Steuern des externen Messagings in einem Yammer-Netzwerk mit Exchange-Transportregeln

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Yammer können Benutzer jetzt externe Teilnehmer zu ihren Yammer-Unterhaltungen mit externem Messaging hinzufügen. Organisationen können ihre IP in Yammer identifizieren, überwachen und schützen, so wie sie ihre IP in Exchange schützen können. Das externe Messaging in Yammer wendet Exchange-Transportregeln (Exchange Transport Rules, ETRs), eine Reihe proaktiver Kontrollen zur Verhinderung der Freigabe von Unternehmensinformationen, an. Diese werden in Exchange Online zum Schützen von Inhalten in den jeweiligen Yammer-Netzwerken konfiguriert.

Wenn Sie in Yammer anzuwendende ETRs festgelegt haben und ein Benutzer bei dem Versuch, einen externen Teilnehmer hinzuzufügen, die ETRs des Unternehmens verletzt, erhält der Benutzer eine Fehlermeldung, die besagt, dass keine externen Teilnehmer hinzugefügt werden können, weil die Richtlinien des Unternehmens verletzt wurden. Dem Benutzer wird es nicht gestattet, die Nachricht zu posten. Dies wird im folgenden Diagramm veranschaulicht.

Wenn ein Yammer-Benutzer einen externen Teilnehmer zu einer Nachricht, fügt Wenn Exchange-Transportregeln festgelegt sind, überprüft Yammer die Regeln vor dem Senden der Nachricht ein. Wenn die Nachricht den Regeln entspricht, wird die Nachricht gesendet. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Benutzer die Nachrichten nicht gesendet werden.

Da die Regeln von Yammer zu diesem Zeitpunkt nicht gelesen werden, kann das Aktivieren von ETRs für Yammer dazu führen, dass das externe Messaging für Ihr Netzwerk deaktiviert wird, wenn Regeln aktiviert wurden, die nicht in der ETR-Liste von Yammer enthalten sind. Wenn die Unterstützung für weitere Regeln hinzugefügt wird und sich dieses Verhalten ändert, wird dieser Artikel mit zusätzlichen Informationen aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unter Sind alle ETRs in Yammer anwendbar? in den FAQs. Es wird davon abgeraten, diese Methode zu verwenden, wenn Sie sich dagegen entscheiden, externe Teilnehmer in Ihr Netzwerk zu lassen. Weitere Informationen zur Deaktivierung dieses Features finden Sie unter Benutzerspezifische Fragen in den Häufig gestellten Fragen zu externen Yammer-Teilnehmern.

Sie definieren die ETRs in Exchange Online. (Weitere Informationen finden Sie unter Transportregeln.) Nachdem Sie die in Yammer anzuwendenden ETRs festgelegt haben, gelten alle ETRs sowohl für Exchange Online-E-Mails als auch für die gesamte Kommunikation in Yammer.

Wenn Sie Exchange-Transportregeln in Yammer verwenden möchten, müssen Sie Yammer Enterprise in Office 365 aktivieren.

Festlegen von in Yammer anzuwendenden ETRs

Sie können ETRs festlegen, die für alle Yammer Enterprise-Netzwerke (einschließlich externer Netzwerke) gelten sollen. Bei Anwendung auf ein externes Netzwerk verwendet das externe Netzwerk die ETRs des übergeordneten Netzwerks.

  1. Melden Sie sich bei Yammer als bestätigter Administrator an, und wechseln Sie zu Sicherheitseinstellungen.

  2. Wählen Sie unter External Messaging die Option zum Erzwingen Ihrer Exchange Online-ETRs in Yammer  aus.

  3. Wählen Sie Speichern aus.

Häufig gestellte Fragen zu Exchange-Transportregeln und Yammer

F: Funktionieren auch lokale ETRs?

A: Nein. Wir können nur in Exchange Online erstellte ETRs integrieren. Wenn Sie jedoch über lokale ETRs verfügen und diese für Yammer gelten sollen, erstellen Sie einfach einen Office 365-Mandanten mit Exchange Online, verbinden Sie diesen Mandanten über den Enterprise-Aktivierungsprozess mit Ihrem Yammer-Netzwerk, und stellen Sie Ihre ETRs in Exchange Online bereit.

F: Sind alle ETRs in Yammer anwendbar?

A: Es gelten nicht alle ETRs aus Exchange Online für Yammer. Yammer ignoriert die folgenden Bedingungen und Aktionen (sie beziehen sich hauptsächlich auf das Identifizieren von Spamnachrichten):

  • Bedingungen   

    • MessageSizeOver

    • ContentCharacterSetContainsWord

    • MessageTypeMatches

    • SCLOver

    • WithImportance

  • Aktionen   

    • SetScl

    • PrependSubject

    • RemoveOME

In Bezug auf andere ETRs, die nicht in dieser Liste enthalten sind, raten wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und das externe Messaging für Ihr Netzwerk zu deaktivieren. Die Yammer-Interpretation von ETRs wird im Laufe der Zeit weiterentwickelt und sich enger am Zweck der Regel orientieren, statt zu strikt zu viele externe Nachrichten zu blockieren.

F: Ist dies für Yammer Basic-Netzwerke verfügbar?

A: Nein. Damit wir ETRs anwenden können, muss das Yammer-Netzwerk mit einem Office 365-Mandanten verbunden sein, der Exchange Online umfasst, damit wir wissen, welche ETRs wir uns ansehen müssen. Zum Verknüpfen eines Yammer-Netzwerks mit Office 365 ist Yammer Enterprise erforderlich.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Siehe auch

Hinzufügen externer Chat-Teilnehmer zu Yammer-Unterhaltungen

Suchen externer Teilnehmer in einem Yammer-Netzwerk

Häufig gestellte Fragen zu externen Yammer-Teilnehmern

Yammer Admin Center

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×