TREND (Funktion)

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion TREND in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Liefert Werte, die sich aus einem linearen Trend ergeben. Diese Funktion passt den als Matrizen Y_Werte und X_Werte übergebenen Werten eine Gerade an (nach der Methode der kleinsten Quadrate). Als Ergebnis liefert die Funktion die auf der Geraden liegenden y-Werte, die zu den in Neue_x_Werte angegebenen x-Werten gehören.

Syntax

TREND(Y_Werte;[X_Werte];[Neue_x_Werte];[Konstante])

Die Syntax der Funktion TREND weist die folgenden Argumente auf:

  • Y_Werte    Erforderlich. Die y-Werte, die Ihnen bereits aus der Beziehung y = mx + b bekannt sind

    • Besteht die Matrix Y_Werte aus nur einer Spalte, wird jede Spalte der Matrix X_Werte als eigenständige Variable interpretiert.

    • Besteht die Matrix Y_Werte aus nur einer Zeile, wird jede Zeile der Matrix X_Werte als eigenständige Variable interpretiert.

  • X_Werte    Erforderlich. Optionale x-Werte, die Ihnen möglicherweise bereits aus der Beziehung y = mx + b bekannt sind

    • Die Matrix X_Werte kann eine oder mehrere Variablengruppen umfassen. Wird nur eine Variable verwendet, können Y_Werte und X_Werte Bereiche beliebiger Form sein, solange sie dieselben Dimensionen haben. Werden mehrere Variablen verwendet, muss Y_Werte ein Vektor sein (das heißt ein Bereich, der aus nur einer Zeile oder nur einer Spalte besteht).

    • Fehlt die Matrix X_Werte, wird an ihrer Stelle die Matrix {1.2.3...} angenommen, die genauso viele Elemente wie Y_Werte enthält.

  • Neue_x_Werte    Erforderlich. Die neuen x-Werte, für die die Funktion TREND die zugehörigen y-Werte liefern soll.

    • Analog zur Matrix X_Werte muss auch Neue_x_Werte für jede unabhängige Variable eine eigene Spalte (oder Zeile) bereitstellen. Daher müssen die Matrizen X_Werte und Neue_x_Werte gleich viele Spalten haben, wenn Y_Werte sich in einer einzelnen Spalte befindet. Befindet sich Y_Werte in einer einzelnen Zeile, müssen die Matrizen X_Werte und Neue_x_Werte gleich viele Zeilen haben.

    • Fehlt die Matrix Neue_x_Werte, wird angenommen, dass sie mit der Matrix X_Werte identisch ist.

    • Fehlt sowohl die Matrix X_Werte als auch die Matrix Neue_x_Werte, werden diese als die Matrix {1;2;3;...} angenommen, die genauso viele Elemente wie die Matrix Y_Werte enthält.

  • Konstante    Optional. Ein Wahrheitswert, der angibt, ob die Konstante "b" den Wert 0 annehmen soll

    • Ist Konstante mit WAHR belegt oder nicht angegeben, wird b normal berechnet.

    • Ist Konstante mit FALSCH belegt, wird b gleich 0 (Null) gesetzt und m so angepasst, dass y = mx gilt.

Hinweise

  • Informationen darüber, wie Microsoft Excel eine Gerade an Daten anpasst, finden Sie unter "RGP".

  • Sie können TREND zur Anpassung von Polynomen verwenden, indem Sie eine lineare Regression bezüglich Potenzen einer Variablen durchführen. Nehmen wir beispielsweise an, die Spalte A enthält y-Werte und die Spalte B enthält x-Werte. Sie könnten x^2 in Spalte C, x^3 in Spalte D eingeben usw. und anschließend eine Regression für die Spalten B bis D gegen die Spalte A durchführen.

  • Formeln, die als Ergebnis eine Matrix liefern, müssen als Matrixformeln eingegeben werden.

    Hinweis :  In Excel Online können keine Matrixformeln erstellt werden.

  • Wird anstelle eines Arguments (z.B. X_Werte) eine Matrixkonstante eingegeben, müssen Sie Semikola verwenden, um die zu einer Zeile gehörenden Werte voneinander zu trennen, und Punkte, um die Zeilen selbst voneinander zu trennen.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Monat

Kosten

Formel (entsprechende Kosten)

Ergebnis

1

133.890 €

=TREND(A2:A13;B2:B13)

133.953 €

2

135.000 €

134.972 €

3

135.790 €

135.990 €

4

137.300 €

137.008 €

5

138.130 €

138.026 €

6

139.100 €

139.044 €

7

139.900 €

140.062 €

8

141.120 €

141.081 €

9

141.890 €

142.099 €

10

143.230 €

143.117 €

11

144.000 €

144.135 €

12

145.290 €

145.153 €

Monat

Formel (prognostizierte Kosten)

 

Ergebnis

13

=TREND(B2:B13;A2:A13;A15:A19)

146.172 €

14

147.190 €

15

148.208 €

16

149.226 €

17

150.244 €

In der Spalte Ergebnis enthalten der Bereich D2:D13 und der Bereich D15:D19 jeweils eine Formel, die für alle Zellen im Bereich verwendet wird. Geben Sie die Formel =TREND(A2:A13;B2:B13) in D2:D13 ein, wobei alle Zellen dieses Bereichs ausgewählt sind, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE, um die Formel als Matrixformel einzugeben.

Gehen Sie identisch für den Bereich D15:D19 vor, wobei Sie die Formel =TREND(B2:B13;A2:A13;A15:A19) verwenden. Sie können diese Formeln aus den Zellen C2 und A15 kopieren.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×