Lebensläufe in Word

Tools für bessere Lebensläufe

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Es wird gezeigt, wie Sie in Ihrem Lebenslauf die richtigen Wörter hinzufügen, damit er online entdeckt werden kann. Darüber hinaus werden einige andere Tools zur Optimierung Ihres Lebenslaufs mit einem Thesaurus erläutert, und Sie erhalten einige weitere Tipps und Hinweise.

Tools für bessere Lebensläufe

  • Suchmodule für Lebensläufe im Internet suchen nach bestimmten Wörtern. Sie möchten wahrscheinlich sicherstellen, dass diese Wörter auch in Ihrem Lebenslauf enthalten sind.

  • Darüber hinaus können Sie Wörter, die Sie häufig verwenden, mit der Suchfunktion für Synonyme ändern (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Wort), oder wählen Sie im Menüband ÜBERPRÜFEN > Thesaurus aus, um weitere Optionen anzuzeigen.

  • Und falls Sie ein formelles Deckblatt benötigen, finden Sie auf Office.com auch hierfür die geeigneten Vorlagen.

Weitere Tipps gefällig?

Ein herausragender Lebenslauf in sechs Schritten

Nachschlagen von Wörtern im Thesaurus

Im letzten Video möchte ich Ihnen ein paar Tools zeigen und ein paar Tipps geben, mit denen Sie Ihren Lebenslauf verbessern können.

Da sind zunächst Schlüsselwörter, die manche Leute auch als "Schlagwörter" bezeichnen.

Solche Wörter, nach denen Suchmaschinen für Lebensläufe Ausschau halten, wenn sie Lebensläufe durchsuchen. Sorgen Sie deshalb dafür, dass diese Wörter in Ihrem Lebenslauf enthalten sind.

Die finden Sie in der so genannten "Suchmaschinenoptimierung".

Damit durchsuchen Suchmaschinen Websites nach den Wörtern, die Kunden eingeben.

Nicht unbedingt die Wörter, die in Unternehmen verwendet werden, aber die von Kunden eingegebenen Wörter.

Bei dieser Gelegenheit verwende ich immer folgendes Beispiel: Wenn ich über Sommerschuhe sprechen möchte, verwende ich nicht das Wort "Badesandalen".

Erstens, weil die Leute darüber lachen würden, und zweitens, weil dafür heutzutage das Wort "Flipflops" verwendet wird. Deshalb soll dieser Begriff auf meiner Website stehen.

Das gleiche gilt für Ihren Lebenslauf. Sie möchten einen speziellen Lebenslauf erstellen. Sehen Sie sich deshalb diesen hier an ...

und zwar Detlefs Bereich "Kenntnisse". Er gibt "Consumergeräte" an.

Und was versteht man darunter? Geht es um Tablets oder um Telefone?

Wenn ich diesen Lebenslauf an ein Telefonunternehmen sende, muss ich sicherstellen, dass "Telefone" erwähnt werden.

Ich könnte sogar die Telefonhersteller angeben, mit denen ich zusammengearbeitet habe.

Weil bei deren Websites wahrscheinlich die Konkurrenz berücksichtigt wird, sind diese Hersteller auch interessant.

Ein anderer Begriff hier ist "Monatliche Berichte". Die werden hier auch einfach als "Berichte" bezeichnet. Doch nach was suchen die Firmen tatsächlich?

Das könnten Analysen oder es könnten Onlinemetriken sein. Nach beidem können Firmen suchen. Machen Sie deshalb präzise Angaben.

Und das ist der Grund, aus dem diese Schlagwörter ständig aktualisiert werden.

Sie können diese Wörter auf den Websites für Lebensläufe finden und dann Ihrem Lebenslauf hinzufügen.

Und noch einige weitere subtile Änderungen bei Wörtern ...

Manchmal erkennen Sie während der Eingabe plötzlich, dass Sie immer wieder dieselben Substantive oder dasselbe Adjektiv verwenden.

Beispielsweise habe ich zweimal das Wort "Steigerung" verwendet. Das will ich jetzt ändern.

Wenn ich mit der rechten Maustaste klicke, wird hier im Kontextmenü der Befehl "Synonyme" angezeigt.

Und wenn ich mit der Maus hierauf zeige, finde ich schnell das Wort "Erhöhung". Das füge ich hier ein.

Das will ich wiederholen. Hier unten habe ich zweimal "erweitert" verwendet.

Ich klicke wieder mit der rechten Maustaste auf eines der beiden Wörter und klicke dann auf "Synonyme". Nein, hier steht kein wirklich gutes Synonym, das ich verwenden könnte!

Ich kann aber hier auf "Thesaurus" klicken. Dann wird rechts der Thesaurus geöffnet.

Hier kann ich weiter auf die Wörter klicken, bis ich das richtige Wort gefunden habe.

Unter den Adjektiven hier wähle ich das Wort "Ausgeweitet" aus

und füge es hier ein.

Auf diese Weise können Sie schnell einige Wörter ändern, damit ihr Lebenslauf besser zu lesen ist.

Und noch paar andere Punkte: Die meisten Stellenbewerber verwenden keine Anschreiben mehr. Das ist heute nicht mehr üblich.

In den Suchmaschinen, in die Sie Ihren Lebenslauf einfügen ...

gibt es aber noch einen Abschnitt für ein Anschreiben ... das ist wirklich wichtiger Text, den Sie hinzufügen sollten. Sie können dort nämlich zeigen, dass Sie ein guter Autor sind.

Hier können Sie beispielsweise etwas mitteilen, das nicht direkt mit Ihnen zu tun hat.

Vielleicht möchten Sie Trends ansprechen, die Sie in Ihrer Branche sehen, oder Referenzen angeben.

Wenn Sie ein gedrucktes Anschreiben benötigen oder nach einer Vorlage suchen, weil diese für Sie wichtig ist, zeige ich Ihnen noch schnell, wie das geht.

Ich klicke auf "Neu" und suche nach "Anschreiben". Dann werden einige angezeigt.

Eine Sache hat sich gegenüber dem alten gedruckten Anschreiben nicht geändert: Sie benötigen weiterhin diese sehr formelle Formatierung.

Ihr Name ganz oben, das Datum, der Name des Empfängers – achten Sie darauf, dass dies der richtige Name ist.

Wenn die Verwendung dieses Formats Ihnen aber nur wenig vertraut ist und Sie es vor langer Zeit zuletzt verwendet haben,

dann verwenden Sie am besten eine Vorlage mit dieser erforderlichen Struktur, wenn Sie ein Anschreiben verfassen möchten.

Auch wenn Sie die Formatierung für ein Referenzschreiben oder etwas Hilfe dazu benötigen, gibt es entsprechende Vorlagen.

Vergessen Sie also nicht, ihren gedruckten Lebenslauf mit zum Bewerbungsgespräch zu bringen,

und bedanken Sie sich nach diesem Gespräch mit einem kurzen Schreiben

oder einer Danksagungskarte bei Ihrem wichtigsten Gesprächspartner. Und jetzt: Viel Glück für Ihre Stellenbewerbung!

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×