Verhindern von Spam in Ihrem Posteingang in Outlook.com

Verringern Sie Junk-E-Mails in Ihrem Outlook.com-Postfach, indem Sie Personen und Domänennamen zu Ihrer Liste sicherer oder blockierter Absender hinzufügen. Melden Sie sich zu diesem Zweck mit einem beliebigen Microsoft-Konto (einschließlich Konten, die auf "outlook.com", "live.com", "hotmail.com" oder "msn.com" enden) bei Outlook.com an.

Fügen Sie Ihrer Liste sicherer Absender oder der Liste blockierter Absender Personen hinzu.

Wenn Sie Ihren Listen sicherer und blockierter Absender Personen oder Domänen hinzufügen, wird erwünschte E-Mail in Ihrem Posteingang angezeigt, während unerwünschte E-Mail in den Junk-E-Mail-Ordner ausgefiltert wird.

Hinzufügen einer Person oder Domäne zur Liste blockierter Absender
  1. Wählen Sie oben auf dem Bildschirm den Befehl Einstellungen Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter Junk-E-Mail den Eintrag Blockierte Absender aus.

  3. Geben Sie im Feld Absender oder Domäne hier eingeben die E-Mail-Adresse ein, und drücken Sie die EINGABETASTE, oder wählen Sie das Hinzufügen-Symbol Das Symbol für "Neuen Ordner erstellen" aus.

    • Wenn Sie beispielsweise alle E-Mails von Adressen, die auf "contoso.com" enden, blockieren möchten, geben Sie contoso.com in das Textfeld ein.

    • Wenn Sie alle E-Mails einer bestimmten Person blockieren möchten, geben Sie die vollständige E-Mail-Adresse dieser Person ein. Wenn Sie beispielsweise alle Nachrichten von "KlarissaW@contoso.com" blockieren möchten, geben Sie KlarissaW@contoso.com in das Textfeld ein.

  4. Wählen Sie Speichern Die Schaltfläche "Speichern" aus.

Hinzufügen einer Person oder Domäne zur Liste sicherer Absender
  1. Wählen Sie oben auf dem Bildschirm den Befehl Einstellungen Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter Junk-E-Mail die Option Sichere Absender aus.

  3. Geben Sie im Feld Absender oder Domäne hier eingeben die E-Mail-Adresse ein, und drücken Sie die EINGABETASTE, oder wählen Sie das Hinzufügen-Symbol Das Symbol für "Neuen Ordner erstellen" aus.

    • Wenn Sie beispielsweise alle E-Mails von Adressen, die auf "contoso.com" enden, als sicher kennzeichnen möchten, geben Sie contoso.com in das Textfeld ein.

    • Wenn Sie die E-Mail-Adresse einer bestimmten Person als sicher kennzeichnen möchten, geben Sie die vollständige E-Mail-Adresse dieser Person ein. Wenn Sie beispielsweise alle Nachrichten von "KlarissaW@contoso.com" als sicher kennzeichnen möchten, geben Sie KlarissaW@contoso.com in das Textfeld ein.

  4. Wählen Sie Speichern Die Schaltfläche "Speichern" aus.

Entfernen von Personen aus Ihrer Liste sicherer Absender oder Ihrer Liste blockierter Absender

Wenn Sie keine E-Mails mehr von einer Person oder Domäne empfangen möchten oder eine Person versehentlich zu Ihrer Liste blockierter Absender hinzugefügt haben, können Sie die Adresse dieser Person aus der jeweiligen Liste entfernen. Wenn Sie eine Person aus Ihrer Liste sicherer Absender entfernen, ist dadurch nicht garantiert, dass E-Mails dieser Person gefiltert werden. Möchten Sie verhindern, dass E-Mails von dieser Person in Ihrem Posteingang ankommen, müssen Sie die Person oder das Unternehmen zur Liste der blockierten Absender hinzufügen.

So entfernen Sie eine Adresse aus der Liste blockierter Absender
  1. Wählen Sie in der Navigationsleiste die Option Einstellungen Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter Junk-E-Mail den Eintrag Blockierte Absender aus.

  3. Wählen Sie die E-Mail-Adresse oder Domäne aus, die Sie aus der Liste Blockierte Absender entfernen möchten, und wählen Sie dann Entfernen Das Symbol "Entfernen". aus.

  4. Wählen Sie Speichern Die Schaltfläche "Speichern" aus.

So entfernen Sie eine Adresse aus der Liste sicherer Absender
  1. Wählen Sie in der Navigationsleiste die Option Einstellungen Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden > Optionen aus.

  2. Wählen Sie unter Junk-E-Mail die Option Sichere Absender aus.

  3. Wählen Sie die E-Mail-Adresse oder Domäne aus, die Sie aus der Liste Sichere Absender entfernen möchten, und wählen Sie dann Entfernen Das Symbol "Entfernen". aus.

  4. Wählen Sie Speichern Die Schaltfläche "Speichern" aus.

    Hinweis : Um sicherzustellen, dass Sie keine weiteren E-Mails von dieser Adresse oder Domäne empfangen, fügen Sie die Adresse zu Ihrer Liste blockierter Absender hinzu.

Melden von Junk-E-Mail

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die wie Spam oder wie ein betrügerischer Phishing-Versuch aussieht, können Sie dies melden.

  1. Aktivieren Sie in Ihrem Posteingang das Kontrollkästchen neben Nachricht.

  2. Wählen Sie auf der Navigationsleiste den Pfeil neben Junk und dann eine der folgenden Optionen aus:

    • Junk-E-Mail, um Junk-E-Mail zu melden

    • Betrügerischer Phishing-Versuch, um eine E-Mail-Nachricht zu melden, in der Sie nach vertraulichen persönlichen Informationen gefragt werden, beispielsweise nach Kennwörtern, Bankkonten oder Ihrer Sozialversicherungsnummer

Hinweis : Von seriösen Unternehmen (einschließlich Microsoft) werden keine unerwünschten E-Mail-Nachrichten versendet, in denen persönliche oder finanzielle Informationen angefordert werden. Wenn Ihnen eine E-Mail-Nachricht verdächtig vorkommt, öffnen Sie nicht den in der Nachricht enthaltenen Link, und rufen Sie auch nicht die darin angegebene Telefonnummer an. Verwenden Sie die Kontaktinformationen auf der Website des Unternehmens, wenn Sie Fragen zu einem möglichen Problem mit Ihrem Konto haben.

Leeren des Junk-E-Mail-Ordners

  1. Wählen Sie im Navigationsbereich die Option Junk-E-Mail aus.

  2. Wählen Sie am oberen Bildschirmrand die Option Ordner leeren aus.

    Screenshot der Schaltfläche "Ordner leeren"

Tipps zum Reduzieren von Spam

Wenn Sie eine Zunahme von Junk-E-Mails bemerken, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die Menge an Spam zu verringern, die in Ihrem Posteingang landet.

Teilen Sie Ihre E-Mail-Adresse nur Ihnen bekannten Personen mit

Vermeiden Sie es, Ihre E-Mail-Adresse auf Ihrer Website in sozialen Netzwerken, in großen Internet-Verzeichnissen und auf Jobbörsen zu veröffentlichen. Sie sollten sie nicht einmal auf Ihrer eigenen Website veröffentlichen, es sei denn, sie verschleiern sie, wie unter Unkenntlichmachen Ihrer E-Mail-Adresse beschrieben.

Ignorieren Sie Junk-E-Mail und Junk-Chatnachrichten

Spammer werden reich (und können auch ihre Kontaktlisten erstellen und erweitern), wenn Personen ihre "Produkte" kaufen. Antworten Sie daher nicht auf Spam-E-Mails (auch nicht auf Abonnementkündigungen), kaufen Sie nichts von einem unbekannten Unternehmen, und willigen Sie nicht ein, Geld für jemanden zu verwalten oder zu überweisen. Hüten Sie sich vor Nachrichten, die von Microsoft zu kommen scheinen, in denen Sie nach Ihrem Kennwort gefragt werden, eine Kontoschließung angedroht oder darauf hingewiesen wird, dass Ihr Kennwort abläuft. Diese Nachrichten sind gefälscht.

Achten Sie auf aktivierte Kontrollkästchen

Wenn Sie online einkaufen, wurden von Unternehmen manchmal Kontrollkästchen bereits aktiviert, mittels derer Sie Ihr Einverständnis zum Verkauf oder zur Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an verantwortliche Dritte erklären. Wählen Sie sorgfältig aus, welche E-Mail-Newsletter Sie abonnieren und welche Art von E-Mail-Nachrichten Sie empfangen möchten. Achten Sie darauf, das jeweilige Kontrollkästchen zu deaktivieren, wenn Sie nicht kontaktiert werden möchten.

Lesen Sie die Datenschutzrichtlinien

Wenn Sie sich bei webbasierten Diensten wie Onlinebanking, Onlineversandhäusern oder für Newsletter anmelden, lesen Sie vor dem Angeben Ihrer E-Mail-Adresse die Datenschutzrichtlinie sorgfältig, damit Sie sich nicht unabsichtlich mit der Freigabe vertraulicher Informationen einverstanden erklären. In der Datenschutzrichtlinie sollten die Bedingungen und Konditionen erläutert werden, ob oder auf welche Weise Ihre Informationen verwendet oder freigegeben werden. Wenn eine Website keine Datenschutzrichtlinien enthält, sollten Sie die Dienste dieser Website nicht in Anspruch nehmen.

Unkenntlichmachen Ihrer E-Mail-Adresse

Schreiben Sie in Diskussionsforen, Newsgroups, Chatrooms oder auf anderen öffentlichen Webseiten Ihre E-Mail-Adresse vollständig aus, z. B. klarissawolf AT Beispiel Punkt com. Auf diese Weise kann Ihre Adresse von Personen interpretiert werden, aber nicht von den automatisierten Programmen, die Spammer häufig verwenden.

Verbessern der Sicherheit Ihres Computers

Sie können die Risiken, die durch Hacker, Viren und Würmer entstehen, erheblich verringern, wenn Sie eine Firewall verwenden, Ihre Windows- und Microsoft Office-Software immer auf dem aktuellen Stand halten sowie Antivirensoftware und Antispywaresoftware installieren (und regelmäßig aktualisieren).

Siehe auch

Umgang mit Missbrauch, Phishing oder Spoofing in Outlook.com

Umgang mit Junk-E-Mails in Mail für Windows 10

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×