Vergleichen zweier Tabellen und Suchen von inkonsistenten Datensätzen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Manchmal müssen zwei Tabellen verglichen und die Datensätze in einer der Tabelle gefunden werden, für die es in der anderen Tabelle keine Entsprechung gibt. Die einfachste Möglichkeit zum Auffinden dieser Datensätze bietet der Abfrage-Assistent zur Inkonsistenzsuche. Nachdem der Assistent die Abfrage generiert hat, können Sie den Abfrageentwurf ändern und Felder hinzufügen oder entfernen oder Verknüpfungen zwischen zwei Tabellen hinzufügen (um die Felder anzugeben, deren Werte übereinstimmen sollten). Sie können eine Abfrage zum Suchen von Inkonsistenzen aber auch eigenständig ohne den Assistenten erstellen.

In diesem Artikel wird erörtert, wie der Abfrage-Assistent zur Inkonsistenzsuche gestartet und ausgeführt wird, wie die Ausgabe des Assistenten geändert wird und wie Sie eigene Abfragen zum Auffinden von inkonsistenten Datensätzen erstellen.

Inhalt dieses Artikels

Wann sollte ich nach inkonsistenten Datensätzen suchen?

Verwenden Sie den Abfrage-Assistenten zur Inkonsistenzsuche zum Vergleichen zweier Tabellen

Erstellen und Ändern einer Abfrage zur Inkonsistenzsuche zum Vergleichen von mehr als einem Feld

Erstellen einer eigenen Abfrage zur Inkonsistenzsuche

Wann sollten inkonsistente Datensätze gesucht werden?

Im Folgenden werden zwei häufig auftretende Situationen geschildert, in denen Sie ggf. zwei Tabellen vergleichen möchten, um inkonsistente Datensätze zu suchen. Je nach Situation kann das Auffinden von inkonsistenten Datensätzen der erste von mehreren erforderlichen Schritten sein. Dieser Artikel befasst sich nur mit dem Auffinden von inkonsistenten Datensätzen.

  • Sie verwenden eine Tabelle zum Speichern von Daten zu einem Gegenstand (wie einem Artikel) und einer weiteren Tabelle zum Speichern von Daten über Aktionen (wie Bestellungen), die die Gegenstand betreffen.   

    So sind der Northwind 2007-Datenbankvorlage Daten zu Produkten beispielsweise in der Tabelle "Produkte" gespeichert, und die Daten darüber, welche Produkte Bestandteil der einzelnen Aufträge sind, sind in der Tabelle "Auftragsdetails" gespeichert. Da es (entwurfsbedingt) keine Daten zu Aufträgen in der Tabelle "Produkte" gibt, kann anhand der Tabelle "Produkte" nicht ermittelt werden, welche Produkte keinen Absatz finden. Diese Angaben können auch nicht der Tabelle "Auftragsdetails" allein entnommen werden, da diese Tabelle nur Daten über verkaufte Produkte enthält. Für die Ermittlung, welche Produkte keinen Absatz finden, müssen die beiden Tabellen miteinander verglichen werden.

    Wenn Sie eine Liste der Gegenstände der ersten Tabelle erstellen möchten, für die es keine entsprechenden Aktionen in der zweiten Tabelle gibt, können Sie eine Abfrage zur Inkonsistenzsuche erstellen.

  • Sie müssen über zwei Tabellen, die sich überschneidende, redundante oder in Konflikt stehende Informationen enthalten, und einer Tabelle zusammengeführt werden soll.   

    Nehmen wir beispielsweise einmal an, Sie verfügen über eine Tabelle mit Namen "Debitoren" und eine weitere mit Namen "Kunden". Diese Tabellen sind beinahe identisch, allerdings enthält eine oder enthalten beide Tabellen Datensätze, die in der jeweils anderen Tabelle fehlen. Zum Zusammenführen der beiden Tabellen müssen Sie also zunächst herausfinden, welche Datensätze nur in der einen bzw. nur in der anderen Tabelle vorkommen.

    Wenn dies die Ausgangssituation ist, können die in diesem Artikel beschriebenen Methoden eine erste Hilfestellung bieten, Sie werden aber möglicherweise noch weitere Schritte unternehmen müssen. Sie können den Abfrage-Assistent zur Inkonsistenzsuche ausführen, um Datensätze ohne Entsprechung zu finden, wenn Sie jedoch das kombinierte Set der Datensätze abrufen möchten, erstellen Sie auf Basis der Ergebnisse des Assistenten eine Union-Abfrage. Wenn Sie mit dem Schreiben von SQL-Anweisungen (Structured Query Language) vertraut sind, ziehen Sie es möglicherweise sogar vor, auf den Abfrage-Assistenten zur Inkonsistenzsuche ganz zu verzichten und die Union-Abfrage selbst zu schreiben.

    Ein erster Ansatz zur Lösung eines Problems mit sich überlappenden, redundanten oder in Konflikt stehenden Daten besteht häufig darin, in zwei oder mehr Tabellen nach doppelt vorhandenen Datensätzen zu suchen.

Weitere Informationen über Union-Abfragen oder zum Suchen, Ausblenden oder Löschen von Duplikaten finden Sie unter den Verknüpfungen im Abschnitt Siehe auch.

Hinweis : In den Beispielen in diesem Artikel wird eine Datenbank verwendet, die mit der Nordwind 2007-Datenbankvorlage erstellt wurde.

Demo zum Einrichten von Northwind 2007

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Neu.

  2. Klicken Sie im linken Bereich unter Vorlagenkategorien auf Lokale Vorlagen.

  3. Klicken Sie unter Lokale Vorlagen auf Nordwind 2007 und anschließend auf Erstellen.

  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Seite Northwind Traders (auf der Objektregisterkarte Startbildschirm), um die Datenbank zu öffnen. Schließen Sie dann das Fenster "Anmelde-Dialog".

Seitenanfang

Verwenden des Abfrage-Assistenten zur Inkonsistenzsuche zum Vergleichen zweier Tabellen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Andere auf Abfrage-Assistent.

  2. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Neue Abfrage auf Abfrage-Assistent zur Inkonsistenzsuche.

  3. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten die Tabelle aus, die Datensätze ohne Entsprechung enthält, und klicken Sie dann auf Weiter. Wenn Sie beispielsweise eine Liste der Northwind 2007-Produkte anzeigen möchten, die keinen Absatz finden, wählen Sie die Tabelle "Produkte" aus.

  4. Auf der zweiten Seite wählen Sie die verwandte Tabelle aus und klicken dann auf Weiter. Im Zuge des Beispiels wählen Sie die Tabelle "Auftragsdetails" aus.

  5. Wählen Sie auf der dritten Seite die Felder aus, über die die Tabellen verbunden sind, klicken Sie auf < = >, und klicken Sie dann auf Weiter. Sie können aus jeder Tabelle nur ein Feld auswählen. Für das Beispiel wählen Sie "ID" in der Tabelle "Produkte" und "Produkt-ID" in der Tabelle "Auftragsdetails" aus. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Felder ausgewählt haben, indem Sie den Text im Feld Übereinstimmende Felder prüfen.

    Beachten Sie, dass die Felder "ID" und "Produkt-ID" aufgrund der sich aus der Vorlage ergebenden Beziehungen möglicherweise bereits ausgewählt sind.

  6. Doppelklicken Sie auf der vierten Seite auf die Felder, die aus der ersten Tabelle angezeigt werden sollen, und klicken Sie auf Weiter. Für das Beispiel wählen Sie die Felder "ID" und "Produktname" aus.

  7. Auf der fünften Seite können Sie die Ergebnisse anzeigen oder den Abfrageentwurf ändern. Für das Beispiel klicken Sie auf Die Ergebnisse anzeigen. Übernehmen Sie den vorgeschlagenen Namen für die Abfrage, und klicken Sie auf Fertig stellen.

    Möglicherweise möchten Sie den Abfrageentwurf ändern und weitere Kriterien hinzufügen, die Sortierreihenfolge ändern oder Felder hinzufügen oder entfernen. Informationen zum Ändern einer Abfrage zur Inkonsistenzsuche finden Sie im folgenden Abschnitt; eher allgemeine Informationen zum Erstellen und Ändern von Abfragen finden Sie unter den Verknüpfungen im Abschnitt Siehe auch.

Seitenanfang

Erstellen und Ändern einer Abfrage zur Inkonsistenzsuche, sodass mehr als ein Feld verglichen wird

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Andere auf Abfrage-Assistent.

  2. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Neue Abfrage auf Abfrage-Assistent zur Inkonsistenzsuche.

  3. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten die Tabelle aus, die Datensätze ohne Entsprechung enthält, und klicken Sie dann auf Weiter. Wenn Sie beispielsweise eine Liste der Northwind 2007-Produkte anzeigen möchten, die keinen Absatz finden, wählen Sie die Tabelle "Produkte" aus.

  4. Auf der zweiten Seite wählen Sie die verwandte Tabelle aus und klicken dann auf Weiter. Im Zuge des Beispiels wählen Sie die Tabelle "Auftragsdetails" aus.

  5. Wählen Sie auf der dritten Seite die Felder aus, über die die Tabellen verbunden sind, klicken Sie auf < = >, und klicken Sie dann auf Weiter. Sie können aus jeder Tabelle nur ein Feld auswählen. Für das Beispiel wählen Sie "ID" in der Tabelle "Produkte" und "Produkt-ID" in der Tabelle "Auftragsdetails" aus. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Felder ausgewählt haben, indem Sie den Text im Feld Übereinstimmende Felder prüfen. Die verbleibenden Felder können nach Abschluss des Assistenten verknüpft werden.

    Beachten Sie, dass die Felder "ID" und "Produkt-ID" aufgrund der sich aus der Vorlage ergebenden Beziehungen möglicherweise bereits ausgewählt sind.

  6. Doppelklicken Sie auf der vierten Seite auf die Felder, die aus der ersten Tabelle angezeigt werden sollen, und klicken Sie auf Weiter. Für das Beispiel wählen Sie die Felder "ID" und "Produktname" aus.

  7. Klicken Sie auf der fünften Seite auf Den Entwurf ändern, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

    Die Abfrage wird im Entwurfsmodus geöffnet.

  8. Beachten Sie im Abfrageentwurfsbereich, dass die beiden Tabellen über die Felder verknüpft sind (im Beispiel "ID" und "Produkt-ID"), die Sie auf der dritten Seite des Assistenten ausgewählt haben. Erstellen Sie eine Verknüpfung für jedes verbleibende Feldpaar, indem Sie diese von der ersten Tabelle (der Tabelle mit den Datensätzen ohne Entsprechung) in die zweite Tabelle ziehen. Ziehen Sie für das Beispiel das Feld "Listenpreis" aus der Tabelle "Produkte" auf das Feld "Preis pro Einheit" in der Tabelle "Auftragsdetails".

  9. Doppelklicken Sie auf eine Verknüpfung (die Linie, die die Felder verbindet), um das Dialogfeld Verknüpfungseigenschaften zu öffnen. Wählen Sie für jede Verknüpfung die Option aus, mit der alle Datensätze der Tabelle "Produkte" eingeschlossen werden, und klicken Sie dann auf OK.

    Beachten Sie, dass jede Verknüpfung im Abfrageentwurfsbereich nun einen Pfeil an einem Ende aufweist.

    Der Verknüpfungstyp ist an der Linienart erkennbar.

    1. Mit dem Erstellen der Verknüpfung zwischen den Feldern "Listenpreis" und "Preis pro Einheit" wird die Ausgabe aus beiden Tabellen eingeschränkt. Es werden nur Datensätze mit übereinstimmenden Daten in den Feldern in beiden Tabellen in die Abfrageergebnisse eingeschlossen.

    2. Nachdem Sie die die Verknüpfungseigenschaften bearbeitet haben, schränkt die Verknüpfung nur noch die Tabelle ein, auf die der Pfeil weist. Alle Datensätze in der Tabelle, von der der Pfeil ausgeht, werden in die Abfrageergebnisse eingeschlossen.

    Hinweis : Vergewissern Sie sich, dass alle Verknüpfungspfeile in die gleiche Richtung weisen.

  10. Doppelklicken Sie für die Tabelle, die verwandte Datensätze (in diesem Beispiel wird der Tabelle Bestelldetails) enthält auf jedes Feld, das mit der ersten Tabelle, eine Ausnahme bilden jedoch das Feld verknüpft ist, die Sie auf der dritten Seite des Assistenten (in diesem Fall das Feld Produkt-ID) ignoriert. Deaktivieren Sie für jedes dieser Felder das Kontrollkästchen in der Zeile Anzeigen, und geben Sie in der Zeile KriterienIstNull ein.

  11. Optional können Sie weiteren Abfragefeldern Kriterien zuweisen oder berechnete Felder erstellen, die auf den Werten aus der ersten Tabelle basieren.

  12. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Ergebnisse auf Ausführen.

    Die Abfrage gibt den Namen der Produkte zurück, die nicht Bestandteil eines vorhandenen Auftrags sind.

Seitenanfang

Erstellen einer eigenen Abfrage zur Inkonsistenzsuche

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Andere auf Abfrageentwurf.

  2. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Tabelle anzeigen auf die Tabelle, die Datensätze ohne Entsprechung enthält, und doppelklicken Sie dann auf die Tabelle, die verwandte Datensätze enthält.

  3. Schließen Sie das Dialogfeld Tabelle anzeigen.

  4. Im Abfrageentwurfsbereich sollten die beiden Tabellen nun mit Linien, so genannten Verknüpfungen versehen sein, mit denen sie über ihre verwandten Felder verbunden werden. Sind keine Verknüpfungen vorhanden, erstellen Sie diese, indem Sie jedes verwandte Feld aus der ersten Tabelle (der Tabelle mit den Datensätzen ohne Entsprechung) auf die zweite Tabelle (der Tabelle mit den verwandten Datensätzen) ziehen.

  5. Doppelklicken Sie auf eine Verknüpfung, um das Dialogfeld Verknüpfungseigenschaften zu öffnen. Wählen Sie für jede Verknüpfung Option 2 aus, und klicken Sie auf OK.

    Im Abfrageentwurfsbereich erhalten die Verknüpfungen nun einen Pfeil an einem Ende.

    Hinweis : Vergewissern Sie sich, dass alle Verknüpfungspfeile in die gleiche Richtung weisen. Die Abfrage kann nicht ausgeführt werden, wenn die Verknüpfungspfeile in unterschiedliche Richtung weisen, und sie kann ebenfalls nicht ausgeführt werden, wenn irgendeine Verknüpfung kein Pfeil ist. Die Verknüpfungen sollten von der Tabelle ausgehen, die die Datensätze ohne Entsprechungen enthält.

  6. Doppelklicken Sie in der Tabelle mit den Datensätzen ohne Entsprechung auf die Felder, die von der Abfrage zurückgegeben werden sollen.

    Geben Sie optional Kriterien für beliebige dieser Felder an, oder erstellen Sie berechnete Felder.

  7. Doppelklicken Sie für die Tabelle, die verwandte Datensätze enthält auf jedes Feld, das mit der ersten Tabelle verknüpft ist. Deaktivieren Sie für jedes dieser Felder das Kontrollkästchen in der Zeile Anzeigen, und geben Sie in der Zeile KriterienIstNull ein.

  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Ergebnisse auf Ausführen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×