Telefonroute hinzufügen oder bearbeiten

In diesem Dialogfeld können Sie eine neue Route für ausgehende Anrufe definieren. Anschließend wird die neue Route in der Liste Routen angezeigt.

Name

Geben Sie einen eindeutigen, beschreibenden Namen für die Route ein, z. B. "Route für Ortsgespräche Hamburg" oder "Route für international London". Der Name kann bis zu 256 Unicodezeichen lang sein und Leerzeichen enthalten.

Beschreibung

Geben Sie eine Beschreibung der Route ein. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die Route umfassender zu beschreiben. Die Beschreibung darf nicht länger als 1.024 Unicodezeichen sein.

Zielrufnummern

Identifiziert die Zielrufnummern, auf die die Route angewendet wird.

Regulärer Ausdruck für Zielrufnummern

Geben Sie einen regulären .NET-Ausdruck an, der das zu verwendende numerische Muster angibt.

Hilfe

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um zusätzliche Hilfe zum Erstellen von regulären .NET-Ausdrücken aufzurufen.

Gateways

Die Mediengateways und Vermittlungsserver, auf denen das Routing für die Zielrufnummern erfolgt.

Hinzufügen

Um der Liste ein Gateway hinzuzufügen, klicken Sie auf Hinzufügen.

Entfernen

Um ein Gateway zu entfernen, klicken Sie auf Entfernen.

Telefonverwendungen

Die Liste enthält die Telefonverwendungsdatensätze, die zum Anrufen einer Nummer erforderlich sind, für die diese Route verwendet wird. Damit ein Benutzer Nummern anrufen kann, die mit dem für die Route angegebenen regulären Ausdruck für Zielrufnummern übereinstimmen, muss die Benutzerrichtlinie des Anrufers mindestens einen Telefonverwendungsdatensatz enthalten, der einem Verwendungsdatensatz für die Route entspricht.

Konfigurieren

Um einen Telefonverwendungsdatensatz hinzuzufügen oder zu entfernen, klicken Sie auf Konfigurieren.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Die Routingtabelle mit der Routinglogik für ausgehende Anrufe, die vom Server für Nummern einer Nebenstellenanlage oder eines Telefonfestnetzes (Public Switched Telephone Network, PSTN) verwendet wird, wird mit diesen Routen aufgefüllt.

Um eine Route hinzuzufügen, müssen Sie zuvor SIP-Trunking (Session Initiation-Protokoll) oder mindestens ein Mediengateway und ggf. einen Vermittlungsserver sowie ein Standortprofil und einen Telefonverwendungsdatensatz bereitgestellt haben. Damit eine Route funktioniert, müssen die an das Gateway weitergeleiteten Nummern am Gateway mit der Verwaltungsschnittstelle des Gateways lokalisiert werden.

Ausführliche Informationen finden Sie im Bereich zur Konfiguration von Enterprise-VoIP im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×