UniqueValues-Eigenschaft (KeineDuplikate)

Sie können die UniqueValues-Eigenschaft verwenden, wenn Sie Datensätze auslassen möchten, die Duplikate in den Feldern der Datenblattansicht enthalten. Wenn z. B. in der Ausgabe einer Abfrage mehr als ein Feld enthalten ist, muss die Kombination der Werte aus allen Feldern für einen bestimmten Datensatz eindeutig sein, um in die Ergebnisse eingeschlossen zu werden.

Hinweis: Die UniqueValues-Eigenschaft gilt nur für Anfüge- und Tabellenerstellungsabfragen sowie für Auswahlabfragen.

Einstellung

Die UniqueValues-Eigenschaft verwendet die folgenden Einstellungen.

Einstellung

Beschreibung

Ja

Zeigt nur die Datensätze an, in denen die Werte aller Felder in der Datenblattansicht eindeutig sind.

Nein

(Standard) Zeigt alle Datensätze an.


Sie können die UniqueValues-Eigenschaft auf dem Eigenschaftenblatt der Abfrage oder in der SQL-Ansicht des Abfragefensters festlegen.

Hinweis: Sie können diese Eigenschaft beim Erstellen einer neuen Abfrage mithilfe einer SQL-Anweisung festlegen. Das DISTINCT-Prädikat entspricht der Einstellung der UniqueValues-Eigenschaft. Das DISTINCTROW-Prädikat entspricht der Einstellung der UniqueRecords-Eigenschaft.

Hinweise

Wenn Sie die UniqueValues-Eigenschaft auf "Ja" festlegen, sind die Ergebnisse der Abfrage nicht aktualisierbar und geben keine Änderungen von anderen Benutzern wieder.

Die Eigenschaften UniqueValues und UniqueRecords stehen insofern in Beziehung, als nur eine von ihnen auf "Ja" festgelegt werden kann. Wenn Sie z. B. die UniqueValues-Eigenschaft auf "Ja" festlegen, wird von Microsoft Office Access 2007 die UniqueRecords-Eigenschaft automatisch auf "Nein" festgelegt. Sie können aber auch beide Eigenschaften auf "Nein" festlegen. Wenn beide Eigenschaften auf "Nein" festgelegt werden, werden alle Datensätze zurückgegeben.

Tipp

Erstellen Sie eine Gesamtsummenabfrage, wenn Sie die Anzahl der Instanzen eines Werts in einem Feld zählen möchten.

Beispiel

Die SELECT-Abfrage in diesem Beispiel gibt eine Liste der Länder/Regionen zurück, in denen es Kunden gibt. Da es in den einzelnen Ländern/Regionen viele Kunden geben kann, kann für viele Datensätze in der Tabelle "Customers" (Kunden) ein identischer Eintrag für das Land bzw. die Region vorhanden sein. Die einzelnen Länder/Regionen werden jedoch jeweils nur einmal in den Abfrageergebnissen wiedergegeben.

In diesem Beispiel wird die Tabelle "Customers" (Kunden) verwendet, die folgende Daten enthält.

Land/Region

Firmenname

Brasilien

Familia Arquibaldo

Brasilien

Gourmet Lanchonetes

Brasilien

Hanari Carnes

Frankreich

Du monde entier

Frankreich

Folies gourmandes

Deutschland

Frankenversand

Irland

Hungry Owl All-Night Grocers


Diese SQL-Anweisung gibt die Länder/Regionen in der folgenden Tabelle zurück:

SELECT DISTINCT Customers.CountryRegion
FROM Customers;

Zurückgegebene Länder/Regionen

Brasilien

Frankreich

Deutschland

Irland


Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×