VERKETTEN (Funktion)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Verwenden Sie VERKETTEN, also ein der Textfunktionen, um zwei der mehr Zeichenfolgen zu einer Zeichenfolge zu verbinden.

Wichtig : In Excel 2016, Excel Mobile und Excel Online wurde diese Funktion durch die Funktion TEXTKETTE ersetzt. Obwohl die Funktion VERKETTEN aus Gründen der Abwärtskompatibilität weiterhin verfügbar ist, sollten Sie ab jetzt die Verwendung von TEXTKETTE in Betracht ziehen. Der Grund: Möglicherweise steht VERKETTEN in künftigen Excel-Versionen nicht mehr zur Verfügung.

Syntax: VERKETTEN(Text1;[Text2];...)

Beispiel:

  • =VERKETTEN("Die Flusspopulation der ";A3;" ";A2;" beträgt ";A4;"/km.")

  • =VERKETTEN(B2;" ";C2)

Argumentname

Beschreibung

text1    (erforderlich)

Das erste zu verknüpfende Element. Bei dem Element kann es sich um einen Textwert, eine Zahl oder einen Zellbezug handeln.

Text2, ...    (optional)

Weitere zu verknüpfende Textelemente. Sie können bis zu 255 Elemente mit insgesamt bis zu 8.192 Zeichen verknüpfen.

Beispiele

Zum Verwenden dieser Beispiele in Excel kopieren Sie die Daten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Arbeitsblatts ein.

Daten

Bachforelle

Andreas

Hauser

Spezies

Müller

Schmitz

32

Formel

Beschreibung

=VERKETTEN("Die Flusspopulation der ";A3;" ";A2;" beträgt ";A4;"/km.")

Erzeugt einen Satz durch das Verknüpfen von Daten in Spalte A mit anderem Text. Ergebnis: Die Flusspopulation der Spezies Bachforelle beträgt 32/km.

=VERKETTEN(B2;" ";C2)

Verknüpft drei Elemente: die Zeichenfolge in Zelle B2, ein Leerzeichen und den Wert in Zelle C2. Ergebnis: Andreas Hauser.

=VERKETTEN(C2;", ";B2)

Verknüpft drei Elemente: die Zeichenfolge in Zelle C2, eine aus einem Komma und einem Leerzeichen bestehende Zeichenfolge und den Wert in Zelle B2. Ergebnis: Hauser, Andreas.

=VERKETTEN(B3;" & ";C3)

Verknüpft drei Elemente: die Zeichenfolge in Zelle B3, eine aus einem Leerzeichen, einem kaufmännische Und-Zeichen und einem weiteren Leerzeichen bestehende Zeichenfolge und den Wert in Zelle C3. Ergebnis: Müller & Schmitz.

=B3&" & "&C3

Verknüpft dieselben Elemente wie im vorherigen Beispiel, doch anstelle der Funktion VERKETTEN wird der Rechenoperator & verwendet. Ergebnis: Müller & Schmitz.

Häufig auftretende Probleme

Problem

Beschreibung

In der Ergebniszeichenfolge werden Anführungszeichen angezeigt.

Verwenden Sie Semikolons, um aufeinander folgende Textelemente zu trennen. Beispiel: In Excel wird =VERKETTEN("Hallo ""Welt") als "Hallo"Welt" mit einem zusätzlichen Anführungszeichen angezeigt, da das Semikolon zwischen den Textargumenten ausgelassen wurde.

Zahlen müssen nicht in Anführungszeichen gesetzt werden.

Wörter werden aneinander gereiht.

Ohne dedizierte Leerzeichen zwischen den einzelnen Texteinträgen werden diese verkettet. Fügen Sie diese zusätzlichen Leerzeichen als Teil der VERKETTEN-Formel hinzu. Hierfür stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sie fügen zwei Anführungszeichen mit einem dazwischen befindlichen Leerzeichen (" ") ein. Beispiel: =VERKETTEN("Hallo"; " "; "Welt!").

  • Sie fügen ein Leerzeichen nach dem Textargument ein. Beispiel: "VERKETTEN("Hallo "; "Welt!"). Der Zeichenfolge "Hallo" wurde eine zusätzliches Leerzeichen hinzugefügt.

Statt des erwarteten Ergebnisses wird der Fehler "#NAME?" angezeigt.

#NAME? weist normalerweise auf fehlende Anführungszeichen beim Textargument hin.

Bewährte Methoden

Aktion

Beschreibung

Verwenden Sie das kaufmännische Und-Zeichen (&) anstelle der Funktion VERKETTEN.

Mit dem kaufmännischen Und-Zeichen (&) als Berechnungsoperator können Sie Textelemente verknüpfen, ohne eine Funktion verwenden zu müssen.

=A1 & B1 gibt z. B. denselben Wert wie =CONCATENATE(A1,B1) zurück. In vielen Fällen lassen sich Zeichenfolgen schneller und einfacher mit dem Operator kaufmännisches Und (&) anstelle der Funktion VERKETTEN erstellen.

Erfahren Sie mehr über mit Vorgang einsparungen.

Verwenden der Funktion TEXT zum Kombinieren und Formatieren von Zeichenfolgen

Mit der Funktion TEXT wird ein numerischer Wert in einen Text konvertiert und werden Zahlen mit Text oder Symbolen verbunden.

Wenn die Zelle A1 z. B. die Zahl 23,5 enthält können Sie die Zahl mit der folgenden Formel als Dollarbetrag formatieren:

=TEXT(A1;"$0,00")

Ergebnis: $23,50.

Verwandte Themen

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×