Verfügbare Diagrammtypen

Für ein Erstellen eines Diagramms für Ihre Daten in Excel Online ist es hilfreich, bestimmte Dinge zu jedem Diagrammtyp zu wissen. Es wird erläutert, wie Sie Ihre Daten für den gewünschten Diagrammtyp anordnen sollten und welcher Diagrammtyp am besten für Ihre Daten geeignet ist.

Links zu Informationen über Diagrammtypen

Säulendiagramme

Liniendiagramme

Kreis- und Ringdiagramme

Balkendiagramme

Flächendiagramme

Punkt (XY)-Diagramme

Weitere Diagramme

Säulendiagramme

Daten, die auf einem Arbeitsblatt in Spalten oder Zeilen angeordnet sind, können in einem Säulendiagramm gezeichnet werden. In einem Säulendiagramm werden üblicherweise Kategorien entlang der horizontalen Achse und Werte entlang der vertikalen Achse angezeigt. Dies ist im folgenden Diagramm dargestellt:

Säulendiagramm (gruppiert)

Säulendiagrammtypen

  • Gruppierte Säulen    In einem Diagramm des Typs "Gruppierte Säulen" werden Werte in 2D-Säulen dargestellt. Verwenden Sie diesen Diagrammtyp, wenn Sie Kategorien (Rubriken) haben, die Folgendes darstellen:

    • Wertebereiche (beispielsweise die Anzahl von Elementen).

    • Bestimmte Skaleneinteilungen (beispielsweise eine Likert-Skala mit Einträgen wie "stimme unbedingt zu", "stimme zu", "neutral", "stimme nicht zu", "stimme überhaupt nicht zu").

    • Namen, die in keiner bestimmten Reihenfolge vorhanden sind (beispielsweise Elementnamen, geografische Namen oder die Namen von Personen).

  • Gestapelte Säulen    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Säulen" werden Werte in gestapelten 2D-Säulen dargestellt. Verwenden Sie diesen Diagrammtyp, wenn Sie mehrere Datenreihen haben und die Gesamtsummen hervorheben möchten.

  • Gestapelte Säulen (100 %)    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Säulen (100 %)" werden Werte in 2D-Säulen dargestellt, die so gestapelt sind, dass sie 100 % entsprechen. Verwenden Sie diesen Diagrammtyp, wenn Sie mehrere Datenreihen haben und die Anteile am Ganzen hervorheben möchten, insbesondere, wenn die Gesamtsumme für jede Kategorie gleich ist.

Seitenanfang

Liniendiagramme

Daten, die in Spalten oder Zeilen auf einem Arbeitsblatt angeordnet sind, können in einem Liniendiagramm gezeichnet werden. In einem Liniendiagramm werden die Rubrikendaten gleichmäßig entlang der horizontalen Achse und alle Wertdaten gleichmäßig entlang der vertikalen Achse verteilt. In einem Liniendiagramm können fortlaufende Daten entsprechend dem zeitlichen Verlauf auf einer gleichmäßig skalierten Achse angezeigt werden. Ein Liniendiagramm ist daher ideal zum Anzeigen von Trends in Daten bei gleichmäßigen Intervallen (etwa Monate, Quartale oder Geschäftsjahre) geeignet.

Diagramm des Typs 'Linie mit Datenpunkten'

Liniendiagrammtypen

  • Linie und Linie mit Datenpunkten.    Mit Liniendiagrammen, die mit oder ohne Datenpunkte zum Kennzeichnen einzelner Datenwerte angezeigt werden, lassen sich Trends über einen Zeitraum oder für gleichmäßig verteilte Kategorien darstellen, insbesondere wenn zahlreiche Datenpunkte vorliegen und die Reihenfolge, in der sie dargestellt werden, wichtig ist. Wenn es viele Kategorien gibt oder die Werte Näherungswerte sind, verwenden Sie ein Liniendiagramm ohne Datenpunkte.

  • Gestapelte Linie und gestapelte Linie mit Datenpunkten.    In einem Liniendiagramm des Typs "Gestapelte Linie", das mit oder ohne Datenpunkte zum Kennzeichnen einzelner Datenwerte angezeigt wird, kann der Trend des Anteils jedes Werts über einen Zeitraum oder über gleichmäßig verteilte Rubriken dargestellt werden.

  • Gestapelte Linie (100%) und gestapelte Linie mit Datenpunkten (100%).    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Linie (100 %)", das mit oder ohne Datenpunkte zum Kennzeichnen einzelner Datenwerte angezeigt wird, kann der prozentuale Trend dargestellt werden, den jeder Wert über einen Zeitraum oder über gleichmäßig verteilte Kategorien beiträgt. Wenn es viele Kategorien gibt oder die Werte Näherungswerte sind, verwenden Sie ein Diagramm des Typs "Gestapelte Linie (100 %)", das keine Datenpunkte hat.

    Hinweise : 

    • Ein Liniendiagramm ist am besten geeignet, wenn Sie in dem Diagramm mehrere Datenreihen darstellen möchten. Wenn Sie nur eine Datenreihe haben, bietet es sich an, ein Punkt (XY)-Diagramm zu verwenden.

    • In einem Diagramm mit gestapelten Linien werden die Daten addiert. Dies ist möglicherweise nicht das von Ihnen gewünschte Ergebnis, denn es kann sein, dass nicht einfach zu erkennen ist, dass die Linien gestapelt sind. Daher sollten Sie stattdessen einen anderen Liniendiagrammtyp oder ein Diagramm mit gestapelten Flächen in Betracht ziehen.

Seitenanfang

Kreis- und Ringdiagramme

Daten, die auf einem Arbeitsblatt in einer Spalte oder Zeile angeordnet sind, können in einem Kreisdiagramm gezeichnet werden. In Kreisdiagrammen wird die Größe von Elementen in einer Datenreihen angezeigt – proportional zur Summe der Elemente. Die Datenpunkte in einem Kreisdiagramm werden als prozentualer Anteil des gesamten Kreises angezeigt.

Kreisdiagramm

Ein Kreisdiagramm bietet sich unter folgenden Bedingungen an:

  • Es liegt nur eine Datenreihe vor.

  • Keiner der Werte in den Daten ist negativ.

  • Fast keiner der Werte in den Daten ist ein Nullwert.

  • Es liegen maximal sieben Kategorien vor, von denen jede einem Teil des gesamten Kreises entspricht.

Kreisdiagrammtypen

  • Kreis    In einem Kreisdiagramm wird der Anteil einzelner Werte an einem Ganzen in einem 2D-Format dargestellt.

Seitenanfang

Ringdiagramme

Daten, die nur in Spalten oder Zeilen auf einem Arbeitsblatt enthalten sind, können in einem Ringdiagramm gezeichnet werden. Wie ein Kreisdiagramm zeigt ein Ringdiagramm das Verhältnis von Teilen zu einem Ganzen, es kann jedoch mehrere Datenreihen enthalten.

Ringdiagramm

Ringdiagrammtypen

  • Ring    In einem Ringdiagramm werden Daten in Ringen dargestellt, wobei jeder Ring einer Datenreihe entspricht. Wenn in Datenbeschriftungen Prozentwerte angezeigt werden, ergibt jeder Ring 100 %.

    Hinweis : Ringdiagramme sind nicht einfach zu lesen. Stattdessen bietet es sich häufig an, ein Diagramm mit gestapelten Säulen oder ein Diagramm mit gestapelten Balken zu verwenden.

Seitenanfang

Balkendiagramme

Daten, die auf einem Arbeitsblatt in Spalten oder Zeilen angeordnet sind, können in einem Kreisdiagramm gezeichnet werden. In einem Balkendiagramm werden Vergleiche zwischen einzelnen Elementen veranschaulicht. Dabei sind normalerweise die Kategorien entlang der vertikalen Achse und die Werte entlang der horizontalen Achse angeordnet.

Balkendiagramm

Ein Balkendiagramm bietet sich unter folgenden Bedingungen an:

  • Die Achsenbeschriftungen sind lang.

  • Die angezeigten Werte stellen eine Dauer dar.

Balkendiagrammtypen

  • Gruppierte Balken    In einem Diagramm des Typs "Gruppierte Balken" werden die Balken im 2D-Format dargestellt.

  • Gestapelte Balken    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Balken" wird in 2D-Balken das Verhältnis einzelner Elemente zum Ganzen veranschaulicht.

  • Gestapelte Balken (100 %)    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Balken (100 %)" werden 2D-Balken dargestellt, in denen über die Kategorien hinweg für jeden Wert der Prozentsatz verglichen wird, den der Wert zu einer Gesamtsumme beiträgt.

Seitenanfang

Flächendiagramme

Daten, die auf einem Arbeitsblatt in Spalten oder Zeilen angeordnet sind, können in einem Flächendiagramm gezeichnet werden. Mit einem Flächendiagramm kann eine im Zeitverlauf erfolgte Änderung dargestellt und die Aufmerksamkeit auf den Gesamtwert entlang eines Trends gelenkt werden. Durch Anzeigen der Summe der gezeichneten Werte wird außerdem das Verhältnis von Teilen zu einem Ganzen verdeutlicht.

Flächendiagramm

Flächendiagrammtypen

  • Fläche    In einem im 2D-Format dargestellten Flächendiagramm wird der Trend für Werte über einen Zeitraum oder für andere Kategoriedaten angezeigt. Es empfiehlt sich, nach Möglichkeit ein Liniendiagramm anstelle eines nicht gestapelten Flächendiagramms zu verwenden, da Daten aus einer Reihe durch Daten aus einer anderen Reihe verdeckt werden können.

  • Gestapelte Fläche    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Fläche" wird in einem 2D-Format der Trend des Anteils jedes Werts über einen Zeitraum oder für andere Kategoriedaten angezeigt.

  • Gestapelte Fläche (100 %)    In einem Diagramm des Typs "Gestapelte Fläche (100 %)" wird der Trend des Prozentsatzes angezeigt, den jeder Wert über einen Zeitraum oder für andere Kategoriedaten beiträgt.

Seitenanfang

Punkt (XY)-Diagramme

Daten, die auf einem Arbeitsblatt in Spalten und Zeilen angeordnet sind, können in einem Punkt (XY)-Diagramm gezeichnet werden. Platzieren Sie die x-Werte in einer Zeile bzw. Spalte, und geben Sie dann die zugehörigen y-Werte in die angrenzende Zeile bzw. Spalte ein.

Ein Punkt (XY)-Diagramm hat zwei Größenachsen: eine horizontale (x-Achse) und eine vertikale Wertachse (y-Achse). In einem solchen Diagramm werden jeder x-Wert und der zugehörige y-Wert zu einem einzelnen Datenpunkt kombiniert, und diese Punkte werden in unregelmäßigen Intervallen (Clustern) angezeigt. Punkt (XY)-Diagramme werden normalerweise zum Anzeigen und Vergleichen von numerischen Werten (beispielsweise wissenschaftliche, statistische oder technische Daten) verwendet.

Punktdiagramm

Ein Punkt (XY)-Diagramm bietet sich unter folgenden Bedingungen an:

  • Sie möchten die Skalierung der horizontalen Achse ändern.

  • Sie möchten diese Achse als logarithmische Skala verwenden.

  • Die Werte für die horizontale Achse sind nicht in gleichen Abständen angeordnet.

  • Auf der horizontalen Achse sind viele Datenpunkte vorhanden.

  • Sie möchten die unabhängigen Skalen eines Punktdiagramms so anpassen, dass mehr Informationen zu den Daten angezeigt werden, die Wertepaare oder gruppierte Wertemengen beinhalten.

  • Sie möchten Ähnlichkeiten zwischen großen Datensätzen statt Unterschiede zwischen Datenpunkten veranschaulichen.

  • Sie möchten viele Datenpunkte ohne Berücksichtigung der Zeit vergleichen – je mehr Daten Sie in ein Punktdiagramm aufnehmen, umso bessere Vergleiche sind möglich.

Punktdiagrammtypen

  • Punkt    In einem solchen Diagramm werden Datenpunkte ohne verbindende Linien dargestellt, sodass Wertepaare verglichen werden können.

  • Punkte mit interpolierten Linien und Datenpunkten und Punkte mit interpolierten Linien.    In einem Diagramm dieses Typs wird eine interpolierte Kurve dargestellt, die die Datenpunkte verbindet. Interpolierte Linien können mit oder ohne Datenpunktmarkierungen angezeigt werden. Verwenden Sie eine interpolierte Linie ohne Markierungen, wenn viele Datenpunkte vorhanden sind.

  • Punkte mit geraden Linien und Datenpunkten und Punkte mit geraden Linien.    In einem Diagramm dieses Typs werden gerade Verbindungslinien zwischen Datenpunkten dargestellt. Gerade Linien können mit oder ohne Datenpunktmarkierungen angezeigt werden.

Seitenanfang

Weitere Diagramme

Daten, die auf einem Arbeitsblatt in Spalten oder Zeilen angeordnet sind, können in einem Netzdiagramm gezeichnet werden. In einem Netzdiagramm werden die Aggregatwerte mehrerer Datenreihen verglichen.

Netzdiagramm

Netzdiagrammtypen

  • Netz und Netz mit Datenpunkten.    Ein Netzdiagramm kann mit oder ohne Markierungen für einzelne Datenpunkte angezeigt werden. Mit einem Diagramm dieses Typs werden Änderungen von Werten in Relation zu einem zentralen Punkt veranschaulicht.

  • Gefülltes Netz.    In einem gefüllten Netzdiagramm ist der von einer Datenreihe abgedeckte Bereich mit einer Farbe gefüllt.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×