TimerInterval-Eigenschaft (Zeitgeberintervall)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Betrifft

Form-Objekt

Mit der TimerInterval-Eigenschaft können Sie das Intervall in Millisekunden zwischen Timer-Ereignissen auf einem Formular angeben. Wert vom Typ Long mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.TimerInterval

Ausdruck Erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte aus der Liste Betrifft zurückgibt.

Hinweise

Die Einstellung der Eigenschaft TimerInterval ist ein lange ganze Zahl zwischen 0 und 2.147.483.647.

Sie können diese Eigenschaft mithilfe des Formulars Eigenschaftenblatt, einem Makro oder Visual Basic for Applications (VBA)-Code festlegen.

Hinweis : Wenn Sie VBA verwenden, legen Sie die TimerInterval-Eigenschaft im Load-Ereignis des Formulars fest.

Platzieren Sie den Code in der Timer-Ereignisprozedur des Formulars, um VBA-Code in den Intervallen auszuführen, die durch die TimerInterval-Eigenschaft angegeben sind. Wenn Sie Datensätze z. B. nach jeweils 30 Sekunden erneut abfragen möchten, platzieren Sie den Code zur erneuten Abfrage der Datensätze in der Timer-Ereignisprozedur des Formulars. Legen Sie dann die TimerInterval-Eigenschaft auf 30000 fest.

Beispiel

Das folgende Beispiel zeigt, wie eine blinkende Schaltfläche in einem Formular erstellt wird, indem ein Symbol auf der Schaltfläche angezeigt und ausgeblendet wird. Die Load-Ereignisprozedur des Formulars setzt die TimerInterval-Eigenschaft des Formulars auf 1000. Die Symbolanzeige wird dadurch einmal pro Sekunde umgeschaltet.

Sub Form_Load()
Me.TimerInterval = 1000
End Sub
Sub Form_Timer()
Static intShowPicture As Integer
If intShowPicture Then
' Show icon.
Me!btnPicture.Picture = "C:\Icons\Flash.ico"
Else
' Don't show icon.
Me!btnPicture.Picture = ""
End If
intShowPicture = Not intShowPicture
End Sub

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×