Verbinden von externen Daten mit Ihrer Arbeitsmappe

Es kann vorkommen, dass sich die gewünschten Daten nicht in Ihrer Excel-Arbeitsmappe befinden, sondern in einer Datenbank, in einer XML-Datei, im Internet, in einer Textdatei oder an einer der zahlreichen anderen möglichen Speicherpositionen. Es wäre großartig, wenn Sie mit diesen Daten direkt in Ihrer Arbeitsmappe arbeiten könnten, Sie möchten sie aber nicht immer und immer wieder erneut importieren, um sicherzustellen, dass Sie mit aktuellen Daten arbeiten. Mit der Erstellung einer dauerhaften Verbindung zwischen Ihrer Arbeitsmappe und der jeweiligen Datenquelle können Sie auf einfache Weise sicherstellen, dass die Daten, mit denen Sie arbeiten, immer auf dem neuesten Stand sind.

Wichtig :  Verbindungen mit externen Daten sind auf dem Computer möglicherweise deaktiviert. Wenn beim Öffnen einer Arbeitsmappe eine Verbindung mit Daten hergestellt werden soll, müssen Sie Datenverbindungen aktivieren, indem Sie die Trust Center-Leiste verwenden oder die Arbeitsmappe in einem vertrauenswürdigen Verzeichnis speichern.

Auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Externe Daten abrufen können Sie Verbindungen zu unterschiedlichen Datenquellen erstellen:

Gruppe 'Externe Daten abrufen' auf der Registerkarte 'Daten'

Aus Access

Stellen Sie die Verbindung zwischen einer Access-Datenbank und Ihrer Arbeitsmappe her, um in der Arbeitsmappe Daten aus den hierin befindlichen Tabellen und Abfragen zu nutzen.

Aus dem Internet

Stellen Sie die Verbindung zu einer Webseite her, um Daten aus den darauf befindlichen Tabellen in Ihrer Arbeitsmappe zu nutzen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Aus dem Web.

  2. Geben Sie im Feld Adresse die Webadresse der Website mit den Daten ein, zu der Sie die Verbindung herstellen möchten.

  3. Ein Pfeil wie dieser hier  Anzeiger für Webseitentabelle bedeutet, dass es in der Umgebung Daten gibt, die Sie importieren können.

  4. Klicken Sie auf den Pfeil, dann auf die Schaltfläche Importieren und danach auf OK.

Webverbindungen werden "Verbindung", "Verbindung1" usw. genannt. Es empfiehlt sich also, jeder Verbindung einen aussagekräftigen Namen zuzuweisen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Verbindungen.

  2. Wählen Sie die Verbindung aus, die Sie umbenennen möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Geben Sie in das Feld Verbindungsname den gewünschten Namen ein, und klicken Sie auf OK.

Aus Text

Erstellen Sie eine Verbindung zu einer Textdatei, damit Sie immer mit den aktuellen Daten arbeiten können. Der Textimport-Assistent hilft Ihnen sicherzustellen, dass alle Daten in den richtigen Spalten eingefügt werden.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Aus Text.

  2. Wechseln Sie zur gewünschten Textdatei, und klicken Sie auf Öffnen.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen des Textimport-Assistenten, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Aus anderen Quellen

Sie können auch Verbindungen zu anderen Datenquellen wie den folgenden herstellen:

Aus SQL Server

Stellen Sie die Verbindung zwischen einer SQL Server-Datenbank und Ihrer Arbeitsmappe her, um Daten als Tabelle, als PivotTable-Bericht oder als PivotChart in Excel zu importieren.

Aus Analysis Services

Stellen Sie die Verbindung zu einem SQL Server Analysis Server-Cube her, um Daten als Tabelle, als PivotTable-Bericht oder als PivotChart in Excel zu importieren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Aus anderen Quellen > Aus Analysis Services.

Externe Daten aus anderen Datenquellen abrufen

  1. Geben Sie im Datenverbindungs-Assistenten den Servernamen und die Anmeldeinformationen ein.

  2. Wählen Sie die Datenbank aus, mit der Sie arbeiten möchten, und wählen Sie dann einen Cube, eine Perspektive oder eine Tabelle aus.

  3. Klicken Sie auf Fertig stellen, und geben Sie an, wo die Daten importiert werden sollen.

Aus Microsoft Azure Marketplace

Verbinden eines Microsoft Azure DataMarket-Feeds mit Ihrer Arbeitsmappe.

Aus OData-Datenfeed

Stellen Sie die Verbindung zu einem OData-Datenfeed (Open Data Protocol) her, um Daten als Tabelle, als PivotTable-Bericht oder als PivotChart in Excel zu importieren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Aus anderen Quellen > Aus OData-Datenfeed.

  2. Geben Sie den Link zu oder den Namen der Datei ein, die den gewünschten Datenfeed enthält, sowie alle Anmeldeinformationen, die für den Feed erforderlich sind.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um die Verbindung fertig zu stellen.

Aus XML-Datenimport

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Aus anderen Quellen > Aus XML-Datenimport.

  2. Suchen Sie die gewünschte XML-Datei, und klicken Sie auf Öffnen.

Wenn die XML-Datei nicht über ein Schema verfügt, stellt Excel ein Schema für Sie bereit.

  1. Klicken Sie auf OK.

  2. Wählen Sie aus, wohin die Daten importiert werden soll.

Aus dem Datenverbindungs-Assistenten

Der Datenverbindungs-Assistent bietet weitere Datenquellen, zu denen Sie die Verbindung herstellen können:

Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Externe Daten abrufen > Aus anderen Quellen > Datenverbindungs-Assistent.

  • Wählen Sie ODBC DSN aus, und folgen Sie den Schritten des Assistenten, um die Verbindung zu einer dBASE-Datei, einer anderen Excel-Arbeitsmappe, einer Access-Datenbank oder einer Visio-Beispieldatenbank herzustellen. Lesen Sie hierzu auch Verbinden der Daten in einer anderen Arbeitsmappe mit Ihrer Arbeitsmappe.

  • Wählen Sie Microsoft Data Access – OLE DB-Anbieter für Oracle aus, um die Verbindung zu einem Oracle-Datenbankserver herzustellen. Geben Sie den Namen des Servers und die Anmeldeinformationen ein, um die Verbindung zur Datenbank herzustellen. Lesen Sie hierzu auch Verbinden von OLE DB-Daten mit Ihrer Arbeitsmappe.

  • Wählen Sie Weitere/erweiterte aus, um die Verbindung zu einer Reihe unterschiedlicher OLE DB-Anbietertypen wie Microsoft Jet, Office 12.0 Access Database Engine, Analysis Services, Indexing Services, ODBC-Treibern und weiteren mehr herzustellen. Geben Sie die Verbindungseigenschaften wie den Servernamen oder die Datenquelle sowie alle erforderlichen Anmeldeinformationen ein.

Aus Microsoft Query

Verwenden Sie den Abfrage-Assistenten, um Abfragen für die Verbindung zu Datenbanken wie Tabellen und Abfragen in Datenbankdateien, Excel-Dateien oder Visio-Beispieldatenbanken zu erstellen. Wählen Sie die Datenquelle aus, und folgen Sie dann den Anweisungen im Assistenten.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×