VARIANZ (Funktion)

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Schätzt die Varianz auf der Basis einer Stichprobe.

Syntax

VARIANZ(Zahl1;Zahl2; ...)

Zahl1, Zahl2, ...     sind 1 bis 30 numerische Argumente, die eine aus einer Grundgesamtheit gezogene Stichprobe darstellen.

Hinweise

  • VARIANZ geht davon aus, dass die Argumente einer Stichprobe der Grundgesamtheit entsprechen. Stehen die Daten für die ganze Grundgesamtheit, verwenden Sie die VARIANZEN-Funktion.

  • Wahrheitswerte, wie WAHR und FALSCH, sowie Text werden nicht berücksichtigt. Wenn Wahrheitswerte und Text berücksichtigt werden sollen, verwenden Sie die Funktion STABWN.

  • VARIANZ verwendet die folgende Formel:

    Formel

Beispiel

Angenommen, 10 Schraubenschlüssel, die auf derselben Maschine geschmiedet wurden und zu demselben Fertigungslos gehören, werden zufällig zu einer Stichprobe zusammengestellt und auf ihre Bruchfestigkeit überprüft.

St1

St2

St3

St4

St5

St6

St7

St8

St9

St10

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

1345

1301

1368

1322

1310

1370

1318

1350

1303

1299

=VARIANZ([St1]; [St2]; [St3]; [St4]; [St5]; [St6]; [St7]; [St8]; [St9]; [St10])

Varianz der Bruchfestigkeit dieser Werkzeuge (754,2666667)

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×