Verbessern des Seitenrenderings durch Konfigurieren des Seitenausgabecaches

Wenn die Website oft aufgerufen wird, können Sie den Seitenausgabecache für Seiten konfigurieren, auf die häufig zugegriffen wird, um die Leistung der Website zu verbessern.

Hinweis :  Damit der Seitenausgabecache verwendet werden kann, muss das Veröffentlichungsfeature für die Website aktiviert sein.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zum Seitenausgabecache

Erstellen eines neuen Cacheprofils

Konfigurieren der Einstellungen für den Seitenausgabecache für eine Websitesammlung

Konfigurieren der Einstellungen für den Seitenausgabecache auf Websiteebene

Konfigurieren der Einstellungen für den Seitenausgabecache für Seitenlayouts

Informationen zum Seitenausgabecache

Mithilfe des Seitenausgabecaches wird die gerenderte Ausgabe aller Steuerelemente auf einer bestimmten Seite gespeichert, und es werden mehrere Varianten dieser vorab gerenderten Seite gespeichert. Einstellungen für den Seitenausgabecache können auf der Websitesammlungsebene, auf Websiteebene und für individuelle Seitenlayouts konfiguriert werden. Standardmäßig ist der Seitenausgabecache deaktiviert.

Nachdem eine Seite für einen Benutzer in einer bestimmten Benutzerklasse gerendert wurde, wird die Seite anschließend schneller geladen, wenn sie vom Benutzer in derselben Klassen angezeigt wird. Dies liegt daran, dass die Steuerelemente auf der ASPX-Seite nicht erneut ausgeführt werden müssen, um den HTML-Inhalt zu generieren. Der Zeitaufwand zum Rendern der Seite wird reduziert. Der Seitenausgabecache kann die Serverleistung verbessern, weil Serversteuerelementaktivitäten und Aufrufe der Datenbank reduziert werden.

Bevor Sie entscheiden, den Seitenausgabecache zu verwenden, um die Leistung der Seite und des Renderings von Seitenelementen zu verbessern, sollten Sie sich die folgende Liste der möglichen Vor- und Nachteile des Zwischenspeicherns der Ausgabe anschauen. Die folgende Liste ist nicht vollständig, und es gibt ggf. zusätzliche zu berücksichtigende Punkte.

Vorteile des Zwischenspeicherns der Ausgabe

Nachteile des Zwischenspeicherns der Ausgabe

  • Nach dem ersten Rendering ist für jede gleichwertige Inhaltsklasse (z. B. eine Seite oder ein Element auf einer Seite) die Reaktion schneller und daher die Wartezeit kürzer.

  • Die einzelnen Server benötigen weniger CPU-Zeit und Energie, um eine Seite nach dem ersten Rendering bereitzustellen.

  • Aufgrund des durch das Zwischenspeichern der Ausgabe verringerten Datenverkehrsflusses kann jede Datenquelle für die gerenderte Seite skaliert werden, um mehr Webclients zu bedienen.

  • Für jede Seitenanforderung, für die eine Ausgabecacheversion einer Seite bereitgestellt wird, muss der Server folgende Aufgaben nicht ausführen:

    • Ausführen eines Roundtrips zu der Datenbank, um den Quellcode für die ASPX-Seite und etwaige ASCX-Steuerelemente auf der Seite abzurufen.

    • Erneutes Laden und Rendern der Steuerelemente.

    • Erneutes Abfragen der Datenquellen, aus denen die Steuerelemente Daten abrufen.

  • Die Ausgabezwischenspeicherung belegt zusätzlichen Arbeitsspeicher. Jede Version einer Seite belegt Arbeitsspeicher auf dem Webclient.

  • Bei Verwendung mit mindestens zwei Front-End-Webservern kann sich das Zwischenspeichern der Ausgabe auf die Konsistenz auswirken. Sie können ein Cacheprofil so konfigurieren, dass nicht für jede Anforderung eine Überprüfung auf Updates ausgeführt wird, und es beispielsweise anweisen, Änderungen an der Version der Webseite im Ausgabecache erst 60 Sekunden nach der Aktualisierung der Originalseite auszuführen. Wenn die Topologie zwei Front-End-Webserver aufweist und abhängig vom Lastenausgleichsmodul, das zum Weiterleiten der Anforderung des Benutzers verwendet wird, kann ein Reader von Websiteinhalt Inkonsistenzen erkennen, wenn innerhalb dieses Zeitfensters von 60 Sekunden die Seite von einem Server gerendert und dann eine nachfolgende Anforderung an eine zweiten Server weitergeleitet wird.

Seitenanfang

Erstellen eines neuen Cacheprofils

Cacheprofile beschreiben spezifische Cacheeinstellungen für jeden Typ von Seitenausgabecache. Ein Cacheprofil definiert die folgenden Arten von Cacheverhalten:

  • Die Dauer für das Speichern von Elementen im Cache

  • Die Richtlinie zur Einhaltung von Sicherheitsbedingungen

  • Den Ablauf von Einstellungen, wie z. B. Dauer und Änderungen

  • Die Partition eines Caches basierend auf Benutzerberechtigungen, Benutzerrechten und sonstigen benutzerdefinierten Variablen

Ein Cacheprofil kann zentral für eine Websitesammlung definiert werden. Deshalb können Sie ein Profil an einer Stelle aktualisieren, und die Änderung wird sofort in der gesamten Websitesammlung implementiert. Sie müssen Websitesammlungsadministrator sein, um neue Cacheprofile definieren zu können.

Hinweis :  Cacheprofile bestimmen das Verhalten des Seitenausgabecaches für eine Websitesammlung, eine einzelne Website oder eine Gestaltungsvorlage, auf die die Cacheprofile angewendet werden.

  1. Wechseln Sie zur Homepage für die Website auf oberster Ebene in der Websitesammlung.

  2. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen  Menü 'Websiteaktionen'  auf Websiteeinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Websitesammlungsverwaltung auf Cacheprofile für die Websitesammlung.

  4. Klicken Sie auf der Seite Cacheprofile auf Neues Element hinzufügen.

  5. Geben Sie im Abschnitt Titel einen Titel für das neue Cacheprofil ein.

  6. Geben Sie im Abschnitt Anzeigename einen Namen für das Cacheprofil ein.

    Der Anzeigename wird in der Liste der verfügbaren Cacheprofile für Websitebesitzer und Seitenlayoutbesitzer angezeigt.

  7. Geben Sie im Abschnitt Anzeigebeschreibung eine Beschreibung für den Zweck des Cacheprofils ein.

  8. Aktivieren Sie im Abschnitt ACL-Überprüfung ausführen das Kontrollkästchen, um sicherzustellen, dass für alle Elemente im Cache die Sicherheitsbedingungen eingehalten werden.

    Sie können zwar dieses Kontrollkästchen deaktivieren, um die Geschwindigkeit zu optimieren, aber Sie sollten dies nur für Websites oder Seitenlayouts ohne Informationen, für die Sicherheitsbedingungen eingehalten werden müssen, vornehmen.

  9. Aktivieren Sie im Abschnitt Aktiviert das Kontrollkästchen, um die Zwischenspeicherung zu aktivieren.

  10. Geben Sie im Abschnitt Dauer ein, wie viele Sekunden die zwischengespeicherte Version verfügbar sein soll.

  11. Aktivieren Sie im Abschnitt Auf Änderungen überprüfen das Kontrollkästchen, um für jede Seitenanforderung zu überprüfen, ob die Website nicht geändert wurde, und den Cache für Änderungen an der Website zu leeren.

    Sie können zwar dieses Kontrollkästchen deaktivieren, um die Leistung zu optimieren. In diesem Fall findet jedoch keine Überprüfung auf Aktualisierungen an der Website für die im Abschnitt Dauer angegebene Anzahl von Sekunden statt. Dies kann dazu führen, dass Benutzern nicht die aktuellsten Informationen angezeigt werden.

  12. Geben Sie im Abschnitt Benutzerdefinierte Parameter verschieden den durch HttpCachePolicy.SetVaryByCustom in ASP.NET 2.0 benutzerdefinierten Parameter ein.

    Hinweis :  Weitere Informationen zu den Parametern in diesem und den folgenden Schritten finden Sie in der .NET Framework-Klassenbibliothek auf der MSDN-Website.

  13. Geben Sie im Abschnitt Unterscheidung nach HTTP-Headern den durch HttpCachePolicy.VaryByHeaders in ASP .NET 2.0 angegebenen benutzerdefinierten Parameter ein.

  14. Geben Sie im Abschnitt Unterscheidung nach Abfragezeichenfolgeparametern den durch HttpCachePolicy.VaryByParams in ASP .NET 2.0 angegebenen Abfrageparameter ein.

  15. Aktivieren Sie im Abschnitt Unterscheidung nach Benutzerrechten das Kontrollkästchen, um sicherzustellen, dass Benutzer über gleiche Berechtigungen für alle sicherungsfähigen Objekte verfügen müssen, damit sie dieselbe zwischengespeicherte Seite wie andere Benutzer anzeigen können.

  16. Wählen Sie im Abschnitt Cachefähigkeit den durch HttpCacheability in ASP .NET 2.0 angegebenen Zwischenspeichertyp aus.

  17. Aktivieren Sie im Abschnitt Sicher für authentifizierte Verwendung das Kontrollkästchen für die Richtlinien, die von Administratoren und Seitenlayoutentwicklern auf authentifizierte Szenarien angewendet werden sollen.

  18. Aktivieren Sie im Abschnitt Schreibern erlauben, zwischengespeicherten Inhalt anzuzeigen das Kontrollkästchen, um das normale Verhalten außer Kraft zu setzen, bei dem für Benutzer mit Bearbeitungsberechtigungen die Seiten zwischengespeichert werden. 

    Aktivieren Sie dieses Verhalten für Szenarien, bei denen Sie wissen, dass die Seite veröffentlicht wird, aber keinen Inhalt aufweist, der ausgecheckt wird oder im Entwurfsformat vorliegt, wie ein Webpart für Inhaltsabfragen.

  19. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Konfigurieren der Einstellungen für den Seitenausgabecache für eine Websitesammlung

Sie müssen Websitesammlungsadministrator ein, um die Einstellungen für den Seitenausgabecache für eine Websitesammlung zu konfigurieren.

  1. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen  Menü 'Websiteaktionen'  auf Websiteeinstellungen.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Websitesammlungsverwaltung auf Ausgabecache der Websitesammlung.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgabecache aktivieren, um das Zwischenspeichern der Ausgabe in der Websitesammlung zu aktivieren.

    Eine Liste der Cacheeinstellungen wird auf der Seite angezeigt.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Standardmäßiges Seitenausgabe-Cacheprofil in der Liste Cacheprofil für anonyme Benutzer das Cacheprofil aus, das für anonyme Benutzer verwendet werden soll. Wählen Sie dann in der Liste Cacheprofil für authentifizierte Benutzer das für authentifizierte Benutzer zu verwendende Cacheprofil aus. 

    Hierdurch wird die Verwendung des Caches basierend auf den auf der Website zulässigen Authentifizierungsmethoden optimiert. Die Seitenausgabe-Cacheprofile wirken sich in erster Linie auf die im Portal veröffentlichten Seiten aus.

  5. Führen Sie im Abschnitt Richtlinie für den Seitenausgabecache mindestens eine der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Veröffentlichungssites können ein anderes Seitenausgabe-Cacheprofil verwenden, um für Veröffentlichungssites ein anderes Cacheprofil festzulegen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Seitenlayouts können ein anderes Seitenausgabe-Cacheprofil verwenden, um für Seitenlayouts ein anderes Cacheprofil festzulegen.

  6. Aktivieren Sie im Abschnitt Debugcacheinformationen das Kontrollkästchen Debugcacheinformationenauf Seiten anzeigen, um zusätzliche Cacheinformationen auf Seiten in der Websitesammlung anzuzeigen.

    Dies beinhaltet das Datum und die Uhrzeit des letzten Rendervorgangs für die Seite.

  7. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Konfigurieren der Einstellungen für den Seitenausgabecache auf Websiteebene

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellungen für den Seitenausgabecache für eine Veröffentlichungssite zu konfigurieren. Sie müssen über Vollzugriff auf eine Website verfügen, um die Einstellungen für den Seitenausgabecache für eine Website zu konfigurieren.

  1. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen  Menü 'Websiteaktionen'  auf Websiteeinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Websiteverwaltung auf Websiteausgabecache.

  3. Führen Sie unter Cacheprofil für anonyme Benutzer eine der folgenden Aktionen aus:

  4. Wählen Sie Profil <Profilname> vererben aus, um das websiteweite Profil für anonyme Benutzer zu vererben, das Sie auf der Seite Einstellungen für den Ausgabecache der Websitesammlung konfiguriert haben.

  5. Klicken Sie auf Seitenausgabe-Cacheprofil auswählen, um für eine Seite ein anderes Profil für anonyme Benutzer auszuwählen.

  6. Führen Sie unter Cacheprofil für authentifizierte Benutzer eine der folgenden Aktionen aus:

  7. Wählen Sie Profil <Profilname> vererben aus, um das websiteweite Profil für authentifizierte Benutzer zu vererben, das Sie auf der Seite Einstellungen für den Ausgabecache der Websitesammlung konfiguriert haben.

  8. Wählen Sie Seitenausgabe-Cacheprofil auswählen aus, um für eine Seite ein anderes Profil für authentifizierte Benutzer auszuwählen.

  9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Einstellungen auf alle Unterwebsites anwenden.

  10. Klicken Sie auf OK 

Seitenanfang

Konfigurieren der Einstellungen für den Seitenausgabecache für Seitenlayouts

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Cacheprofile für authentifizierte und anonyme Benutzer zu konfigurieren, die auf jedem Seitenlayout verwendet werden. Sie müssen mindestens Designer für eine Website sein, um die Einstellungen für den Seitenausgabecache für Seitenlayouts zu konfigurieren.

  1. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen  Menü 'Websiteaktionen'  auf Websiteeinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Galerien auf Masterseiten und Seitenlayouts.

  3. Zeigen Sie auf der Seite Masterseitenkatalog auf den Namen des Seitenlayouts, auf das Sie ein Cacheprofil anwenden möchten, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Auschecken.

  4. Zeigen Sie erneut auf das Seitenlayout, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Eigenschaften bearbeiten.

  5. Führen Sie eine oder beide der folgenden Aktionen aus:

  6. Wählen Sie im Feld Cacheprofil für authentifizierte Benutzer das Cacheprofil für authentifizierte Benutzer aus, das Sie auf das Seitenlayout anwenden möchten.

  7. Wählen Sie im Feld Cacheprofil für anonyme Benutzer das Cacheprofil für anonyme Benutzer aus, das Sie auf das Seitenlayout anwenden möchten.

    Hinweis : Auf einigen Websites müssen Sie möglicherweise zuerst im Abschnitt Inhaltstyp die Option Seitenlayout auswählen, damit die Cacheprofiloptionen angezeigt werden. 

  8. Klicken Sie auf Speichern.

  9. Zeigen Sie auf den Namen des Seitenlayouts, das Sie einchecken möchten, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Einchecken.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×