Verbinden Sie mit Microsoft Azure Table Storage (Power Query)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Mit Power Querykönnen Sie mit Microsoft Azure genau wie jede andere Datenquelle verbinden. Microsoft Azure Tabellenspeicher ist ein Dienst für große Mengen von strukturierten, nicht relationale Daten zu speichern. Weitere Informationen zu Microsoft Azure Table Storage Service finden Sie unter Verwendung der Tabelle Speicherdienst.

So importieren Sie Daten, die in Ihrem Microsoft Azure Table Storage gespeichert sind, mithilfe von Power Query:

  1. Wählen Sie in der Menüband-Registerkarte POWER QUERYAus Azure > aus Microsoft Azure Table Storage.

    Externe Daten aus Azure abrufen
  2. Geben Sie im DialogfeldMicrosoft Azure Table Storage Ihren Speicherkontonamen für Microsoft Azure ein, und klicken Sie dann auf OK.

  3. Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung mit dem Table Storage-Dienst herstellen, werden Sie aufgefordert, den Speicherzugangsschlüssel einzugeben und zu speichern. Geben Sie im Dialogfeld Access Microsoft Azure Table Storage Ihren Speicherzugriffsschlüssel in das Feld Kontoschlüssel, ein, und klicken Sie auf Speichern.

    Hinweis :  Wenn Sie Ihren Speicherzugangsschlüssel abrufen müssen, navigieren Sie zurück zum Microsoft Azure Portal, wählen Sie Ihr Speicherkonto aus, und klicken Sie dann unten auf der Seite auf das Symbol Zugriffsschlüssel verwalten. Klicken Sie rechts neben dem Hauptschlüssel auf das Kopiersymbol, und fügen Sie dann den Wert in das Feld Kontoschlüssel ein.

  4. Im Abfrage-Editor werden alle Tabellen aufgelistet, die in Ihrem Microsoft Azure Table Storage im Navigator verfügbar sind. Klicken Sie im Navigator auf die Tabelle, aus der Sie Daten importieren möchten. Sie sehen die vordefinierten Spalten für die ausgewählte Microsoft Azure-Tabelle: PartitionKey, RowKey, Timestamp und Content.

  5. Erweitern Sie die Spalte Content, markieren Sie die Spalten, die erweitert werden sollen, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Nachdem die markierten Spalten im Abfrage-Editor verfügbar sindklicken Sie auf anwenden und schließenimportieren die Daten in der Excel-Tabelle.

Siehe auch

Herstellen einer Verbindung mit Microsoft Azure Blob Storage

Importieren von Daten aus externen Datenquellen

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×