StrConv-Funktion (StrKonv)

Gibt einen Variant-Datentyp (Zeichenfolge) zurück, der wie angegeben konvertiert wurde.

Syntax

StrConv(Zeichenfolge, Konvertierung [, LCID ] )

Die Syntax der StrConv-Funktion weist die folgenden Argument auf:

Argument

Beschreibung

Zeichenfolge

Erforderlich. Zu konvertierender Zeichenfolgenausdruck.

Konvertierung

Erforderlich. Integer-Datentyp. Die Summe der Werte, mit denen die auszuführende Art der Konvertierung angeben wird.

LCID

Optional. Die LocaleID, wenn diese von der System-LocaleID abweicht. (Die System-LocaleID ist die Standardeinstellung).


Einstellungen

Das Konvertierung-Argument kann die folgenden Einstellungen aufweisen:

Konstante

Wert

Beschreibung

vbUpperCase

1

Konvertiert die Zeichenfolge in Großbuchstaben.

vbLowerCase

2

Konvertiert die Zeichenfolge in Kleinbuchstaben.

vbProperCase

3

Konvertiert den ersten Buchstaben jedes Worts der Zeichenfolge in Großbuchstaben.

vbWide*

4*

Konvertiert schmale Zeichen (Einzelbyte) einer Zeichenfolge in breite Zeichen (Doppelbyte).

vbNarrow*

8*

Konvertiert breite Zeichen (Doppelbyte) einer Zeichenfolge in schmale Zeichen (Einzelbyte).

vbKatakana**

16**

Konvertiert Hiragana-Zeichen einer Zeichenfolge in Katakana-Zeichen.

vbHiragana**

32**

Konvertiert Katakana-Zeichen einer Zeichenfolge in Hiragana-Zeichen.

vbUnicode

64

Konvertiert die Zeichenfolge in Unicode. Dabei wird die Standardcodepage des Systems verwendet. (Auf Macintosh-Computern nicht verfügbar).

vbFromUnicode

128

Konvertiert die Zeichenfolge aus Unicode in die Standardcodepage des Systems. (Auf Macintosh-Computern nicht verfügbar).


*Gilt für ostasiatische Gebietsschemas.

**Gilt nur für Japan.

Hinweis : Diese Konstante werden von Visual Basic für Applikationen (VBA) angegeben. Deshalb können sie an beliebigen Stellen im Code anstelle der tatsächlichen Werte verwendet werden. Die meisten Konstanten können kombiniert werden, z. B. vbUpperCase und vbWide. Dies gilt jedoch nicht, wenn sie sich gegenseitig ausschließen, z. B. vbUnicode und vbFromUnicode. Die Konstanten vbWide, vbNarrow, vbKatakana und vbHiragana verursachen Laufzeitfehler, wenn sie in Gebietsschema verwendet werden, für die sie nicht gelten.

Die folgenden Zeichen sind gültige Worttrennzeichen für die richtige Schreibweise: Null (Chr$(0)), horizontaler Tabulator (Chr$(9)), Zeilenvorschub (Chr$(10)), vertikaler Tabulator (Chr$(11)), Seitenvorschub (Chr$(12)), Zeilenumbrüche (Chr$(13)), Leerzeichen (SBCS) (Chr$(32)). Die tatsächlichen Werte für ein Leerzeichen für DBCS sind je nach Land/Region unterschiedlich.

Hinweise

Wenn Sie von einem Bytearray im ANSI-Format in eine Zeichenfolge konvertieren, sollten Sie die StrConv-Funktion verwenden. Verwenden Sie eine Zuweisungsanweisung, wenn Sie von einem solchen Array in Unicode-Format konvertieren.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic für Applikationen). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerhilfe in der Dropdownliste neben Suchen, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

In diesem Beispiel wird die StrConv-Funktion verwendet, um eine Unicode-Zeichenfolge in eine ANSI-Zeichenfolge zu konvertieren.

Dim i As Long
Dim x() As Byte
x = StrConv("ABCDEFG", vbFromUnicode) ' Convert string.
For i = 0 To UBound(x)
Debug.Print x(i)
Next
Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×