Verknüpfen von Vorgängen in einem Projekt

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die meisten Projekte stellen nicht nur eine Liste voneinander unabhängiger Vorgänge dar. Normalerweise weist ein Projekt einige Vorgänge auf, die nicht begonnen werden können, bevor andere Vorgänge abgeschlossen wurden. In Project Web App wird das Herstellen solcher Beziehungen zwischen Vorgängen als "Verknüpfen" von Vorgängen bezeichnet.

Tipp :  In Project Professional können Sie Vorgänge in differenzierterer Weise verknüpfen. Beispielsweise kann es sinnvoll sein, beim Verknüpfen von Vorgängen eine gewisse Überschneidung zwischen End- und Anfangsterminen vorzusehen, oder Sie möchten Vorgänge aus völlig getrennten Projekten verknüpfen. Weitere Informationen finden Sie unter Öffnen eines Projekts in Microsoft Project, Verknüpfen von Vorgängen in einem Projekt und Verknüpfen von Projekten.

Zum Verknüpfen von Vorgängen in Project Web App wählen Sie einfach die zu verknüpfenden Vorgänge aus und drücken dann STRG+F2 oder klicken auf der Registerkarte Vorgang in der Gruppe Bearbeiten auf Vorgänge verknüpfen.

Tipp : Ist das Projekt zurzeit nicht zur Bearbeitung geöffnet? Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Projekte, klicken Sie auf den Namen des Projekts in der Liste im Projektcenter, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Projekt oder Vorgang auf Bearbeiten.

Die Reihenfolge, in der die ausgewählten Vorgänge verknüpft werden, hängt davon ab, wie Sie sie ausgewählt haben:

  • Zum Verknüpfen von Vorgängen in einer bestimmten Reihenfolge    drücken Sie STRG und klicken dann in der Reihenfolge auf jeden Einzelvorgang, in der Sie die Vorgänge verknüpfen möchten. Drücken Sie anschließend STRG+F2, oder klicken Sie auf der Registerkarte Vorgang in der Gruppe Bearbeiten auf Vorgänge verknüpfen.

  • Zum Verknüpfen aufeinander folgender Vorgänge in der Reihenfolge, in der sie im Projekt aufgelistet sind   , klicken Sie auf einen Vorgang und dann bei gedrückt gehaltener UMSCHALTTASTE auf einen anderen Vorgang. Die zwei Vorgänge, auf die Sie geklickt haben, und alle Vorgänge, die in der Liste zwischen diesen stehen, werden ausgewählt. Alternativ können Sie auf den Zeilenkopf klicken und ihn nach oben oder unten ziehen, um aufeinander folgende Vorgänge zum Verknüpfen auszuwählen. Drücken Sie anschließend STRG+F2, oder klicken Sie auf der Registerkarte Vorgang in der Gruppe Bearbeiten auf Vorgänge verknüpfen.

Wenn die Vorgänge nicht mehr verknüpft sein sollen, können Sie die Verknüpfung jederzeit aufheben. Zum Entfernen von Vorgangsverknüpfungen wählen Sie die Vorgänge aus, deren Verknüpfung Sie aufheben möchten, und drücken dann STRG+UMSCHALT+F2 oder klicken auf der Registerkarte Vorgang in der Gruppe Bearbeiten auf Vorgangsverknüpfungen entfernen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×