Vergrößern, Verkleinern oder Verschieben von Steuerelementen beim Ändern der Formulargröße (nur auf Englisch verfügbar)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Standardmäßig werden Steuerelemente in einem Formular in der oberen linken Ecke des Formulars verankert, und deren Größe wird nicht geändert, wenn Sie die Größe des Formulars ändern. Um dieses Verhalten zu ändern, verwenden Sie den Befehl Anker. So können Sie beispielsweise ein Textfeld so konfigurieren, dass es nach unten und nach rechts vergrößert wird, wenn das Formular vergrößert wird. Auf diese Weise kann im Steuerelement mehr Text angezeigt werden.

Inhalt dieses Artikels

Verankern eines Steuerelements

Wichtige Überlegungen bei der Nutzung von Steuerelementlayouts

Verankern eines Steuerelements

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf das zu ändernde Formular, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht.

  2. Klicken Sie im Formular auf das Steuerelement, das Sie verankern möchten.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Anordnen in der Gruppe Größe auf Anker  Schaltflächensymbol .

  4. Klicken Sie auf die gewünschte Option.

    Ankeroptionen

    Ankeroption

    Verhalten des Steuerelements beim Ändern der Größe des Formulars

    Oben links (Standard)

    Das Steuerelement wird in der oberen linken Ecke des Formulars verankert, und seine Größe wird nicht geändert.

    Nach unten dehnen

    Das Steuerelement wird in der oberen linken Ecke des Formulars verankert und nach unten gedehnt, um den verfügbaren Leerraum zu füllen.

    Unten links

    Das Steuerelement wird in der unteren linken Ecke des Formulars verankert, und seine Größe wird nicht geändert.

    Quer nach oben dehnen

    Das Steuerelement wird in der oberen linken Ecke des Formulars verankert und horizontal gedehnt, um den verfügbaren Leerraum zu füllen.

    Nach unten und quer dehnen

    Das Steuerelement wird in der oberen linken Ecke des Formulars verankert und nach unten und horizontal gedehnt, um den verfügbaren Leerraum zu füllen.

    Quer nach unten dehnen

    Das Steuerelement wird in der unteren linken Ecke des Formulars verankert und horizontal gedehnt, um den verfügbaren Leerraum zu füllen.

    Oben rechts

    Das Steuerelement wird in der oberen rechten Ecke des Formulars verankert, und seine Größe wird nicht geändert.

    Nach unten und rechts dehnen

    Das Steuerelement wird in der oberen rechten Ecke des Formulars verankert und vertikal gedehnt, um den verfügbaren Leerraum zu füllen.

    Unten rechts

    Das Steuerelement wird in der unteren rechten Ecke des Formulars verankert, und seine Größe wird nicht geändert.

    Hinweis : 

    • Wenn die Eigenschaft Ausrichtung des Formulars auf Rechts nach links festgelegt ist, befindet sich der Standardanker für die Befehle "Quer dehnen" auf der rechten und nicht auf der linken Seite des Formulars.

    • Wenn Sie eine der Optionen unter "Dehnen" für ein Steuerelement festlegen, werden die Abmessungen, die in den Eigenschaften Breite und Höhe des Steuerelements festgelegt wurden, niemals unterschritten.

Tipp : Wenn das Steuerelement nicht mehr gedehnt, verkleinert oder verschoben werden soll, wenn Sie die Größe des Formulars ändern, legen Sie dessen Ankeroption wieder auf den Standardwert Oben links fest.

Verankern einer Befehlsschaltfläche

  • Wenn Sie Access so konfiguriert haben, dass Objekte als überlappende Fenster und nicht als Dokumente im Registerkartenformat angezeigt werden, wird das von Ihnen ausgewählte Ankerverhalten sichtbar, wenn Sie die Größe des Formularfensters ändern (oder wenn das Formular beim Ändern der Größe des Access-Fensters im Vollbild angezeigt wird). Wenn die Datenbank so konfiguriert wurde, dass Objekte als Dokumente im Registerkartenformat angezeigt werden (die Standardeinstellung), kommt das von Ihnen ausgewählte Ankerverhalten nur zum Tragen, wenn die Größe des Access-Fensters geändert wird.

    Wie lege ich Optionen für Dokumentfenster fest?

    1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Access-Optionen.

    2. Klicken Sie auf Aktuelle Datenbank.

    3. Wählen Sie im Bereich Anwendungsoptionen unter Dokumentfensteroptionen die Option Überlappende Fenster oder Dokumente im Registerkartenformat aus.

Tipp : Vergewissern Sie sich in der Entwurfsansicht, dass die Größe des Formulars so gewählt wurde, dass es im Entwurfsbereich nur minimalen Leerraum unter und rechts der Steuerelemente gibt. Damit wird gewährleistet, dass die Steuerelemente verankert sind und nach unten und zur rechten Ecke des Formularfensters gedehnt werden. Legen Sie auch die Breite und Höhe eines jeden zu dehnenden Steuerelements auf die minimale Größe fest, die Sie unter normalen Umständen verwenden würden.

Festlegen von Steuerelementgrößen und Rändern in einem Formular

1. Das Textfeld Beschreibung wurde so konfiguriert, dass es nach unten und quer gedehnt werden kann. Es wurde auf die Mindestgröße festgelegt.

2. Der Entwurfsbereich des Formulars wurde so verkleinert, dass nur noch eine geringe Menge Leerraum verbleibt.

Hinweis : Möglicherweise müssen Sie andere Steuerelemente auf dem Formular verschieben oder deren Größe ändern (besonders Elemente in der Kopf- oder Fußzeile des Formulars), bevor Sie die Größe des Formularentwurfsbereichs ändern können.

Seitenanfang

Wichtige Überlegungen bei der Nutzung von Steuerelementlayouts

Ein Steuerelementlayout ist ein tabellenartiges Raster, mit dessen Hilfe Sie Steuerelemente auf einem Formular ausrichten können. Steuerelementlayouts sind hilfreich, denn hiermit können Sie Steuerelementgruppen im Handumdrehen gleichzeitig ausrichten und positionieren, ohne zuerst jedes Steuerelement einzeln markieren zu müssen. Wenn Sie ein Formular mithilfe eines der Schnellerstellungstools in der Gruppe Formulare auf der Registerkarte Erstellen erstellen, zeigt Access standardmäßig Felder in Steuerelementlayouts an.

Es gibt zwei Arten von Steuerelementlayouts: gestapelt und tabellarisch. Bei Formularen mit nur einem Element (bei denen die Eigenschaft Standardansicht auf Einzelnes Formular festgelegt ist), verwendet Access standardmäßig gestapelte Steuerelementlayouts. Bei einem gestapelten Layout verschiebt und dehnt das Ankerfeature die Steuerelemente vertikal und horizontal.

Bei Formularen mit mehreren Elementen (bei denen die Eigenschaft Standardansicht auf Endlosformular festgelegt ist), verwendet Access standardmäßig tabellarische Steuerelementlayouts. Bei einem tabellarischen Layout verschiebt und dehnt das Ankerfeature die Steuerelemente vertikal. So bewirkt die Ankeroption Nach unten und quer dehnen in diesem Layout nur, dass ein Steuerelement quer, aber nicht nach unten gedehnt wird.

Sie können den Anker auch nur für ein Steuerelement in jedem Steuerelementlayout festlegen. Die Verankerung der anderen Steuerelemente im Steuerelementlayout wird automatisch entsprechend der folgenden Tabelle festgelegt:

Ankeroption

Automatische Einstellungen der anderen Steuerelemente im selben Steuerelementlayout

Gestapeltes Layout

Tabellarisches Layout

Oben links (Standard)

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Oben links festgelegt.

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Oben links festgelegt.

Nach unten dehnen

Darüber befindliche Steuerelemente werden auf Oben links festgelegt. Darunter befindliche Steuerelemente werden auf Unten links festgelegt.

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Nach unten dehnen festgelegt.

Unten links

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Unten links festgelegt.

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Unten links festgelegt.

Quer nach oben dehnen

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Quer nach oben dehnen festgelegt.

Links befindliche Steuerelemente werden auf Oben links festgelegt. Rechts befindliche Steuerelemente werden auf Oben rechts festgelegt.

Nach unten und quer dehnen

Darüber befindliche Steuerelemente werden auf Quer nach oben dehnen festgelegt. Darunter befindliche Steuerelemente werden auf Quer nach unten dehnen festgelegt.

Links befindliche Steuerelemente werden auf Nach unten dehnen festgelegt. Rechts befindliche Steuerelemente werden auf Nach unten und rechts dehnen festgelegt.

Quer nach unten dehnen

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Quer nach unten dehnen festgelegt.

Links befindliche Steuerelemente werden auf Unten links festgelegt. Rechts befindliche Steuerelemente werden auf Unten rechts festgelegt.

Oben rechts

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Oben rechts festgelegt.

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Oben rechts festgelegt.

Nach unten und rechts dehnen

Darüber befindliche Steuerelemente werden auf Oben rechts festgelegt. Darunter befindliche Steuerelemente werden auf Unten rechts festgelegt.

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Nach unten und rechts dehnen festgelegt.

Unten rechts

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Unten rechts festgelegt.

Alle sonstigen Steuerelemente werden auf Unten rechts festgelegt.

Hinweis : Je nach dem Entwurf Ihres Formulars müssen Sie ggf. ein Steuerelement aus einem Steuerelementlayout entfernen, um das gewünschte Ankerverhalten zu erhalten. Zum Entfernen eines Steuerelements aus einem Steuerelementlayout, während der Bericht in der Entwurfsansicht geöffnet ist, markieren Sie die Steuerelemente, die Sie aus dem Layout entfernen möchten, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Anordnen in der Gruppe Steuerelementlayout auf Entfernen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×