Umbenennen-Makroaktion

Zum Umbenennen eines angegebenen Datenbankobjekte können Sie die Umbenennen-Aktion verwenden.

Hinweis : Diese Aktion ist nicht zulässig, wenn die Datenbank nicht vertrauenswürdig ist. Weitere Informationen zum Aktivieren von Makros erhalten Sie, wenn Sie in diesem Artikel auf die Verknüpfungen im Abschnitt Siehe auch klicken.

Einstellung

Die Umbenennen-Aktion verwendet die folgenden Argumente.

Aktionsargument

Beschreibung

Neuer Name

Ein neuer Name für das Datenbankobjekt. Geben Sie den Objektnamen im Feld Neuer Name im Bereich Aktionsargument des Bereichs Makro-Generator ein. Dies ist ein erforderliches Argument.

Objekttyp

Der Objekttyp, den Sie umbenennen möchten. Klicken Sie auf Tabelle, Abfrage, Formular, Bericht, Makro, Modul, Datenzugriffsseite, Serversicht, Diagramm, Gespeicherte Prozedur oder Funktion. Lassen Sie dieses Argument leer, um das im Navigationsbereich ausgewählte Objekt umzubenennen.

Alter Name

Der Name des Objekts, das Sie umbenennen möchten. Im Feld Alter Name werden alle Objekte in der Datenbank mit dem Typ angezeigt, der vom Argument Objekttyp ausgewählt wurde. Wenn Sie das Argument Objekttyp leer lassen, müssen Sie auch dieses Argument leer lassen.

Hinweis : Wenn Sie ein Makro ausführen, das die Umbenennen-Aktion in einer Bibliotheksdatenbank enthält, sucht Microsoft Office Access 2007 zuerst in der Bibliotheksdatenbank und dann in der aktuellen Datenbank nach dem Objekt mit diesem Namen.

Hinweise

Der neue Name des Datenbankobjekts muss den Standardnamenskonventionen für Access-Objekte entsprechen.

Sie können ein geöffnetes Objekt nicht umbenennen.

Wenn Sie die Argumente Objekttyp und Alter Name leer lassen, wird das im Navigationsbereich ausgewählte Objekt in Access automatisch umbenannt. Zum Auswählen eines Objekts im Navigationsbereich können Sie die AuswählenObjekt-Aktion mit dem Argument Im Navigationsbereich verwenden, das auf Ja festgelegt ist.

Sie können ein Objekt auch umbenennen, indem Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste darauf klicken, dann auf Umbenennen klicken und einen neuen Namen eingeben. Mit der Umbenennen-Aktion müssen Sie das Objekt nicht zuerst im Navigationsbereich auswählen und das Makro beenden, um den neuen Namen einzugeben.

Diese Aktion unterscheidet sich von der KopierenObjekt-Aktion, bei der eine Kopie des Objekts unter einem neuen Namen erstellt wird.

Verwenden Sie die Rename-Methode des DoCmd-Objekts, um die Umbenennen-Aktion in einem Modul für Visual Basic für Applikationen (VBA) auszuführen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×