Veröffentlichen (Vorgangsfeld)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Datentyp    Ja/Nein

Eintragstyp    Eingegeben

Beschreibung    Wenn das Feld "Veröffentlichen" auf Ja festgelegt wird, wird der Vorgang beim Veröffentlichen des Projekts zu den Arbeitszeittabellen und dem Vorgangsfortschritt der zugeordneten Teammitglieder hinzugefügt. Wenn das Feld "Veröffentlichen" auf Nein festgelegt wird, wird der Vorgang bei der Veröffentlichung im Projekt zwar angezeigt, jedoch nicht den Arbeitszeittabellen und dem Vorgangsfortschritt der Teammitglieder hinzugefügt. Standardmäßig ist dieses Feld auf Ja festgelegt.

Optimale Verwendung    Fügen Sie das Feld "Veröffentlichen" einer Vorgangsansicht hinzu, wenn Sie die Einstellung, ob ein Vorgang bei der Projektveröffentlichung zur Arbeitszeittabelle und zum Vorgangsfortschritt der Teammitglieder hinzugefügt werden soll, anzeigen oder ändern möchten. Das kann insbesondere hilfreich sein, wenn Sie noch an den Einzelheiten zu neuen oder geänderten Vorgängen arbeiten und die Vorgänge noch nicht für die Teammitglieder veröffentlichen möchten, damit diese mit der Rückmeldung ihrer Arbeit beginnen können.

Beispiel    Sie und Ihr Team arbeiten gerade an einem Enterprise-Projekt. Sie haben soeben den Fortschritt von aktuellen Vorgängen aktualisiert. Darüber hinaus haben Sie kürzlich erfahren, dass sich der Arbeitsumfang in einer in zwei Monaten anstehenden Arbeitsphase erheblich erhöhen wird. Sie haben neue Vorgänge hinzugefügt und die Ressourcenzuordnungen im Projektplan geändert, um auf diese Änderungen zu reagieren. Dennoch sind Sie immer noch dabei, die Dauer bestimmter Vorgänge zu recherchieren. Sie möchten die Aktualisierungen veröffentlichen, die Sie an aktuellen Vorgängen vorgenommen haben, allerdings sollen die künftig anstehenden Arbeiten erst dann in der Arbeitszeittabelle und dem Vorgangsfortschritt der Teammitglieder angezeigt werden, wenn alle Änderungen vorgenommen wurden. Sie fügen die Spalte "Veröffentlichen" in die Vorgangstabelle ein und ändern die Einstellungen für die Vorgänge in der anstehenden Arbeitsphase in Nein. Wenn Sie das Projekt nun veröffentlichen, werden die Aktualisierungen von aktuellen Vorgängen in die Arbeitszeittabellen und den Vorgangsfortschritt der Teammitglieder übernommen, die anstehende Arbeitsphase wird im Projektcenter jedoch nur angezeigt. Einige Tage später haben Sie die Terminplanänderungen abgeschlossen. Sie setzen das Feld "Veröffentlichen" für diese Vorgänge auf Ja und veröffentlichen den Projektplan dann auf Project Server. Damit werden die Vorgänge aus der anstehenden Arbeitsphase den Arbeitszeittabellen und dem Vorgangsfortschritt der jeweiligen Teammitglieder hinzugefügt.

Hinweise    Das Feld "Veröffentlichen" ist zwar für lokale Projekte verfügbar, es ist jedoch nur bei der Arbeit mit einem Enterprise-Projekt in Project Server hilfreich.

Wenn Sie ein Projekt bereits veröffentlicht haben und anschließend das Feld "Veröffentlichen" für einen Vorgang auf Nein festlegen, wird der Vorgang beim erneuten Veröffentlichen des Projekts aus den Arbeitszeittabellen und dem Vorgangsfortschritt der Teammitglieder entfernt.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×