Updates für Live Meeting 2007, Service Release 9.2

In diesem Dokument werden die Updates aufgeführt, die in Microsoft Office Live Meeting 2007 Service Release 9.2 Notes enthalten sind.

Live Meeting-Manager

Problem: Die Teilnahme an einer Sofortbesprechung mit Office Communicator setzt voraus, dass die Teilnehmer mehrere Schritte unternehmen, während sie in der Besprechungslobby warten, und Daten eingeben, bevor der Besprechungsclient gestartet wird.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 kann der Administrator eine Besprechungsrichtlinie zum Umgehen der Besprechungslobby festlegen, indem er das Kontrollkästchen für schnelle Sofortbesprechung aktiviert.

Problem: Im Live Meeting-Manager wird eine Liste aller Aufzeichnungen angezeigt, wenn der Benutzer auf die Option zum Verwalten von Aufzeichnungen  klickt, aber die Option Alle anzeigen wird nicht aktiviert, was für den Benutzer verwirrend ist. Der Benutzer kann die Option Alle anzeigen aktivieren und den Bericht erneut ausführen; hierbei werden jedoch die gleichen Ergebnisse angezeigt.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird die Option Alle anzeigen aktiviert, wenn der Benutzer auf die Option zum Verwalten von Aufzeichnungen klickt, und alle Aufzeichnungen werden angezeigt.

Problem: Der Wert Inhaltsablauf für Sofortbesprechungen wird auf eine Minute festgelegt, ganz gleich, ob der Administrator die Ablaufzeit ändert.

Lösung: In Live Meeting Service Release 9.2 wird die Änderung auf das Konferenzcenter angewendet, wenn der Administrator den Wert Inhaltsablauf für Sofortbesprechungen ändert.

Problem: Die Richtlinie Erweiterte Registrierung, mit der Teilnehmer aufgefordert werden, eine gültige E-Mail-Adresse und einen Firmennamen einzugeben, konnte vom Administrator nicht für alle Besprechungen durchgesetzt werden, was zu fehlenden detaillierten Nutzungsdaten führte.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 steht ein neues Feature zur Verfügung, mit dem der Administrator die Richtlinie Erweiterte Registrierung für alle Besprechungen durchsetzen kann.

Problem: In Berichten zu Aufzeichnungsdetails wird für Aufzeichnungen, die ein Benutzer angezeigt hat, fälschlicherweise angegeben, dass sie zwei Mal angezeigt wurden.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird in Berichten die korrekte Zahl für angezeigte Aufzeichnungen angegeben.

Problem: Beim Ändern von Rollen und Richtlinien für alle vorhandenen Easy Assist-Mitglieder tritt ein Fehler auf, und die Einstellungen werden nicht angewendet.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 werden die Änderungen angewendet, wenn der Administrator Änderungen für Easy Assist-Mitglieder vornimmt.

Live Meeting-Registrierung

Problem: Beim Planen einer öffentlichen Besprechung, für die keine Teilnehmerkennung benötigt wird, enthält die Einladungs-E-Mail für die Besprechung den Eintrag Teilnehmerkennung eingeben. Damit entsteht beim Benutzer der Eindruck, dass eine Teilnehmerkennung benötigt wird, was nicht zutreffend ist.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird in E-Mail-Nachrichten der Eintrag Teilnehmerkennung eingeben nicht mehr für Besprechungen angezeigt, für die keine Teilnehmerkennung benötigt wird.

Problem: Mit Systemen für die Liveregistrierung wird die Anzahl der Besprechungssitzungen auf 24 pro Veranstaltung beschränkt.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 können Benutzer bis zu 100 Besprechungen pro Veranstaltung einrichten.

Problem: Beim dem Versuch, eine Seite für eine Testveranstaltung zu erstellen, werden Fehlermeldungen ausgegeben.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 sind alle Benutzer in der Lage, erfolgreich eine Testveranstaltungsseite für ihre Veranstaltungen zu erstellen.

Beitreten zu einer Besprechung

Problem: Beim Beitreten zu einem Live Meeting mit Internet Explorer 7 oder höher unter Verwendung des Windows-basierten Clients mit bestimmten Registrierungseinstellungen werden zwei Internet Explorer-Fenster angezeigt, eines für die Anmeldung beim Live Meeting-Manager und ein weiteres zum Beitreten zur Besprechung. Dies irritiert den Benutzer, und er weiß nicht, welches Fenster er verwenden soll.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 werden keine zusätzlichen Internet Explorer-Seiten angezeigt, wenn Benutzer beim Live Meeting-Manager angemeldet sind und versuchen, einer Besprechung beizutreten. Stattdessen werden sie auf die Startseite des Live Meeting-Managers umgeleitet. Benutzer, die nicht beim Live Meeting-Manager angemeldet sind und versuchen, einer Besprechung beizutreten, erhalten eine Meldung, die besagt, dass sie das Internet Explorer-Fenster schließen sollen. Anschließend wird nur noch die Seite für den Beitritt zur Besprechung angezeigt.

Problem: Bei Verwendung eines anderen E-Mail-Clients als Microsoft Outlook und beim Senden von Einladungen über einen webbasierten Besprechungsclient stehen die Optionen Annehmen, Ablehnen oder Unter Vorbehalt nicht zur Verfügung.

Lösung: Mit dem Live Meeting-Dienst enthalten alle E-Mail-Einladungen einschließlich derer, die mit anderen E-Mail-Clients als Microsoft Outlook gesendet werden, die Optionen Annehmen, Ablehnen und Unter Vorbehalt.

Problem: Beim Installieren des ActiveX-Steuerelements für das Hochladen von Inhalten für eine Besprechung wird eine Sicherheitswarnung angezeigt, die besagt, dass der Herausgeber des Steuerelements nicht verifiziert werden kann. Das ActiveX-Steuerelement wird nicht installiert, und der Benutzer kann keine anderen Dateien als solche hochladen, die die Dateinamenerweiterungen PWP und LMP aufweisen.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird die Sicherheitswarnung nicht mehr angezeigt, und das ActiveX-Steuerelement wird erfolgreich installiert. Der Benutzer kann alle unterstützten Dateien hochladen.

Problem: Für Benutzer, die sich in einer gesperrten Umgebung befinden und an Besprechungen nur mit dem webbasierten Besprechungsclient teilnehmen können, wird eine Seite angezeigt, auf der sie aufgefordert werden, den Besprechungsclient zu installieren.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 treten Benutzer in einer gesperrten Umgebung der Besprechung automatisch mit dem webbasierten Besprechungsclient bei, ohne dass sie aufgefordert werden, den Besprechungsclient zu installieren.

Problem: Wenn ein Benutzer mit dem Feature Rückruf an der Audiokonferenzbrücke teilnimmt und die Verbindung später trennt, werden die Verbindungen aller Teilnehmer am Audioanruf getrennt.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 prüft der Live Meeting-Dienst standardmäßig 45 Minuten lang, ob es andere Teilnehmer in der Audiokonferenzbrücke gibt, bevor er die Aufforderungen zum Beenden der Audiokonferenzbrücke an die Audiokonferenzdienste übermittelt.

Aufzeichnen einer Besprechung

Problem: Wenn ein Administrator eine Aufzeichnung erneut veröffentlicht, wird der Status "Erneut veröffentlicht" nicht angezeigt.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird der Status "Erneut veröffentlicht" angezeigt, wenn der Administrator eine Aufzeichnung erneut veröffentlicht.

Problem: Bei Aufzeichnungen, die im Format Hohe Qualität angezeigt werden, werden die Folienübergänge nicht wiedergegeben, die während der eigentlichen Besprechung gezeigt wurden.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 werden in Aufzeichnungen im Format Hohe Qualität nun alle Folienübergänge angezeigt.

Problem: Bei Aufzeichnungen, die im Format Basisqualität erstellt wurden, ist die Audioqualität mangelhaft.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wurden einige Qualitätsprobleme behoben.

Problem: Bei einigen Aufzeichnungen wurden die Freigabebildschirme für Audio und Anwendung bei einer Freigabesitzung nicht synchronisiert.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 werden bei Aufzeichnungen von Freigabesitzungen die Freigabebildschirme für Audio und Anwendung synchronisiert.

Problem: Wenn die Audiokonferenzeinrichtung einer Besprechung keine Teilnehmerkennung erfordert, kann der Referent der Audiokonferenz nicht beitreten und die Besprechung nicht aufzeichnen. Aus diesem Grund ist die Audiospur der Aufzeichnung anschließend leer.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird der Referent aufgefordert, die Informationen vor dem Start der Aufzeichnung einzugeben, wenn er damit beginnt, eine Besprechung aufzuzeichnen, für die keine Teilnehmerkennung erforderlich ist. So wird sichergestellt, dass der Ton ordnungsgemäß aufgezeichnet wird.

Problem: Wenn der Organisator oder Referent während einer Aufzeichnung mit der Aufzeichnungssteuerung auf einen beliebigen Link im Live Meeting-Manager oder außerhalb des Browsers klickt, wird eine Popupmeldung mit der Wahlmöglichkeit angezeigt, auf Abbrechen zu klicken. An diesem Punkt wurde die Aufzeichnung bereits angehalten, und mit einer Popupmeldung wird der falsche Eindruck erweckt, dass der Organisator oder Referent die Aufzeichnung fortsetzen kann, wenn er auf Abbrechen klickt.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 wird für den Organisator oder Referenten keine Popupmeldung angezeigt, wenn eine Aufzeichnung angehalten wurde, und die Aufzeichnungsoption geben als Status der Aufzeichnung korrekterweise Angehalten zurück.

Veröffentlichen einer Besprechung

Problem: Ein Administrator, der versucht, eine Aufzeichnung mit dem Tool Aufnahmesteuerelemente erneut zu veröffentlichen, erhält keine Benachrichtigung zum Jobstatus.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 ist der Status von laufenden und abgeschlossenen Neuveröffentlichungsjobs deutlich erkennbar.

Problem: Die zuletzt gekippte Folie wird bei der Wiedergabe der Aufzeichnung nicht dargestellt.

Lösung: Dieses Problem wurde mit Live Meeting Service Release 9.2 behoben.

Problem: Die Aufzeichnung einer Besprechung enthält keine Folienübergänge. Eine Aufzeichnung mit hoher Qualität sollte die Folienübergänge jedoch enthalten.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 werden in einer Aufzeichnung mit hoher Qualität Folienübergänge angezeigt.

Problem: Die Qualität von WMV-Dateien muss verbessert werden, um Aufzeichnungen mit hoher Qualität bereitzustellen, die einfach angezeigt werden können.

Lösung: Mit Live Meeting Service Release 9.2 werden Aufzeichnungen verbessert, die eine Aufzeichnung mit höherer Qualität im WMV-Format enthalten.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×