindestens 3.000 Project Online-Lizenzen zu verlängern sind, müssen die Benutzerlizenzen anhand der in diesem Artikel beschriebenen Schritte neu zugewiesen werden. Die Schritte sind wie folgt:

  1. Schritt 1: Bestimmen der aktuellen Lizenzen und Benutzer

  2. Schritt 2: Bestimmen, welche neuen Project Online-SKUs Ihre Benutzer benötigen

  3. Schritt 3: Erwerben der benötigten Project Online-SKUs

  4. Schritt 4: Zuweisen der neuen Lizenzen zu den Benutzern

  5. Schritt 5: Prüfen, ob die Benutzer die neuen SKUs übernommen haben

Hierfür benötigen Sie Windows PowerShell.

Für die Verfahren in diesem Artikel müssen Sie zum Ausführen von Skripts über Windows PowerShell eine Verbindung mit Office 365 herstellen. Sie müssen Folgendes installieren:

Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit Office 365 PowerShell.

Öffnen Sie nach Abschluss der Installation das Microsoft Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell auf dem Desktop, und geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

Connect-MsolService

Auf diese Weise können Sie die Anmeldeinformationen eingeben, die zum Herstellen der Verbindung mit Office 365 erforderlich sind.

Schritt 1: Bestimmen der aktuellen Lizenzen und Benutzer

Als Erstes müssen Sie ermitteln, welche Project Online-Lizenzen Sie haben und welchen Benutzern diese zugewiesen sind. So können herausfinden, welche neuen Project Online-Lizenzen benötigt werden.

Wir empfehlen die Verwendung des Skripts Manage your Office 365 Licenses (Verwalten Ihrer Office 365-Lizenzen), das Sie aus der Microsoft Code Gallery herunterladen können. Dieses Skript ermöglicht Ihnen das Erstellen eines umfassenden Berichts zu den zugewiesenen SKUs und aktivierten Plänen, der in einer CSV-Datei ausgegeben wird. Es dient außerdem zum Ersetzen der Ihren Benutzern zugewiesenen SKU, was weiter unten in diesem Artikel beschrieben wird.

Rufen Sie unbedingt Get-Help für das Skript auf, um weitere Informationen zur Verwendung und Beispiele zu erhalten.

Öffnen Sie nach dem Herunterladen der Datei "Manage-MSOLLicense.ps1" mit dem Skript Ihr Microsoft Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell. Melden Sie sich an, und geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Skript auszuführen:

./Manage-MSOLLicense.ps1 -IAgreeToTheDisclaimer -Report -Logfile .\MyReport.log

Es sorgt für das Zustimmen zum Haftungsausschluss, Erstellen einer Protokolldatei namens "MyReport.log" sowie einer CSV-Datei mit dem Lizenzbericht, die am jeweiligen Standardspeicherort gespeichert werden.

Die Ausgabe der Ausführung des Skripts "Manage-MSOLLicense".

Wenn Sie die Protokolldatei öffnen, enthält sie die Ausgabe, die im Modul angezeigt wird, nachdem Sie das Skript ausgeführt haben.

Wenn Sie die CSV-Datei mit dem Lizenzbericht in Excel öffnen, sehen Sie eine Liste der Benutzer und der SKUs, die ihnen zugewiesen sind:

Lizenzbericht

Anhand dieser Abbildung können Sie z.B. feststellen, dass allen Benutzern sowohl eine Project Online Premium- als auch eine Office 365 Enterprise E5-SKU zugewiesen ist. MOD385910 ist die Organisations-ID.

Mithilfe der Spaltenfilter in Excel können sie Benutzer, denen bestimmte Lizenzen zugewiesen sind, einfach gruppieren. Sie können beispielsweise ermitteln, welche Benutzer die SKUs Project Lite, Project Online und Project Online mit Project Pro für Office 365 verwenden.

Zeichenfolgen von Project Online-SKUs

In den folgenden Tabellen finden Sie die möglichen Zeichenfolgen von Project Online-SKUs, die in den Skriptergebnissen angezeigt werden. Sie können die folgende Tabelle verwenden, um zu bestimmen, welche Project Online-SKUs auf den SKU-Zeichenfolgen basieren.

Abgelaufene SKU-Zeichenfolgen

SKU-Name

PROJECTONLINE_PLAN_1

Project Online Plan 1

PROJECTONLINE_PLAN_1_STUDENT

Project Online Plan 1 Student (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTONLINE_PLAN_1_FACULTY

Project Online Plan 1 Faculty (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTONLINE_PLAN_2

Project Online Plan 2

PROJECTONLINE_PLAN_2_STUDENT

Project Online Plan 2 Student (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTONLINE_PLAN_2_FACULTY

Project Online Plan 2 Faculty (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTCLIENT

Project Pro für Office 365

PROJECTCLIENT_FACULTY

Project Pro für Office 365 (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTCLIENT_STUDENT

Project Pro für Office 365 (für Bildungseinrichtungen)

PROJECT_ESSENTIALS

Project Lite

Sie müssen außerdem wissen, was die neuen Project Online-SKU-Zeichenfolgen bedeuten, wenn Sie sie Ihren Benutzern weiter unten in diesem Artikel zuweisen müssen.

Neue SKU-Zeichenfolgen

SKU-Name

PROJECTPREMIUM

Project Online Premium

PROJECTPROFESSIONAL

Project Online Professional

PROJECTESSENTIALS

Project Online Essentials

PROJECTPREMIUM_STUDENT

Project Online Premium Student (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTPROFESSIONAL_STUDENT

Project Online Professional Student (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTESSENTIALS_STUDENT

Project Online Essentials Student (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTPREMIUM_FACULTY

Project Online Premium Faculty (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTPROFESSIONAL_FACULTY

Project Online Professional Faculty (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTESSENTIALS_FACULTY

Project Online Essentials Faculty (für Bildungseinrichtungen)

PROJECTCLIENT_STUDENT

Project Online Desktop Client Student (für Bildungseinrichtungen)

Schritt 2: Bestimmen, welche neuen Project Online-SKUs Ihre Benutzer benötigen

Nun da Sie wissen, welche SKUs bestimmten Benutzern zugewiesen sind, müssen Sie ermitteln, welche Project Online-Pläne für diese verlängert werden müssen. Zuerst müssen Sie Ihre neuen Project Online-Pläne und deren Aufgaben bestimmen. In den folgenden Ressourcen finden Sie weitere Informationen zum optimalen Auswählen der Project Online-SKUs für Ihre Benutzer:

Ressource

Beschreibung

Wichtige Informationen für Project Online-Kunden zu Planänderungen

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die eingestellten und neuen Project Online-Pläne und darüber, zu welchem Plan Sie wahrscheinlich wechseln müssen, wenn Sie die gleiche Funktionalität wie im vorherigen Plan wünschen.

Project Online-Dienstbeschreibungen

In diesem Artikel erfahren Sie detailliert, was Ihnen die neuen Project Online-Pläne hinsichtlich Features und Funktionen bieten.

Project Online-Pläne und -Preise

Auf dieser Website finden Sie Preise und einen allgemeinen Vergleich cloudbasierter Project-Lösungen.

Wenn Sie Ihren Benutzern ähnliche Funktionen wie in deren eingestellter Project Online-SKU bieten möchten, finden Sie in dieser Tabelle einen allgemeinen Überblick. Mehr Details finden Sie in den zuvor genannten Ressourcen.

Wenn Sie zuvor dieses Produkt verwendet haben

Benötigen Sie höchstwahrscheinlich

Project Lite

Project Essentials

Project für Office 365

Project Online Professional

Project Online

Project Online Premium

Project Online mit Project Pro für Office 365

Project Online Premium oder Project Online Professional

Schritt 3: Erwerben der benötigten Project Online-SKUs

Jetzt da Sie wissen, was Sie brauchen, können Sie die erforderliche Anzahl von Lizenzen erwerben, die Sie für jede neue Project Online-SKU benötigen. Besuchen Sie hierzu im Office 365 Admin Center die Seite "Abrechnung". Hier kaufen Sie Lizenzen, die anschließend Benutzern zugewiesen werden.

Schritt 4: Zuweisen der neuen Lizenzen zu den Benutzern

Nach dem Kauf der benötigten Project Online-SKU müssen Sie diese den Benutzern zuweisen. Dazu können Sie das bereits zuvor ausgeführte Skript "Manage-MSOLLicense" verwenden, das jedoch weitere Parameter erfordert.

$users=Get-MSOLUser
./Manage-MSOLLicense.ps1 -IAgreeToTheDisclaimer -users $users -Logfile c:\temp\license.log -NewSKU orgID:NewSKU -ExistingSKU orgID:ExistingSKU

orgID

NewSKU

ExistingSKU

Der Name Ihrer Office 365-Domäne.

Die SKU, die Sie dem Benutzer zuweisen.

Die SKU, die Sie ersetzen.

Beispiel 1

Bei diesem sehr einfachen Beispiel möchte Ihr Unternehmen (Contoso) allen Benutzern, die derzeit Project Lite-SKUs haben, neue Project Online Essential-SKUs zuweisen. Dazu muss das Skript wie folgt ausgeführt werden:

$users=Get-MSOLUser
./Manage-MSOLLicense.ps1 -IAgreeToTheDisclaimer -users $users -Logfile c:\temp\license.log -NewSKU CONTOSO:PROJECTESSENTIALS -ExistingSKU CONTOSO:PROJECT_ESSENTIALS

Nachdem Sie die Variable "$users" mit den Office 365-Benutzern in Ihrem Mandanten aufgefüllt haben, führt das Skript folgende Aufgaben aus: Zustimmen zum Haftungsausschluss, Festlegen des Speicherorts der Protokolldatei und anschließendes Festlegen der neuen SKU als Project Online Essentials (PROJECTESSENTIALS) für alle Benutzer mit der alten Project Lite-SKU (PROJECT_ESSENTIALS).

Beispiel 2

In einem weiteren Beispiel nehmen wir an, dass Sie bei Contoso alle Benutzer in der Personalabteilung, die bislang eine Project Online Plan 2-Lizenz haben, mit der neuenProject Online Premium-Lizenz ausstatten möchten. Es gibt jedoch einige Benutzer in der Personalabteilung, denen bereits Project Online Premium-Lizenzen zugewiesen wurden, weshalb bei diesen Benutzern keine Änderungen erfolgen sollen. Das Skript muss dann wie folgt ausgeführt werden:

C:\PS>$users=Get-MSOLUser | where {($_.Department -like “*HR”) -and ($_.Licenses.accountskuid -notlike “*PROJECTPREMIUM”)}
./Manage-MSOLLicense.ps1 -IAgreeToTheDisclaimer -users $users -Logfile c:\temp\license.log -NewSKU CONTOSO:PROJECTPREMIUM -ExistingSKU CONTOSO:PROJECTONLINE_PLAN_2

Dieser Befehl bestimmt alle Ihre Benutzer in der Personalabteilung, die nicht bereits über eine Project Online Premium-SKU (PROJECTPREMIUM) verfügen. Das Skript führt dann die folgenden Aufgaben aus: Zustimmen zum Haftungsausschluss, Festlegen des Speicherorts der Protokolldatei und anschließendes Festlegen der neuen SKU als Project Online Premium für alle Benutzer, die über die alte Project Online Plan 2-SKU verfügen.

Hinweis : Führen Sie, wie zuvor erwähnt, den Befehl Get-Help aus, um detaillierte Informationen zur Nutzung sowie weitere Beispiele zu erhalten. Der Befehl liefert auch Informationen zu den weiteren Zwecken des Skripts, die in diesem Artikel nicht von Belang sind.

Schritt 5: Prüfen, ob die Benutzer die neuen SKUs übernommen haben

Vergewissern Sie sich nach Abschluss der Zuweisung Ihrer Project Online-SKUs zu Ihren Benutzern, dass Ihren Benutzern nicht mehr die alten Project Online-SKUs zugewiesen sind. Führen Sie dazu einfach das Skript erneut aus, um einen neuen Lizenzbericht zu erstellen:

./Manage-MSOLLicense.ps1 -IAgreeToTheDisclaimer -Report -Logfile .\MyReport.log

Öffnen Sie nach der Ausführung den neu generierten Lizenzbericht in Excel, und suchen Sie nach Vorkommen der alten Project Online-SKUs.

Sollten außerdem nicht zugewiesene alte Project Online-SKUs vorhanden sein, können Sie diese im Office 365 Admin Center auf der Seite "Abrechnung" stornieren. Sie können nach abgelaufenen SKUs suchen, indem Sie die Datei nach Vorkommen der Zeichenfolgen eingestellter Project Online-SKUs durchsuchen.

Wenn Sie Probleme beim Wechsel zu Ihren neuen Project Online-SKUs haben, können Sie sich an den Office 365-Support wenden, um Hilfe zu erbitten.

Verwandte Themen

Supportblog für Project von Brian Smith: How to handle Project Online sku changes (Vorgehensweise bei Änderungen an Project Online-SKUs)

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×