Verbinden von zwei Datenansichten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Microsoft Office SharePoint Designer 2007 sind Sie vermutlich an das Erstellen von Anwendungen gewöhnt, die umfassend auf Datenquellen und Datenansichten zurückgreifen. Wenn Sie Datenansichten verbinden, die als Ansichten oder Formulare eingefügt wurden, ändert sich bei Aktionen in einer Datenansicht auch der Inhalt der anderen verbunden Datenansicht. Das Verbinden von Datenansichten stellt eine effiziente Möglichkeit dar, Ihre Website oder Anwendung interaktiv zu gestalten.

Hinweis : Eine Datenansicht ist eine Art Webpart. Deshalb treffen die Konzepte und Verfahren in diesem Artikel auch auf zwei Webparts zu, die miteinander verbunden werden können.

In diesem Artikel wird das Erstellen zweier Datenansichten und das Verbinden dieser Ansichten mit dem Webpartverbindungs-Assistenten beschrieben.

Weitere Informationen zu Datenansichten finden Sie unter Erstellen einer Datenansicht angezeigt.

Inhalt dieses Artikels

Warum werden verbunden Webparts?

Erstellen der ersten Datenansicht mithilfe von "Products.xml"

Erstellen einer XML-Datei als Datenquelle Stichprobe

Erstellen einer Datenansicht mithilfe von "Suppliers.xml"

Verbinden der Webparts

Testen Sie die Verbindung-Webpart

Entfernen einer Verbindung-Webpart

Warum werden Webparts verbunden?

Durch das Verbinden zweier Webparts können Sie Daten zwischen den Webparts austauschen und deren Verhalten synchronisieren. Sie können z. B. ein Listenansicht-Webpart, das eine Liste mit Mitarbeitern anzeigt, mit einem Bildwebpart verbinden. Nach dem Verknüpfen der beiden Webparts wird bei jedem Klicken auf einen Mitarbeiternamen im Listenansicht-Webpart das Bild des ausgewählten Mitarbeiters im Bildwebpart angezeigt.

Sie können im Browser eine einfache Webpartverbindung herstellen. Verbinden Sie z. B. ein Webpart mit einem anderen Webpart auf der selben Webpartseite. Mithilfe von Office SharePoint Designer 2007 können Sie jedoch die Funktionalität erweitern. Verwenden Sie z. B. das Formularwebpart zum Filtern der Daten in einem anderen Webpart, oder richten Sie Verbindungen zwischen Webparts auf zwei verschiedenen Webpartseiten derselben Website der höchsten Ebene ein. Beide Aktionen können nicht in einem Browser ausgeführt werden, sondern erfordern Office SharePoint Designer 2007.

Seitenanfang

Erstellen der ersten Datenansicht mithilfe von "Products.xml"

Northwind Traders, einem Delikatessenhandel, deren Beständen in eine XML-Datei mit dem Namen Products.xml verfolgt und zeigt die Daten aus dieser Datei in einer Datenansicht. Diese Datenansicht eingefügt wurde als Formular, damit das Team den Bestand über den Browser durch Speichern der Änderungen auf Products.xml aktualisieren kann. Wenn Bestand gering ist, ein Teammitglied Ruft den Lieferanten des Produkts, Ordnung platziert, und klicken Sie dann aktualisiert den Bestand mithilfe der Datenansicht angezeigt. Aber jedes Mal, wenn ein Teammitglied Ordnung, stellen sie müssen auch die Lieferanten Kontaktinformationen nachzuschlagen.

Sie schlagen vor, eine zweite Datenansicht einzufügen, die die Kontaktinformationen des Lieferanten enthält, und dann eine Verbindung zwischen den beiden Webparts zu erstellen. Auf diese Weise sehen Teammitglieder, die Produkte bestellen möchten, mit nur einem Klick auf einen Hyperlink sowohl die Bestandsdaten als auch die Kontaktinformationen des Lieferanten des jeweiligen Produkts.

Die folgenden Vorgehensweisen müssen zwei XML-Dateien als Datenquellen und eine Datenansicht aus jeder dieser Datenquellen erstellen. Folgen Sie das Beispiel, erstellen Sie die erste Datenansicht aus Products.xml anhand der Anweisungen im Artikel Einfügen einer Datenansicht als Formularein. Klicken Sie dann auf diesen Artikel zum Erstellen der zweiten Datenansicht aus Suppliers.xml zurückzukehren.

Seitenanfang

Erstellen einer XML-Datei als Beispieldatenquelle

Northwind Traders speichert die Kontaktinformationen für die Lieferanten in einer XML-Datei mit dem Namen Suppliers.xml.

Erstellen von "Suppliers.xml"

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Website öffnen.

  2. Navigieren Sie im Dialogfeld Website öffnen zur gewünschten Website, wählen Sie sie aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.

  3. Falls Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie im Dialogfeld Verbinden mit Ihren Benutzernamen und das Kennwort ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.

  5. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Neu auf Textdatei.

    Auf der Website wird eine neue Textdatei geöffnet.

  6. Kopieren Sie die folgenden Codezeilen, indem Sie sie markieren und STRG+C drücken.

    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <SuppliersRoot>
    <Suppliers>
    <SupplierID>1</SupplierID>
    <CompanyName>Exotic Liquids</CompanyName>
    <ContactName>Charlotte Cooper</ContactName>
    <ContactTitle>Purchasing Manager</ContactTitle>
    <Address>49 Gilbert St.</Address>
    <City>London</City>
    <PostalCode>EC1 4SD</PostalCode>
    <Country>UK</Country>
    <Phone>(171) 555-2222</Phone>
    </Suppliers>
    <Suppliers>
    <SupplierID>2</SupplierID>
    <CompanyName>New Orleans Cajun Delights</CompanyName>
    <ContactName>Shelley Burke</ContactName>
    <ContactTitle>Order Administrator</ContactTitle>
    <Address>P.O. Box 78934</Address>
    <City>New Orleans</City>
    <Region>LA</Region>
    <PostalCode>70117</PostalCode>
    <Country>USA</Country>
    <Phone>(100) 555-4822</Phone>
    <HomePage>#CAJUN.HTM#</HomePage>
    </Suppliers>
    </SuppliersRoot>
  7. Positionieren Sie in Office SharePoint Designer 2007 die Einfügemarke am Anfang der Seite, und fügen Sie den soeben kopierten Code durch Drücken von STRG+V auf der Seite ein.

  8. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  9. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateinamesuppliers.xmlaus.

  10. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XML und dann auf Speichern.

Seitenanfang

Erstellen einer Datenansicht mithilfe von "Suppliers.xml"

  1. Öffnen Sie die Seite, die der ersten Datenansicht enthält, die Sie im Artikel Einfügen einer Datenansicht als Formularerstellt haben.

    Es ist zwar nicht notwendig, dass sich beide Datenansichten auf derselben Seite befinden, doch in diesem Fall soll das Team beim Klicken auf ein Produkt auch die Kontaktinformationen auf einen Blick sehen.

    Die ausgewählten Daten, als Formular angezeigt

  2. Wählen Sie die erste Datenansicht aus, und drücken Sie dann zweimal die NACH-RECHTS-TASTE, um den Cursor unter der Datenansicht zu platzieren.

  3. Klicken Sie im Menü Datenansicht auf Datenansicht einfügen.

    Eine leere Datenansicht wird nun unter der ersten Datenansicht angezeigt, und der Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek wird geöffnet.

    Leere Datenansicht

  4. Suchen Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek nach Ihrer Datenquelle, klicken Sie darauf, und klicken Sie dann auf Daten anzeigen.

    Klicken Sie für dieses Beispiel unter XML-Dateien auf Suppliers.xml und dann auf Daten anzeigen. Wird die Überschrift XML-Dateien reduziert angezeigt, klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um sie zu erweitern.

  5. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellendetails auf die Felder, die in die Datenansicht eingefügt werden sollen.

    Tipp : Zum Markieren mehrerer Felder halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie auf die Felder klicken.

    Klicken Sie für dieses Beispiel im Ordner SuppliersRoot unter Suppliers auf CompanyName. Klicken Sie bei gedrückter STRG-TASTE auf ContactName, Country und auf Phone.

  6. Klicken Sie auf Ausgewählte Felder einfügen als und dann auf Einzelelementansicht, um die ausgewählten Daten in die Datenansicht einzufügen.

    Legen Sie fest, dass nur ein Element in der Datenansicht angezeigt wird, da die Kontaktinformationen von jeweils nur einem Lieferanten angezeigt werden sollen.

    Die ausgewählten Felder im Aufgabenbereich Datenquellendetails werden nun in einer zweiten Datenansicht unter der ersten Datenansicht angezeigt.

    Lieferantendatenansicht unter der Produktdatenansicht
    Eine Daten anzeigen von Suppliers.xml (rot umrandet) wird unterhalb der Daten von "Products.xml" angezeigt.

Seitenanfang

Verbinden der Webparts

Suppliers.XML und Products.xml beziehen sich durch ein gemeinsames Feld Nr bezeichnet. Mithilfe der Web Webpart Datenverbindungs-Assistenten, verbinden Sie die Webparts durch das Feld Nr in Products.xml in das Feld Nr Suppliers.xml verknüpfen.

Jetzt, da Sie die beiden Datenansichten erstellt haben, fügen Sie in der Daten von "Products.xml" Text neben jedem Produkt, die durch einen Hyperlink mit den Daten von "Suppliers.xml" fungieren soll. Wenn Sie einen Hyperlink für ein Produkt in der ersten Datenansicht klicken, wird die Kontaktinformationen für den Lieferanten für dieses Produkt in der zweiten Datenansicht angezeigt.

Die Daten von "Products.xml" ist die Quelle-Webpart, und die Daten von "Suppliers.xml" ist das Ziel-Webpart. Da Sie eine als Formular eingefügte Datenansicht arbeiten, müssen Sie den Texthyperlink außerhalb der Formularfeld erstellen. Nachdem Sie den Text eingegeben haben, wird Sie markieren Sie den Text und verwenden Sie dann die Webpartverbindungs-Assistent, um den Hyperlink in Products.xml erstellen, um die Daten von "Suppliers.xml" verknüpft ist.

  1. Positionieren Sie in der Datenansicht Products.xml Dokumentvorlagen den Cursor rechts neben das Textfeld, das den Namen des Produkts enthält, drücken Sie die LEERTASTE, und geben Sie dann auf Reihenfolge. Da eine Datenansicht XSLT-Formatierung verwendet, wird der Text "Bestellung" jedes Produktfeld in der Liste hinzugefügt.

    Bestellung in der Spalte 'ProductName' für jedes Produkt der Liste

  2. Markieren Sie den Text "Bestellung" in der Datenansicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Webpartverbindungen.

    Der Webpartverbindungs-Assistent wird geöffnet.

  3. Klicken Sie in der Liste Wählen Sie die Aktion des Quellwebparts, die für diese Verbindung verwendet werden soll auf Datenreihe senden an, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Seite im Webpartverbindungs-Assistent

  4. Klicken Sie im Abschnitt Webseite mit dem Webpart für die Verbindung auswählen auf Mit einem Webpart auf dieser Seite verbinden, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Seite im Webpartverbindungs-Assistent

  5. Klicken Sie in der Liste Zielwebpart auf Suppliers.xml.

  6. Sie möchten nun die Daten in Suppliers.xml so filtern, dass Sie mit der SupplierID des angegebenen Produkts in der ersten Datenansicht übereinstimmen. Klicken Sie dazu in der Liste Zielaktion auf Filterwerte abrufen von, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Seite im Webpartverbindungs-Assistent

  7. Führen Sie in der Spalte Eingaben in Suppliers.xml in der Liste einen Bildlauf nach unten durch, bis Sie SupplierID sehen. Klicken Sie in der Liste links von SupplierID in der Spalte Spalten in Products.xml auf die Zelle, klicken Sie auf den Pfeil, und klicken Sie dann auf SupplierID. Klicken Sie auf Weiter.

    Seite im Webpartverbindungs-Assistent

  8. Klicken Sie in der Liste Hyperlink erstellen auf [ Aktuelle Auswahl ] und anschließend auf Weiter.

    Seite im Webpartverbindungs-Assistent

  9. Klicken Sie auf Fertig stellen.

  10. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern. Sie können auch STRG+S drücken.

Der Text "Bestellung" ist nun ein Hyperlink, und die Webpartverbindung ist konfiguriert.

Seitenanfang

Testen der Webpartverbindung

Nachdem Sie die Webpartverbindung konfiguriert haben, können Sie die Verbindung testen, indem Sie eine Vorschau der Seite im Browser anzeigen.

  • Klicken Sie für eine Vorschau der Datei im Browser auf der Symbolleiste Allgemein auf Vorschau, oder drücken Sie F12.

Beide Webparts werden auf einer Seite im Browser angezeigt. Um den Lieferanten für ein bestimmtes Produkt anzuzeigen, klicken Sie in der ersten Datenansicht auf den Hyperlink Bestellung neben dem gewünschten Produkt in der Spalte ProductName. Die Kontaktinformationen dieses Lieferanten werden in der zweiten Datenansicht darunter angezeigt.

Zwei verbundene Datenansichten auf einer Seite

Hinweis : Exotic Liquids ist der Lieferant für Chai, Chang und Aniseed Syrup. New Orleans Cajun Delights ist der Lieferant für Chef Anton’s Cajun Seasoning und Chef Anton’s Gumbo Mix.

Seitenanfang

Entfernen einer Webpartverbindung

Sie können eine Webpartverbindung auch wieder entfernen, sodass die beiden Webparts nicht mehr miteinander verknüpf sind. Wenn Sie Webparts verbinden, wird diese Verbindung in jedem Webpart aufgeführt. Deshalb können Sie die Verbindung im Quell- oder im Zielwebpart entfernen. Wenn Sie die Verbindung im Quellwebpart entfernen, wird sie auch aus dem Zielwebpart entfernt.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datenansicht, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Webpartverbindungen.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Webpartverbindungen auf die zu entfernende Verbindung, und klicken Sie dann auf Entfernen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×