Verhindern, dass Hyperlinks mit Leerzeichen abgeschnitten werden

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie Text eingeben, der von Outlook als Hyperlink erkannt wird, wird der Text automatisch in einen Hyperlink umgewandelt. In der Regel wird solcher Text unterstrichen angezeigt.

Das funktioniert eigentlich ganz gut. Wenn jedoch der Text, aus dem der Hyperlink besteht, ein Leerzeichen aufweist, wird der Hyperlink in Microsoft Outlook am ersten Leerzeichen abgeschnitten. Wenn sich das erste Leerzeichen im Netzwerkpfad oder am Speicherort der Datei befindet, wird der Hyperlink dort abgeschnitten.

Wenn geben Sie beispielsweise \\networkshare\February für Februar.xls in den Textkörper der Nachricht Outlook konvertiert nur den ersten Teil des Texts in einen Hyperlink, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

\\networkshare\February

Dies ist kein gültiger Hyperlink zu der Datei.

Damit die Verknüpfung auch die Leerzeichen enthält, verwenden Sie eine linke und eine rechte Winkelklammer wie in den folgenden Beispielen:

< \\networkshare\February für Februar.xls > oder < http://www.contoso.com/Finance/February für Februar.xls >

Der gesamte Text zwischen den Chevrons wird in den Hyperlink eingeschlossen, und der Empfänger erhält so einen vollständigen Hyperlink zu der Datei.

Sie können den Hyperlink auch mithilfe des Befehls Hyperlink einfügen.

  1. Klicken Sie in einer neuen Nachricht auf Einfügen.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Hyperlinks auf Hyperlink.

Befehl 'Hyperlink' im Menüband

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×