Verbinden von Daten in Webparts

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In vielen Produkten und Technologien ist das Verbinden von Datensätzen aus verschiedenen Datenquellen problematisch und erfordert Programmierkenntnisse. Sie können jedoch die Menüs und Schaltflächen in einem Webpart verwenden, um Datenverbindungen zu erstellen, ohne benutzerdefinierten Code zu schreiben. Indem Sie Webparts verbinden, können Sie z. B. Daten aus zwei Webparts in alternativen Ansichten darstellen, zusammenhängende Berechnungen zwischen zwei Webparts ausführen und ein Webpart mit den Werten eines anderen Webparts filtern. Diese Funktionen sind alle auf einer Webpartseite verfügbar.

Inhalt dieses Artikels

Webpart-Verbindungen im Überblick

Webpart-Verbindungen erstellen

Erstellen oder Ändern einer Verbindung zwischen zwei Webparts

Führen Sie im Dialogfeld Verbindung konfigurieren eine Webpart-Verbindung

Entfernen einer Verbindung zwischen zwei Webparts

Gängige Typen von Webparts-Verbindungen

Webpartverbindungen (Übersicht)

Mithilfe von Webpartverbindungen lassen sich Webpartseiten erstellen und erweitern. Sie verbinden Webparts so miteinander, dass beim Ausführen einer Aktion in einem Webpart der Inhalt des anderen Webparts geändert wird.

Sie können z. B. ein Listenansicht-Webpart für Mitarbeiterdaten mit dem Bildwebpart verbinden, indem Sie Daten zwischen den beiden Webparts übergeben. Jedes Mal, wenn Sie eine Zeile im Listenansicht-Webpart für Mitarbeiterdaten auswählen, die eine Spalte mit einem Bild dieses Mitarbeiters enthält, wird das Bild im Bildwebpart angezeigt.

Einfache Webpartverbindung

1. Eine Webpartverbindung bietet die Möglichkeit, Daten aus einem Webpart an ein anderes zu übergeben und das Verhalten der Webparts zu synchronisieren.

2.  Ein Webpart stellt die Daten zur Verfügung.

3. Bei den Daten kann es sich um Listen, Zeilen, Zellen oder Parameterwerte handeln.

4. Das andere Webpart erhält die Daten.

Sie können die Webpartverbindung von jedem beteiligten Webpart aus herstellen. Verwenden Sie dazu das Untermenü für Verbindungstypen des Befehls Verbindungen im Webpart-Menü. Wenn z. B. der Untermenübefehl für den Verbindungstyp eines Webparts Zeile bereitstellen für lautet, enthält das Untermenü für den Verbindungstyp des anderen Webparts den Befehl Zeile abrufen von.

Sie können nicht nur Webpartverbindungen auf einer Webpartseite erstellen, Sie können auch Verbindungen zwischen Webparts auf zwei unterschiedlichen Webpartseiten in einer auf höchster Ebene stehenden Website erstellen, indem Sie ein mit Microsoft Windows SharePoint Services kompatibles Webdesignprogramm verwenden, z. B. Microsoft Office SharePoint Designer 2007.

Seitenanfang

Erstellen von Webpartverbindungen

Das Erstellen einer Webpartseite mit Webpartverbindungen erfolgt in drei Schritten.

Schritt 1: Festlegen der auf der Webpartseite zur Verfügung zu stellenden Daten

Häufig werden die gewünschten Daten von mehr als einem Listenansicht-Webpart zur Verfügung gestellt. In Listen werden die Daten in tabellarischer Form dargestellt, und Sie können die Daten leicht ändern und aktualisieren, die Sortierreihenfolge ändern, innerhalb der Liste filtern und Daten zusammenstellen. Mithilfe der Ansichtsauswahl im Toolbereich können Sie die Ansicht eines Listenansicht-Webparts ändern und so nur mit den benötigten Spalten arbeiten.

Schritt 2: Hinzufügen der Webparts zur Webpartseite

Die meisten Listen stehen im Webpartkatalog der Website als Listenansicht-Webparts zur Verfügung. Andere Webparts stehen normalerweise in anderen Webpartkatalogen zur Verfügung, auf die Sie zugreifen können. Manchmal können Sie ein Webpart von einer anderen Website importieren, auf der eine interessante oder nützliche Instanz eines Webparts vorhanden ist. Sie können auch auf externen Websites nach Webparts suchen und dann den Websiteadministrator bitten, sie auf Ihrer Website zu installieren. Webparts können Sie auch im Microsoft Office SharePoint Server 2007-Webkomponentenverzeichnis oder auf der Website eines anderen Softwareherstellers finden. Mit der Zeit werden Sie Ihre Webpartkataloge vergrößern und Ihren Bedürfnissen sowie den Anforderungen Ihrer Organisation anpassen.

Schritt 3: Verbinden der Webparts

Sie können Verbindungen nur zwischen Webparts herstellen, die Webpartverbindungen unterstützen. Zu den Webparts, die Webpartverbindungen unterstützen, gehören das Listenansicht-Webpart, das Formularwebpart und das Bildwebpart. Im Untermenü Verbindungen im Webpart-Menü werden nur die unterstützten Verbindungstypen angezeigt, und im Webpart-Untermenü werden nur die kompatiblen Webparts angezeigt. Sobald Sie die ersten beiden Schritte ausgeführt haben, kann die Entscheidung problemlos getroffen werden, und es sind keine Kenntnisse in der Skripterstellung oder Programmierkenntnisse erforderlich, um die Webpartverbindung herzustellen.

Hinweis : Sie können Verbindungen nur zwischen Webparts herstellen, die sich auf derselben Webpartseite befinden. Wenn Sie ein Webpart mit Daten von einer anderen Website oder Datenquelle verbinden möchten, können Sie mit einem mit Microsoft Windows SharePoint Services kompatiblen Webdesignprogramm, z. B. Office SharePoint Designer 2007, eine Datenansicht hinzufügen.

Seitenanfang

Erstellen oder Ändern einer Verbindung zwischen zwei Webparts

Mithilfe von Menüs und Dialogfeldern können Sie Webparts miteinander verbinden, Daten zwischen ihnen übergeben und ihr Verhalten synchronisieren.

  1. Öffnen Sie die Webpartseite.

  2. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol auf Seite bearbeiten.

  3. Legen Sie die beiden Webparts fest, die miteinander verbunden werden sollen. Sie können die Verbindung ausgehend von jedem der beiden Webparts erstellen bzw. ändern.

  4. Klicken Sie auf einem der Webparts klicken Sie auf das Webpart-Menü Webpartmenü , zeigen Sie auf Verbindungen, zeigen Sie auf den Typ der Verbindung, die Sie verwenden möchten, erstellen oder ändern, wie z. B. Zeile bereitstellen für oder Sortierreihenfolge/Filter erhalten von, und klicken Sie dann auf den Namen des Webparts für das Erstellen oder Ändern einer Verbindung werden soll.

    Tasten zu Befehlen im Untermenü Verbindungen

    Befehl auf den Verbindungen Untermenü

    Beschreibung

    Zeile bereitstellen für

    Sie können das Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, indem Sie eine ausgewählte Zeile mit Daten an das andere Webpart weitergeben. Abhängig davon, wie das andere Webpart erstellt wurde und die Daten erhält, zeigt es möglicherweise die Zeilendaten an oder verwendet sie als Filter oder Parameterwert.

    Wenn Sie das Listenansicht-Webpart verbinden, wird in der Standardansicht automatisch eine Spalte Element auswählen hinzugefügt, sodass Sie angeben können, welche Zeile an das andere Webpart weitergegeben werden soll. In der Standardansicht können Sie nur jeweils eine Zeile auf einmal auswählen. Manche Spalten, wie die Spalte Bearbeiten, können in einer Webpartverbindung nicht verwendet werden.

    In der Datenblattansicht können Sie mehrere Zeilen auswählen, aber nur eine Zeile wird an das andere Webpart weitergegeben. Wenn mehrere Zeilen ausgewählt sind, wird die Zeile mit der aktiven Zelle an das andere Webpart weitergegeben, und alle anderen Zeilen werden ignoriert. Daten in der Ergebniszeile oder unter Neue Zeile können nicht für das andere Webpart bereitgestellt werden.

    Mit dieser Art von Verbindung können Sie mehrere Webparts mit dem Listenansicht-Webpart verbinden.

    Daten bereitstellen für

    Sie können das Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, das mit Listendaten arbeitet. In diesem Fall ist das Listenansicht-Webpart die Datenquelle für das andere Webpart.

    In der Standard- und der Datenblattansicht werden nur die in der Ansicht vorhandenen Daten für das andere Webpart bereitgestellt.

    Mit dieser Art von Verbindung können Sie mehrere Webparts mit dem Listenansicht-Webpart verbinden.

    Sortierreihenfolge/Filter erhalten von

    In der Standard- und der Datenblattansicht können Sie das Listenansicht-Webpart mit einem anderen Webpart verbinden, über das die folgenden Informationen bereitgestellt werden:

    1. eine oder mehrere Spalte und ein Wertpaar mit Daten, die Daten in der Listenansicht-Webpart zu filtern.

    2. eine Spalte mit Daten, Daten zu sortieren, indem Sie entweder in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge, in der Listenansicht-Webpart.

    Mit dieser Art von Verbindung kann nur ein anderes Webpart mit dem Listenansicht-Webpart verbunden werden.

    Aus verschiedenen Gründen kann das Webpart-Menü auf der Webpartseite deaktiviert oder ausgeblendet sein, z. B. da das Webpart oder die Zone Verbindungen nicht unterstützt, Sie einen nicht mit Windows SharePoint Services kompatiblen Browser verwenden oder Verbindungen auf Ihrer Website deaktiviert sind.

  5. Bei einigen Webpartverbindungen müssen Sie möglicherweise zusätzliche Informationen im Dialogfeld Verbindung konfigurieren auswählen. Beispielsweise könnten Sie den gewünschten Verbindungstyp oder eine zu filternde Spalte auswählen müssen. Je nachdem, wie ein oder beide der Webparts erstellt wurden, werden möglicherweise weitere Dialogfelder angezeigt, die für die Webpartverbindung spezifisch sind. Weitere Informationen finden Sie gegebenenfalls in der Hilfe zu dem benutzerdefinierten Webpart.

    Tipp : Sie können ein Webpart ausblenden, wenn Sie es dazu verwenden möchten, über eine Webpart-Verbindung Daten an ein anderes Webpart bereitzustellen, das Webpart aber nicht anzeigen möchten.

    Hinweise : 

    • Das Untermenü für den Verbindungstyp kann aus einer Reihe von Gründen je nach Webpartseite und Webpart variieren. Dies hängt u. a. von den Eigenschaftseinstellungen für die Webpartseite, das Webpart bzw. die Webpartzone ab, dem Typ bzw. der Kompatibilität der Webparts auf der Seite sowie von der Verfügbarkeit kompatibler Verbindungstypen in den Webparts.

    • Im Untermenü mit den verfügbaren Webparts werden nur Webparts angezeigt, mit denen eine Verbindung hergestellt werden kann. Einige Webparts auf einer Webpartseite unterstützen möglicherweise keine Verbindungen, einige unterstützen eventuell keine Verbindungen mit dem aktuellen Webpart, und möglicherweise sind bestimmte Verbindungslimits überschritten.

Seitenanfang

Führen Sie im Dialogfeld Verbindung konfigurieren eine Webpart-Verbindung

Das Dialogfeld Verbindung konfigurieren verwenden Sie, um die Spalten des Webparts, das Daten erhält, und des Webparts, das die Daten zur Verfügung stellt, einander zuzuordnen.

Hinweis : Sie können Verbindungen herstellen, die zwar korrekt, aber nicht sinnvoll sind. Angenommen, das Webpart, das die Daten zur Verfügung stellt, enthält eine Artikelnummernspalte und das Webpart, das die Daten erhält, eine Personalnummernspalte. Sie können diese Spalten einander zuordnen, aber die Ergebnisse ergeben keinen Sinn.

Wählen Sie im Listenfeld Spalte eine Spalte aus dem Webpart aus, das die Daten erhält, oder aus dem Webpart, das die Daten zur Verfügung stellt, oder aus beiden.

Im Folgenden sind einige gängige Beispiele beschrieben:

  • Zuordnen einer Datenzeile in einem Webpart zu einer Zelle oder ein Feld vom Datentyp in einem anderen Webpart   

    Sie möchten ausgehend von einem Listenansicht-Webpart für Kontaktdaten eine Verbindung herstellen. Die Listenansicht enthält unter anderem eine Spalte, die einen Hyperlink mit dem Namen Foto enthält. Hierbei handelt es sich um eine URL zu einem Bild der Kontaktperson. Sie stellen eine Verbindung mit dem Bildwebpart her, in dem nur eine URL zu einem Bild angezeigt werden kann. Um eine sinnvolle Zuordnung zum Bildwebpart zu erhalten, wählen Sie im Webpart für Kontakte die Spalte Foto aus.

  • Eine Zeile mit Daten in einem Webpart zu einer Datenspalte in einem anderen Webpart übereinstimmenden, damit Sie ihn filtern können   

    Sie möchten eine Verbindung ausgehend von einem Webpart herstellen, bei dem es sich um ein Listenansicht-Webpart mit Bestelldaten handelt. Eine Spalte der Listenansicht enthält die Belegzeile Bestelldetail-Nr. Sie stellen eine Verbindung mit einem anderen Listenansicht-Webpart her, das mehrere Spalten mit Bestelldetails enthält, so auch eine Spalte mit dem Namen Bestelldetail-Nr. Wenn Sie die beiden Webparts so verbinden möchten, dass durch Auswahl der Bestellung in einem Webpart alle Artikel aus der Bestellung im anderen Webpart angezeigt werden, müssen Sie die Spalten Bestelldetail-Nr der beiden Webparts einander zuordnen.

    Hinweis : Die Namen der Spalten müssen nicht identisch sein, aber die darin enthaltenen Daten müssen übereinstimmen oder den gleichen Wert aufweisen.

Seitenanfang

Entfernen einer Verbindung zwischen zwei Webparts

  1. Öffnen Sie die Webpartseite.

  2. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol auf Seite bearbeiten.

  3. Aus einem der Webparts, von dem aus Sie die Verbindung zu entfernen, klicken Sie auf das Webpart-Menü Webpartmenü , zeigen Sie auf Verbindungen, zeigen Sie auf den Typ der Verbindung, die Sie entfernen möchten – beispielsweise Zeile bereitstellen für oder Sortierreihenfolge/Filter erhalten von, und klicken Sie dann auf den Namen des Webparts, aus denen eine Verbindung entfernt werden soll.

    Hinweis : Listenansicht für jede Auswahl, die eine Verbindung aktiviert wurde, wird ein Häkchen angezeigt. Wenn Sie kein Häkchen angezeigt werden, ist keine Verbindung aktiviert.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Verbindung konfigurieren auf Verbindung entfernen.

  5. Wenn Sie bestätigen müssen, dass Sie die Verbindung zwischen Webparts entfernen möchten, klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Gängige Typen von Webpartverbindungen

Es gibt viele Möglichkeiten, Webparts auf einer Webpartseite zu kombinieren und zu verbinden. Sie können mehrere dieser Webpartverbindungen auf einer Webpartseite herstellen. In den folgenden Szenarien werden gängige Typen von Datenverbindungen zwischen Webparts beschrieben.

Master und details

Es gibt eine Masterliste mit Daten, und Sie möchten Detailinformationen zu dieser Masterliste anzeigen.

Beispiel für Master und Details

1. ein Webpart Mitarbeiter enthält grundlegende, häufig benötigte Mitarbeiterdaten, wie z. B.-ID, Name und Position.

2.  Um Mitarbeiterdetails nachzuschlagen, wählen Sie eine Zeile aus.

3.  Die Zeile wird an das andere Webpart übergeben.

4 Klicken Sie in dem Webpart Mitarbeiter Details werden alle Detailinformationen zu den Mitarbeitern in einer Formularansicht angezeigt.

In einem Listenansicht-Webpart können Sie auch Sortieren und Filtern eine umfangreiche Liste, um die Mitarbeiter leichter finden können, bevor Sie die Zeile auswählen. Wenn die Detaildaten sehr umfangreich sind, können Sie auch der Mitarbeiter-Webpart auf einer anderen Webpartseite anzeigen.

Zusammenfassung und details

Es gibt eine Liste mit zusammenfassenden Daten, und Sie möchten die Detailinformationen anzeigen, aus denen die Zusammenfassung erstellt wurde.

Beispiel für Zusammenfassung und Details

1.  Ein Gehaltsübersicht-Webpart enthält Ihre Gehaltsinformationen.

2. Sie wählen die Zusammenfassungsinformationen zu Ihren Urlaubs- und Krankheitstagen aus.

3.  Die Zusammenfassungsinformationen werden an den anderen Webpart übergeben.

4. Im Gehaltsdetails-Webpart werden die Daten wochenweise angezeigt, sodass Sie sehen können, in welchen Wochen Urlaubs- und Krankheitstage eingetragen wurden, und Sie können überprüfen, ob diese Angaben korrekt sind.

Über- und untergeordnete Daten

Sie zeigen eine Liste von Daten (übergeordnete Daten) an, und für jede Zeile gibt es mindestens eine zugehörige Zeile (untergeordnete Daten), die in einer anderen Liste angezeigt werden soll.

Beispiel für über- und untergeordnete Daten

1. Ein Bestellungen-Webpart stellt eine Liste der zuletzt von den Kunden aufgegebenen Bestellungen.

2. Sie klicken auf die Zeile mit der Bestellung, die überprüft werden soll.

3.  Die Zeile wird an das andere Webpart übergeben.

4. Im Bestelldetails-Webpart werden alle Artikel aus dieser Bestellung angezeigt.

Suchen und Filtern

Sie möchten in ein Webpart Daten wie Such- und Filterkriterien eingeben, und die Ergebnisse sollen in einem anderen Webpart angezeigt werden.

Beispiel für Suchen und Filtern

1. Im Büchersuche-Webpart geben Sie Informationen wie den Titel, den Autor und das Thema ein, um ein Buch oder eine Reihe von Büchern zu suchen.

2. Sie klicken auf ABSENDEN.

3. Die Suchkriterien werden an das andere Webpart übergeben.

4. Im Bücherliste-Webpart werden die Bücher angezeigt, die den Suchkriterien entsprechen.

Berechnungen

Sie können Daten innerhalb eines Webparts berechnen, doch manchmal empfiehlt es sich, zwei Webparts zu kombinieren, um flexiblere Berechnungen zu ermöglichen.

Beispiel für Berechnungen

1. Sie geben Informationen zu einem Hypothekendarlehen in einen Hypothekendaten-Webpart ein.

2. Sie klicken auf START.

3. Die Informationen zu dem Hypothekendarlehen werden an das andere Webpart übergeben.

4. Im Hypothekenberechnungs-Webpart wird das Hypothekendarlehen berechnet, und die monatlichen Darlehenszahlungen werden angezeigt.

Alternative Datenansichten

Indem Sie Daten auf verschiedene Art und Weise anzeigen, können Sie Implikationen, Trends und Zusammenhänge besser erkennen. Sie können Listen, Zeilen und Zellen bzw. Felder und Parameter aus einem Webpart übergeben und die Daten in einer alternativen Ansicht anzeigen.

Eine alternative Ansicht einer Liste

Sie möchten alle Mitarbeiter des Unternehmens in einem Organigramm anzeigen.

Alternative Ansicht von Listendaten

1. Im Mitarbeiterdaten-Webpart werden die Mitarbeiternummer, der Name, die Bezeichnung der Position und die Managernummer aller Mitarbeiter im Unternehmen angezeigt.

2. Da Sie alle Daten verwenden, ist keine Auswahl erforderlich.

3. Alle Daten werden an ein anderes Webpart übergeben.

4. Im Organigrammwebpart werden die Arbeitsbeziehungen zwischen Mitarbeitern angezeigt, und es können alternative Ansichten der Hierarchie angezeigt werden.

Eine alternative Ansicht einer Zeile

Sie möchten eine Zeile mit demographischen Daten in einem Diagramm wie einem Kreisdiagramm oder Balkendiagramm anzeigen.

Alternative Ansicht von Zeilendaten

1. In einem Bevölkerungsstatistik-Webpart werden demographische Daten wie Alter, Einkommen und Herkunft angezeigt.

2. Sie wählen eine Zeile mit demographischen Daten aus.

3. Sie übergeben die Daten an ein anderes Webpart.

4. Im Diagrammwebpart wird die Datenzeile in Form eines Kreisdiagramms und alternativ als Balkendiagramm angezeigt.

Eine alternative Ansicht einer Zelle

Sie möchten sich einen Überblick über den Erfolg einer Spendensammlung verschaffen.

Alternative Ansicht von Zellendaten

1. Alle Mitglieder einer Gruppe tragen in ein Spendenwebpart die Beträge ein, die sie als Spenden gesammelt haben.

2. Der aktuelle Gesamtbetrag wird in einem Summenfeld angezeigt.

3. Das Summenfeld wird an das andere Webpart übergeben.

4. Im Spendenziel-Webpart wird der Gesamterfolg Ihrer Spendensammelgruppe angezeigt.

Verbesserung der Daten

Sie möchten grundlegende Daten zu Personen und Orten erweitern, um sie interessanter und aussagekräftiger zu gestalten.

Beispiel für Datenerweiterung

1. In einem Kontaktewebpart werden Informationen, wie z. B. Name, Anschrift und vielleicht sogar ein Foto, zu Ihren geschäftlichen Kontakten angezeigt.

2. Sie wählen einen Kontakt aus.

3. Eine Zeile mit Daten wird an den anderen Webpart übergeben.

4. Ein Foto der Kontaktperson wird im Bildwebpart angezeigt, und die Geschäftsadresse des Kontakts ist in einem Kartenwebpart zu sehen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×