Unterschiede zwischen der Verwendung eines Dokuments im Browser und in Word

Mit Microsoft Word Web App können Sie in einem Webbrowser grundlegende Bearbeitungen und Formatänderungen an Dokumenten vornehmen. Wenn Sie auf erweiterte Funktionen zugreifen möchten, verwenden Sie den Befehl In Word öffnen von Word Web App. Beim Speichern des Dokuments in Word wird es auf der Website gespeichert, auf der Sie es in Word Web App geöffnet haben.

Das Dokument, das Sie in Word Web App öffnen, ist dasselbe, das Sie in der Word-Desktopanwendung öffnen, einige Funktionen arbeiten jedoch in den beiden Umgebung etwas anders.

Inhalt dieses Artikels

In Word Web App unterstützte Dateiformate

Unterstützte Anzeige- und Druckfunktionen

Features mit unterschiedlicher Funktionsweise im Browser und in der Desktopanwendung

Öffnen und Speichern

Bearbeiten und Formatieren

Überprüfen

Objekte

In Word Web App unterstützte Dateiformate

Mit Word Web App können Dokumente in den folgenden Formaten geöffnet werden:

  • Word-Dokument (DOCX)

  • Word-Vorlage (DOTX)

  • Word-Dokument mit Makros (DOCM) oder Word-Vorlagen mit Makros (DOTM)
    Das Dokument kann geöffnet werden, jedoch werden die Makros nicht ausgeführt.

  • Word 97-2003-Dokument (DOC) oder Word 97-2003-Vorlage (DOT)
    Word Web App zeigt Dokumente in diesen Formate an, sie können jedoch im Browser nicht bearbeitet werden. Word Web App speichert eine neue Kopie des Dokuments im DOCX- oder DOTX-Format. In Word Web App können keine Dokument im DOC- oder DOT-Format gespeichert werden.

  • OpenDocument-Text (ODT)
    Dieses Format wird für Dokumente unterstützt, die in einer SharePoint-Bibliothek gespeichert sind.

In Word Web App können keine Dokumente in anderen Formaten geöffnet werden. Folgenden Formate werden beispielsweise nicht unterstützt: Open Document-Format (ODF), Rich Text Format (RTF), Hypertext Markup Language (HTML), Multipurpose Internet Mail Extensions HTML (MHTML) und Portable Document-Format (PDF). Das ODT-Format wird für in OneDrive gespeicherte Dokumente nicht unterstützt.

Seitenanfang

Unterstützte Anzeige- und Druckfunktionen

Wenn Sie ein Dokument in Word Web App in der Vorschau anzeigen oder drucken, sieht es genauso aus wie in der Druckvorschau in der Word-Desktopanwendung. Word Web App verwendet einen PDF Reader zum Drucken von Dokumenten (siehe die Liste der unterstützten PDF Reader). Wenn Sie Word-Funktionen (wie Anpassen der Seitenrändern) beim Drucken verwenden möchten, klicken Sie auf In Word öffnen, und drucken Sie das Dokument in der Word-Desktopanwendung.

Beim Anzeigen eines Dokuments im Browser arbeiten einige Funktionen etwas anders als in der Word-Desktopanwendung. Wenn Sie Funktionen verwenden möchten, die in Word Web App nicht verfügbar sind, klicken Sie auf In Word öffnen.

Diese Funktion

Funktionsweise in Word Web App

Drucklayoutansicht

In der Leseansicht zeigt Word Web App ein Dokument so an, wie es in der Drucklayoutansicht aussieht. Die anderen in der Word-Desktopanwendung verfügbaren Ansicht (Gliederung, Entwurf, Weblayout und Vollbild-Lesemodus) stehen in Word Web App nicht zur Verfügung. Ebenso stehen der Navigationsbereich sowie der Modus Word Web AppNebeneinander anzeigen und der Befehl Teilen für Fenster in nicht zur Verfügung.

Lineale und Gitternetzlinien

In Word Web App werden keine Lineale und Gitternetzlinien angezeigt.

Seitenanfang

Features mit unterschiedlicher Funktionsweise im Browser und in der Desktopanwendung

Wenn Sie ein Dokument in Word Web App bearbeiten, wird es in der Bearbeitungsansicht angezeigt, sodass Sie den Text bearbeiten und formatieren können. In der Bearbeitungsansicht werden keine Seitenformate wie Ränder oder Seitenumbrüche, Deckblätter und Kopf- oder Fußzeilen angezeigt. Darüber hinaus werden viele Arten von Objekten als Platzhalter dargestellt.

In der folgenden Tabelle wird beschrieben, inwieweit Word Web App Funktionen unterstützt, die in Ihren Dokumenten gegebenenfalls verwendet wurden. Wenn Sie Funktionen verwenden möchten, die in Word Web App nicht zur Verfügung stehen, klicken Sie auf In Word öffnen.

Öffnen und Speichern

Diese Funktion

Funktionsweise in Word Web App

Dateischutz: Verwaltung von Informationsrechten (IRM) oder Kennwort

In Word Web App können keine Dokumente geöffnet werden, die mit einem Kennwort verschlüsselt oder mit IRM geschützt sind. Öffnen Sie diese Dokumente in der Word-Desktopanwendung.

Änderungsberechtigung

Ein Dokument, für dessen Bearbeitung ein Kennwort erforderlich ist, wird zwar in Word Web App in der Leseansicht geöffnet, kann im Browser jedoch nicht bearbeitet werden. Klicken Sie auf In Word öffnen um diese Beschränkung zu entfernen.

Speichern

In Word Web App müssen Sie Ihr Dokument manuell speichern; es gibt keine Funktion zum automatischen Speichern.

Verwalten von Versionen

Versionen werden auf Server und nicht in Word Web App verwaltet. Wenn Ihr Dokument in OneDrive gespeichert ist, verwenden Sie die Funktion für den Versionsverlauf in OneDrive. Wenn Ihr Dokument in einer SharePoint-Bibliothek gespeichert ist, prüfen Sie, ob die Funktion für den Versionsverlauf für die Bibliothek konfiguriert wurde.

Bearbeiten und Formatieren

Feature

Funktionsweise in Word Web App

Kopieren und Einfügen

Sie können Text kopieren und einfügen. Beim Einfügen in Word Web App wird der Text entsprechend dem umgebenden Text formatiert.

Schriftartformatierung

Sie können die folgenden Formate zuweisen/ändern und auch entfernen: fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen, tiefgestellt, hochgestellt, Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe und Hervorheben.

Absatzformatierung

Absätze können links und rechts ausgerichtet oder zentriert werden. Text kann von rechts nach links oder von links nach rechts laufen. Sie können die Einzüge vergrößern oder verkleinern, einen Absatz als Aufzählung oder Nummerierung formatieren und diese Formate auch löschen. Der Zeilenabstand kann in Word Web App nicht geändert werden.

Nummerierungen und Aufzählungen

Sie können eines der integrierten Nummerierungs- oder Aufzählungsformate anwenden.

Formatvorlagen

Sie können eine Formatvorlage aus dem Katalog der integrierten Formatvorlagen zuweisen. Sie können Formate auch löschen. In Word Web App können jedoch keine neuen Formatvorlagen erstellt oder Formatvorlagen geändert werden.

Suchen

Die Suchfunktion steht nur in der Leseansicht zur Verfügung. Suchen/Ersetzen steht in Word Web App nicht zur Verfügung.

Zoom

Die Zoomfunktion steht nur in der Leseansicht zur Verfügung. Sie können die Ansichtseinstellungen des Browsers verwenden, um die Bearbeitungsansicht zu vergrößern oder zu verkleinern.

Seitenränder und Ausrichtung

Das Seitenlayout wird zwar beibehalten, kann in Word Web App jedoch nicht bearbeitet werden.

Zeilen- und Seitenumbrüche

Zeilen- und Seitenumbrüche werden in der Leseansicht angezeigt. In der Bearbeitungsansicht werden Zeilenumbrüche als Platzhalter und Seitenumbrüche gar nicht angezeigt.

Spalten

Das Seitenlayout wird zwar beibehalten, kann in Word Web App jedoch nicht bearbeitet werden.

Designs, Seitenfarbe und Wasserzeichen

Designs und Seitenhintergrund werden im Dokument beibehalten, können in Word Web App jedoch nicht bearbeitet werden.

Gemeinsame Dokumenterstellung

In Word Web App können mehrere Autoren an einem in OneDrive gespeicherten Dokument gleichzeitig arbeiten. Die gemeinsame Dokumenterstellung funktioniert mit Word 2010, Word für Mac 2011 und Word Web App. Bei Dokumenten, die in einer SharePoint-Bibliothek gespeichert sind, können Autoren Word 2010 und/oder Word für Mac 2011, jedoch nicht Word Web App für die gemeinsame Dokumenterstellung verwenden.

Überprüfen

Diese Funktion

Funktionsweise in Word Web App

Korrekturhilfen

Die Rechtschreibprüfung und die Spracheinstellung für die Korrekturhilfen basieren auf dem integrierten Wörterbuch. Word Web App greift nicht auf ein benutzerdefiniertes Wörterbuch zu und bietet keine Grammatiküberprüfung, Übersetzungsfunktion oder Thesauri.

Kommentare

Kommentare werden in der Leseansicht angezeigt. Zum Hinzufügen oder Bearbeiten eines Dokuments mit Kommentaren klicken Sie auf In Word öffnen.

Überarbeitungen

Überarbeitungen werden in der Leseansicht angezeigt. Zum Nachverfolgen von Änderungen oder zum Bearbeiten eines Dokuments mit Überarbeitungen klicken Sie auf In Word öffnen. Dies gilt auch, wenn die Funktion zum Nachverfolgen von Änderungen beim letzten Speichern des Dokuments in Word aktiviert war. Die Funktion zum Vergleichen von Versionen ist in Word Web App nicht verfügbar.

Objekte

Diese Funktion

Funktionsweise in Word Web App

Links

Sie können Links einfügen, bearbeiten und verfolgen. Links zu Textmarken und Querverweisen funktionieren, und Sie können in Word Web App zwar den angezeigten Text, jedoch nicht das Sprungziel ändern.

Tabellen

Sie können Tabellen einfügen. Sie können ganze Tabellen oder auch Spalten, Zeilen oder Zellen markieren. Sie können Tabellen, Spalten oder Zeilen löschen, Zeilen und Spalten einfügen und Text in Zellen links, rechts oder zentriert ausrichten. Komplexere Tabellenfunktionen wie Tabellenformate, Zellgröße, Textrichtung und Sortierreihenfolge werden im Dokument zwar beibehalten, können in Word Web App jedoch nicht konfiguriert werden.

Bilder und ClipArt-Objekte

Sie können auf dem Computer gespeicherte Bilder oder auf Office.com verfügbare ClipArt-Objekte einfügen. Sie können die Größe von Bildern und ClipArt-Objekten ändern und alternativen Text hinzufügen. Zum Verschieben eines Bilds oder eines ClipArt-Objekts müssen Sie es ausschneiden und einfügen. Raffiniertere Features zum Arbeiten mit Bildern wie das Anwenden von Effekten und Zuschneiden sind in Word Web App nicht verfügbar. Sie können zwar keine Screenshots direkt in Word Web App erstellen, die Screenshots in einem Dokument werden in Word Web App jedoch als Bilder angezeigt.

Formen, Diagramme, Textfelder, SmartArt, WordArt

Diese werden im Dokument in der Leseansicht den Erwartungen gemäß angezeigt. In der Bearbeitungsansicht werden sie als Platzhalter angezeigt, die Sie löschen, jedoch nicht bearbeiten können. Auch das Verschieben oder das Ändern der Größe ist in Word Web App nicht möglich.

Formeln, Symbole, Freihandobjekte

Diese werden im Dokument in der Leseansicht den Erwartungen gemäß angezeigt. In der Bearbeitungsansicht werden sie als Platzhalter angezeigt, die Sie löschen, jedoch nicht bearbeiten können. Auch das Verschieben oder das Ändern der Größe ist in Word Web App nicht möglich.

Felder, Inhaltssteuerelemente, Deckblätter

Diese werden im Dokument in der Leseansicht den Erwartungen gemäß angezeigt. In der Bearbeitungsansicht werden sie als Platzhalter angezeigt, die Sie zwar löschen, jedoch weder bearbeiten, noch aktualisieren können. Ein Deckblatt wird als Platzhalter für ein Inhaltssteuerelement angezeigt.

Kopf- und Fußzeilen

Diese werden im Dokument in der Leseansicht den Erwartungen gemäß angezeigt. Kopf- und Fußzeilen einschließlich der Seitenzahlen werden in der Bearbeitungsansicht ausgeblendet.

Fußnoten, Endnoten, Literaturverzeichnisse, Inhaltsverzeichnisse, Indizes

Diese werden im Dokument in der Leseansicht den Erwartungen gemäß angezeigt. In der Bearbeitungsansicht werden sie als Platzhalter angezeigt, die Sie zwar löschen, jedoch weder bearbeiten, noch aktualisieren können.

Makros

Sie können Dokumente, die Makros enthalten, anzeigen, bearbeiten, drucken und freigeben, wenn die Makros jedoch ausgeführt werden sollen, müssen Sie auf In Word öffnen klicken.

ActiveX-Steuerelemente, eingebettete OLE-Objekte, Signaturzeilen

Diese werden im Dokument in der Leseansicht den Erwartungen gemäß angezeigt. In der Bearbeitungsansicht werden sie als Platzhalter angezeigt, die Sie löschen, jedoch nicht bearbeiten können. Auch das Verschieben oder das Ändern der Größe ist in Word Web App nicht möglich.

Verknüpfte Bilder, eingebettete Dateien

Solche Objekte werden im Dokument beibehalten, in Word Web App jedoch als Platzhalter dargestellt.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×