Suchen und Löschen fehlerhafter Hyperlinks im Websiteverzeichnis

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Im Laufe der Zeit kann das Websiteverzeichnis fehlerhafte Hyperlinks enthalten, weil Benutzer Websites gelöscht haben. Als Websiteadministrator können Sie diese Websites auf einfache Weise identifizieren, indem Sie die Prüfung auf fehlerhafte Hyperlinks ausführen.

Die Prüfung auf fehlerhafte Hyperlinks überprüft jede Website im Websiteverzeichnis und speichert jene Hyperlinks, die einen 404- oder 403-Fehler zurückgeben. (Nur HTTP- und HTTPS-Hyperlinks werden geprüft; Datei-, FTP- oder E-Mail-Hyperlinks jedoch nicht). Fehlerhafte Hyperlinks werden dann im Websiteverzeichnis in der Spalte Fehlerhafter Hyperlink aufgelistet. Sie können die fehlerhaften Hyperlinks einzeln oder als Gruppe löschen.

  1. Klicken Sie auf der Homepage der Portalwebsite auf der oberen Navigationsleiste auf Websites, um das Websiteverzeichnis zu öffnen.

  2. Klicken Sie auf der oberen Navigationsleiste auf Websiteaktionen, und klicken Sie dann auf Nach fehlerhaften Hyperlinks suchen.

  3. Wählen Sie in der Liste Anzeigen die Websites aus, die Sie überprüfen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

    Wir empfehlen, die einzelnen Überprüfungen auf weniger als 500 Websites zu beschränken.

Hinweis : Für eine große Portalwebsite können Sie einen regulären Task planen, um nach fehlerhaften Hyperlinks zu suchen, indem Sie Websiteverzeichnishyperlinks durchsuchen in der Zentraladministration verwenden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×