Unterschiede zwischen dem OpenDocument-Textformat (ODT) und dem Word-Format (DOCX)

OpenDocument-Dateien (ODT-Dateien) sind mit Word und Open-Source-Anwendungen wie OpenOffice und LibreOffice kompatibel, können aber Formatierungsunterschiede aufweisen. Auch sind nicht alle Word-Features verfügbar. Word-Dokumente (DOCX) sind mit den meisten Anwendungen kompatibel.

Ändern des Standarddateiformats

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie in Word 2016, 2013 oder 2010 auf Datei > Optionen.

    • Klicken Sie in Word 2007 auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche > Word-Optionen. 

  2. Klicken Sie auf Speichern.

  3. Klicken Sie unter Dokumente speichern in der Liste Dateien in diesem Format speichern auf das Dateiformat, das standardmäßig verwendet werden soll.

Was wird unterstützt, wenn ein Word-Dokument im OpenDocument-Textformat gespeichert wird?

In der nachfolgenden Tabelle wird aufgezeigt, welche Word-Features vollständig, teilweise oder überhaupt nicht im OpenDocument-Format (ODT) unterstützt werden.

  • Unterstützt     Sowohl das Word-Format als auch das OpenDocument-Textformat unterstützen dieses Feature. Inhalte, Formatierungen und Nutzbarkeit bleiben erhalten.

  • Teilweise unterstützt     Sowohl das Word-Format als auch das OpenDocument-Textformat unterstützen dieses Feature, es müssen jedoch Abstriche im Hinblick auf Formatierung und Nutzbarkeit in Kauf genommen werden. Es gehen keine Texte oder Daten verloren, jedoch treten möglicherweise Unterschiede bei der Formatierung und der Arbeit mit Text oder Grafiken auf.

  • Nicht unterstützt     Dieses Feature wird vom OpenDocument-Textformat nicht unterstützt. Wenn Sie planen, das Word-Dokument im OpenDocument-Textformat zu speichern, sollten Sie dieses Feature nicht verwenden, weil ansonsten das Risiko besteht, dass Inhalte, Formatierungen und Nutzbarkeit des Dokumentteils verloren gehen, auf den sich das Feature bezieht.

Informationen zu den Grafikfeatures finden Sie am Ende dieses Artikels in der Tabelle Grafikelemente.

Bereich

Teilbereich

Grad der Unterstützung

Zusammenarbeit

Adressbuch

Unterstützt

Zusammen-arbeit

Blog

Unterstützt

Zusammen-arbeit

Kommentare

Teilweise unterstützt

Wenn Sie das Dokument im ODT-Format speichern und wieder in Word 2007 öffnen, werden Kommentare über eine Gruppe von Wörtern zu einem einzelnen Punkt. Der einzelne Punkt wird normalerweise am Ende der Wortgruppe angezeigt.

Tabellen werden in Kommentaren nicht unterstützt. Die Inhalte der Tabelle bleiben im Kommentar erhalten, aber die Struktur geht verloren.

Zusammen-arbeit

Dokumente vergleichen und zusammenführen

Unterstützt

Zusammen-arbeit

Dokumentschutz

Nicht unterstützt

Wenn Sie die Word 2007-Datei im ODT-Format speichern, wird das Feature entfernt und ODT-Dateien mit diesem Feature können nicht geöffnet werden.

Zusammenarbeit

Verwaltung von Informations-rechten (IRM)

Nicht unterstützt

Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern, wird das Feature entfernt und ODT-Dateien mit diesem Feature können nicht geöffnet werden.

Zusammenarbeit

Seriendruck

Unterstützt

Die Felder ADRESSE und EMPFÄNGER werden in Nur-Text konvertiert.

Die Verbindung zur Datenquelle muss erneut eingerichtet werden, wenn das Dokument von einer anderen ODF-Anwendung bearbeitet wird.

Zusammen-arbeit

Überarbeitungs-fenster

Unterstützt

Zusammen-arbeit

Nachverfolgen von Änderungen

Nicht unterstützt

Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern, werden alle Änderungen akzeptiert.

Inhaltsverzeichnis

Literatur-verzeichnis

Nicht unterstützt

Der Abschnitt "Literaturverzeichnis" wird in Nur-Text konvertiert.

Inhalt

Beschriftung

Nicht unterstützt

SEQ-Felder werden in Nur-Text konvertiert.

Wenn Sie neue Beschriftungen hinzufügen, wird die Beschriftungsnummer nicht automatisch erhöht.

Inhalt

Inhaltssteuer-elemente

Nicht unterstützt

Inhalt

Querverweise

Unterstützt

Inhalt

Dokument-bausteine

Nicht unterstützt

Inhalt

Formel-Editor

Unterstützt

Inhalt

Formeln

Unterstützt

Inhalt

Fußnoten-Endnoten

Unterstützt

Benutzerdefinierte Trennzeichen werden nicht unterstützt.

Inhalt

Rahmen

Teilweise unterstützt

Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern:

  • Rahmen werden in Textfelder konvertiert.

  • Anker werden für einige Randbereiche nicht unterstützt.

Nicht unterstützte Inhalte führen dazu, dass Rahmen, nicht aber die Inhalte selbst verloren gehen. Nicht unterstützte Inhalte umfassen Tabellen, AutoFormen, Textfelder, Rahmen und SmartArt-Grafiken.

Inhalt

Framesets

Nicht unterstützt

Inhalt

Kopfzeile-Fußzeile

Unterstützt

Inhalt

Index

Unterstützt

Mehrere Spaltenindizes werden derzeit nicht unterstützt.

Inhalt

Umbruch einfügen

Teilweise unterstützt

Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern, verlieren fortlaufende Abschnittswechsel möglicherweise einige Eigenschaften, z. B. obere/untere Ränder, Kopfzeilen/Fußzeilen, Rahmen und Zeilennummerierung.

Inhaltsverzeichnis

Office Art-Format

Unterstützt

Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle Grafikelemente.

Inhalt

Seitennummerierung

Unterstützt

Inhalt

Bilder

Unterstützt

Bilder aus einem in OpenOffice erstellten Dokument werden nicht angezeigt.

Inhalt

Tabellen

Teilweise unterstützt

Tabellen mit mehr als 64 Spalten werden nicht unterstützt.

Designformate werden in ein Format auf Zellenebene konvertiert.

Inhalt

Vorlagen und Assistenten

Unterstützt

Inhalt

Textfelder

Teilweise unterstützt

Textfelder können nicht geschachtelt werden.

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Teilweise unterstützt

Das Inhaltsverzeichnis verliert Elemente, die mit einem SEQ-Feld bezeichnet sind.

Inhalt

Rechtsgrund-lagenverzeichnis

Nicht unterstützt

Inhalt

Abbildungs-verzeichnis

Nicht unterstützt

Inhalt

E2O

Unterstützt

Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle Grafikelemente.

Bearbeitung

AutoVervoll-ständigen

Unterstützt

Bearbeitung

AutoKorrektur

Unterstützt

Bearbeitung

AutoZusammen-fassen

Nicht unterstützt

Bearbeitung

AutoText

Unterstützt

AutoText-Einträge werden in Word-Vorlagen (DOTX) gespeichert. Wenn Sie eine Word-Vorlage mit AutoText-Einträgen im ODT-Format speichern, werden die AutoText-Einträge in der ODT-Version nicht gespeichert.

Bearbeitung

Groß-/ Kleinschreibung

Unterstützt

Bearbeitung

Klicken und Eingeben

Unterstützt

Bearbeitung

Ausschneiden-Kopieren-Einfügen

Unterstützt

Bearbeitung

Drag & Drop

Unterstützt

Bearbeitung

Umschläge und Etiketten

Unterstützt

Bearbeitung

Auswahl

Unterstützt

Bearbeitung

Sortieren

Unterstützt

Bearbeitung

Rückgängig-Wiederholen

Unterstützt

Bearbeitung

Zählen von Wörtern

Unterstützt

Datei-vorgänge

Binäres Dateiformat

Unterstützt

Speichervorgang kann in binäre DOC- und DOT-Dateitypen erfolgen.

Datei-vorgänge

Bulletproofer

Unterstützt

Datei-vorgänge

Verschlüsselung

Nicht unterstützt

Datei-vorgänge

Festes Dateiformat

Unterstützt

Speichervorgang kann in PDF- und XPS-Dateitypen erfolgen.

Datei-vorgänge

HTML-Dateiformat

Unterstützt

Speicherung kann im HTML-Dateityp erfolgen.

Datei-vorgänge

Zentraldokumente

Nicht unterstützt

Datei-vorgänge

Open XML-Dateiformat

Unterstützt

Speichervorgang kann in DOCX- und DOTM-Dateitypen erfolgen.

Datei-vorgänge

Organisation

Unterstützt

Datei-vorgänge

RTF-Dateiformat

Unterstützt

Speicherung kann im RTF-Dateityp erfolgen.

Datei-vorgänge

Textkonverter

Unterstützt

Datei-vorgänge

Textcodierung

Unterstützt

Datei-vorgänge

Vertrauens-stellungscenter

Unterstützt

Datei-vorgänge

Word-Konverter

Unterstützt

Datei-vorgänge

WordML-Dateiformat

Unterstützt

Speicherung kann im WordML-Dateityp erfolgen.

Datei-vorgänge

WSS-Integration

Unterstützt

Formatierung

Hintergrund

Nicht unterstützt

Formatierung

Rahmen und Schattierung

Unterstützt

Muster werden für Schattierungen nicht unterstützt.

Rahmenformate werden nicht unterstützt. Sie werden in eine einfarbige Linie konvertiert.

Formatierung

Aufzählungszeichen und Nummerierung

Unterstützt

Der Abstand zwischen Nummer/Aufzählungszeichen und Text weicht möglicherweise geringfügig ab.

Der Abstand zwischen Listenelementen wurde erhöht, um dem Zeilenabstand des Dokuments zu entsprechen.

Standardaufzählungszeichen in OpenOffice ändern die Darstellung, wenn die ODT-Datei in Word 2007 geöffnet wird.

Formatierung

Initialen

Unterstützt

Anker werden für einige Randbereiche nicht unterstützt.

Formatierung

Format Konsistenz-überprüfung

Unterstützt

Formatierung

Format übertragen

Unterstützt

Formatierung

Textmarker

Unterstützt

Der Textmarker wird in eine Zeichenhintergrundfarbe konvertiert, wenn Sie das Dokument im ODT-Format speichern.

Formatierung

Horizontale Linien

Unterstützt

Formatierung

Absatz

Unterstützt

Formatierung

Formatierung anzeigen

Unterstützt

Formatierung

Formatvorlagen

Unterstützt

Die Anzahl der Formatvorlagen nimmt zu, nachdem Sie das Dokument im ODT-Format gespeichert haben und sämtliche Formatierungen in ODF basieren auf Formatvorlagen.

Formatierung

Tabstopps

Unterstützt

Tabstopps mit fester Breite werden nicht unterstützt.

Formatierung

Textspalten

Unterstützt

Einige dem Abschnitt zugeordnete Eigenschaften gehen möglicherweise verloren, z. B. obere/untere Ränder, Kopf-/Fußzeilen, Rahmen oder Zeilennummerierungen.

Formatierung

Textausrichtung

Teilweise unterstützt

Die folgenden Textausrichtungsformate werden unterstützt:

  • rechts nach links, oben nach unten

  • links nach rechts, oben nach unten

  • oben nach unten, rechts nach links

  • Die Textausrichtung in einer Tabellenzelle wird nicht unterstützt.

Formatierung

Designs

Nicht unterstützt

Formatierung

Wasserzeichen

Nicht unterstützt

Formatierung

Livevorschau

Unterstützt

Formatierung

Positionierung

Teilweise unterstützt

Die Position einiger Textfelder, Rahmen und Formen kann sich in Abhängigkeit vom verwendeten Ankertyp ändern.

Infrastruktur

Overheadebene

Unterstützt

Wenn Sie im ODT-Format speichern, werden Inhalte mit Inhaltssteuerelementen in normalen Text konvertiert.

Infrastruktur

Textmarken

Unterstützt

Infrastruktur

Starten-Beenden

Unterstützt

Infrastruktur

Cicero-Handschrifter-kennung-Spracherkennung

Unterstützt

Infrastruktur

DataBinding

Nicht unterstützt

Infrastruktur

DDE

Nicht unterstützt

Feldinhalte werden in Nur-Text konvertiert.

Die Verknüpfung mit der Datenquelle geht verloren.

Infrastruktur

Felder

Teilweise unterstützt

Felder, die nicht unterstützt werden, werden in Nur-Text konvertiert.

Unterstützte Felder werden weiterhin als Felder beibehalten.

SEQ-Felder werden nicht unterstützt und wirken sich auf das Verhalten von Inhaltsverzeichnissen und Beschriftungen aus.

Infrastruktur

ActiveX/ Formulare

Nicht unterstützt

Infrastruktur

Anwendungs-wiederher-stellung

Unterstützt

Infrastruktur

Hilfe

Unterstützt

Infrastruktur

Hyperlinks

Unterstützt

Dokumenten von OpenOffice ist die Link-Formatvorlage nicht zugeordnet, diese sind aber weiterhin funktionsfähig.

Infrastruktur

Freihand-kommentare

Nicht unterstützt

Infrastruktur

Tastatur-anpassung

Nicht unterstützt

Infrastruktur

OCX

Nicht unterstützt

Infrastruktur

OLE

Teilweise unterstützt

Objekte, die in Dokumenten eingebettet sind, die in OpenOffice erstellt wurden, werden nicht angezeigt. Der Bildtyp wird nicht unterstützt und der Link ist relativ.

International

IME

Unterstützt

International

Symbol einfügen

Unterstützt

International

Austauschbare UI

Unterstützt

International

Zwei Zeilen in einer

Unterstützt

MODI

OCR

Unterstützt

Navigation

Dokumentstruktur

Unterstützt

Navigation

Suchen-Ersetzen

Unterstützt

Navigation

Gehe zu-Zurück

Unterstützt

Drucken

Unterstützt

Drucken

Seite einrichten

Unterstützt

Drucken

Druckvorschau

Unterstützt

Programmier-barkeit

Add-Ins

Teilweise unterstützt

Programmier-barkeit

C-API

Teilweise unterstützt

Programmier-barkeit

COM-Add-Ins

Teilweise unterstützt

Programmier-barkeit

Ereignisse

Teilweise unterstützt

Programmier-barkeit

Makros

Nicht unterstützt

Programmier-barkeit

Objektmodell

Unterstützt

Programmier-barkeit

Smart-Documents

Nicht unterstützt

Programmier-barkeit

Smarttags

Feature nicht verfügbar

Programmierbarkeit

VBA-Aufnahme

Unterstützt

Programmier-barkeit

VBE-Integration

Unterstützt

Programmier-barkeit

WordBasic

Unterstützt

Dokumentprüfung

Benutzer-wörterbücher

Unterstützt

Dokumentprüfung

Grammatik

Unterstützt

Für Textbereiche, für die "Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen" festgelegt wurde, geht diese Eigenschaft verloren. Für diesen Text werden jetzt Rechtschreibung und Grammatik überprüft.

Dokumentprüfung

Silbentrennung

Unterstützt

Dokumentprüfung

Intelligente AutoKorrektur

Unterstützt

Dokumentprüfung

Automatische Spracher-kennung

Unterstützt

Dokumentprüfung

Spracheigenschaften

Unterstützt

Dokumentprüfung

Rechtschreibung

Unterstützt

Für Textbereiche, für die "Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen" festgelegt wurde, geht diese Eigenschaft verloren. Für diesen Text werden jetzt Rechtschreibung und Grammatik überprüft.

Dokumentprüfung

Thesaurus

Unterstützt

Dokumentprüfung

Übersetzung

Unterstützt

Recherchieren

Recherche-bereich

Unterstützt

Ansicht

Entwurf

Unterstützt

Ansicht

Gliederung

Unterstützt

Ansicht

Drucklayout

Unterstützt

Ansicht

Lesen

Unterstützt

Ansicht

Lineal

Unterstützt

Ansicht

Scrollen

Unterstützt

Ansicht

Statusleiste

Unterstützt

Ansicht

Miniaturansicht

Unterstützt

Ansicht

Weblayout

Unterstützt

Ansicht

Windowing

Unterstützt

Ansicht

Zoomen

Nicht unterstützt

WordMail

AutoSignaturen

Unterstützt

WordMail

Fax

Unterstützt

WordMail

HTML

Unterstützt

WordMail

Optionen

Nicht unterstützt

WordMail

Nur Text

Unterstützt

WordMail

RFM

Unterstützt

WordMail

RTF

Unterstützt

XML

Schema anfügen

Nicht unterstützt

XML

Attribute

Nicht unterstützt

XML

Externe Quelle

Nicht unterstützt

XML

Text berücksichtigen

Nicht unterstützt

XML

XML zusammen-führen

Nicht unterstützt

XML

OOUI

Nicht unterstützt

XML

Auswahl-verhalten

Nicht unterstützt

XML

Strukturansicht

Nicht unterstützt

XML

Gültigkeitsprüfung

Nicht unterstützt

XML

XSLT

Nicht unterstützt

Grafikelemente

In der nachfolgenden Tabelle wird aufgezeigt, welche Word-Grafikfeatures vollständig, teilweise oder überhaupt nicht im OpenDocument-Format (ODT) unterstützt werden.

  • Unterstützt     Dieses Feature wird vom Word-Format und vom OpenDocument-Format unterstützt. Grafiken, die dieses Feature verwenden, werden im Allgemeinen in beiden Formaten gleich angezeigt und weisen auch dasselbe Verhalten auf.

  • Teilweise unterstützt     Dieses Feature wird vom Word-Format und vom OpenDocument-Format unterstützt, aber Grafiken werden in den beiden Formaten möglicherweise unterschiedlich angezeigt. Im Allgemeinen gehen zwischen den Formaten keine Daten verloren, es bestehen jedoch möglicherweise Unterschiede in der Formatierung und in der Art und Weise, wie Sie mit diesen Grafiken arbeiten.

  • Nicht unterstützt     Aufgrund der eindeutigen Unterschiede im Hinblick auf die Features und deren Implementierung zwischen dem Word-Format und dem OpenDocument-Format, wird dieses Feature im OpenDocument-Format nicht unterstützt. Wenn Sie planen, das Dokument in einem OpenDocument-Format zu speichern, sollten Sie diese Features nicht verwenden.

Standardformen

Grad der Unterstützung

Formen

Unterstützt

Textfelder

Unterstützt

Werden unterstützt, eine Ausnahme bilden jedoch Objekte in Textfeldern, die nur teilweise unterstützt werden. SmartArt-Grafiken, Formen oder Textfelder innerhalb eines Textfelds werden nicht unterstützt und gehen beim Öffnen der Datei verloren.

WordArt

Unterstützt

Optionen für 3D-Formen

Unterstützt

Bilder

Unterstützt

Werden unterstützt, eine Ausnahme bilden jedoch die Optionen zum Einfügen und Verknüpfen, die nicht von ODF unterstützt werden.

SmartArt-Diagramme

Unterstützt

In eine Gruppe von Formen konvertiert.

ActiveX-Steuerelemente

Nicht unterstützt

Objekte in Diagrammen

Unterstützt

In eine Gruppe konvertiert, die das Diagramm und die Objekte enthält. Word kann eine Gruppe nicht unterstützen, die ein Diagramm enthält, sodass die Gruppierung der Objekte aufgehoben wird, wenn Sie die Datei in Word öffnen.

Signaturzeilenobjekt

Nicht unterstützt

Freihandanmerkung

Unterstützt

Die Freihandanmerkung wird in eine EMF-Datei (Enhanced Metafile) konvertiert. (In Word 2007 wird sie in eine Freihandform konvertiert.)

Gruppieren von Objekten

Teilweise unterstützt

Einige Objekte können in Word nicht gruppiert werden, daher wird die Gruppierung der Objekte aufgehoben, wenn Sie die OpenDocument-Datei öffnen. Dies umfasst sämtliche Gruppierungen mit einem Diagramm und ein mit einer Form, einem Textfeld oder einem OLE-Objekt gruppiertes Bild.

Objektsichtbarkeit

Teilweise unterstützt

Unsichtbare Objekte werden sichtbar, nachdem die Datei im ODT-Format gespeichert und dann erneut in Word geöffnet wurde.

Objektrahmen

Unterstützt

Nicht alle Rahmenarten werden unterstützt. Nicht unterstützte Rahmenarten werden als Standardrahmenart gespeichert (schwarze, einfarbige Linie).

Objektfüllungen

Unterstützt

Werden unterstützt, mit der Ausnahme, dass graduelle Füllungen mit mehr als zwei Stopps alle weiteren Stopps nach den ersten beiden verlieren.

Linienformatierung

Unterstützt

Es werden nicht alle Linien- und Endlinienarten in ODF unterstützt. Nicht unterstützte Formatvorlagen werden entsprechend als standardmäßige, schwarze, einfarbige Linie und offener Pfeiltyp gespeichert.

Bildzuschnitt

Unterstützt

Der normale Zuschnitt von Bildern wird unterstützt. Das Zuschneiden von Bildern mit einer Form wird jedoch nicht unterstützt.

Bildumfärbung

Teilweise unterstützt

Einige Bildeinfärbungen verfügen über eine Entsprechung in ODF, z. B. Schwarz und Weiß. Andere Bildeinfärbungen besitzen keine Entsprechung und werden konvertiert. Das Bild wird unverändert angezeigt, aber das Einfärben kann nicht mehr geändert oder entfernt werden.

3D-Bildoptionen

Nicht unterstützt

Bildformatvorlagen

Teilweise unterstützt

Rahmen werden teilweise unterstützt, sehen aber möglicherweise nicht gleich aus.

Designs

Nicht unterstützt

Hyperlink auf Form

Nicht unterstützt

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×