Steuern des Zugriffs auf Ihre Anwesenheitsinformationen in Skype for Business (Lync)

Was ist „Anwesenheit“ in Lync? Was ist eine „private Beziehung“ in Lync? Warum muss ich das wissen? Wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen gestellt haben, finden Sie hier die Antworten. Zuerst definieren wir einige Schlüsselbegriffe. Anschließend fassen wir zusammen, auf welche Informationen die verschiedenen privaten Beziehungen Zugriff erteilen. Schließlich erläutern wir, wie die privaten Beziehungen, in denen Sie mit Ihren Kontakten stehen, geändert werden, und wie Sie den Zugriff auf Ihre Anwesenheitsinformationen einschränken, wenn dies erforderlich ist.

Was genau sind Anwesenheitsinformationen?

Ihre Anwesenheitsinformationen umfassen Ihren Verfügbarkeitsstatus (wie etwa Verfügbar oder Abwesend), den farbig kodierten Anwesenheitsindikator (z.°B. grün, gelb oder rot), den Zeitplan, den Standort und persönliche Notizen oder Abwesenheitsnotizen.

Was sind private Beziehungen?

In Lync steuern private Beziehungen, in welchem Umfang anderen Personen Ihre Anwesenheitsinformationen angezeigt werden. Jeder Ihrer Kontakte steht in einer von fünf privaten Beziehungen zu Ihnen und jede dieser Beziehungen erteilt Zugriff auf eine unterschiedliche Menge an Informationen. Kontakte mit der Beziehung Kollegen beispielsweise, die standardmäßig allen neuen Kontakten beim Hinzufügen zugewiesen wird, erfahren mehr über Ihren Aufenthaltsort, wann Sie verfügbar und wie Sie zu erreichen sind, als Externe Kontakte, aber weniger als Arbeitsgruppe. Freunde und Familie können erwartungsgemäß mehr derartige Informationen sehen als alle anderen. (Die Ausnahme hier sind jedoch Kontakte, zu denen Sie in der Beziehung Arbeitsgruppe stehen – diese müssen ggf. imstande sein, Sie am Arbeitsplatz zu finden, daher können nur diese Kontakte Ihre Besprechungsorte sehen und Sie mithilfe von Lync benachrichtigen, selbst wenn Sie Ihren Status auf „Beschäftigt“ festgelegt haben.)

Welche privaten Beziehungen erteilen Zugriff auf welche Informationen?

Diese Tabelle führt auf, wer was sehen kann:

Informationsart

Verfügbar für

Externe Kontakte?

Kollegen?

Arbeitsgruppe?

Freunde und Familie?

Anwesenheitsinformationen

Ja

Ja

Ja

Ja

Anwesenheitsstatus

Ja

Ja

Ja

Ja

Anzeigename

Ja

Ja

Ja

Ja

E-Mail-Adresse

Ja

Ja

Ja

Ja

Position *

Ja

Ja

Ja

Ja

Telefon (geschäftlich) *

Ja

Ja

Mobiltelefon *

Ja

Telefon (privat) *

Ja

Telefon (weitere)

Ja

Ja

Ja

Ja

Firma *

Ja

Ja

Ja

Ja

Büro *

Ja

Ja

Ja

Ja

SharePoint-Website *

Ja

Besprechungsort #

Ja

Besprechungsthema #

Ja

Ja

Ja

Frei/Gebucht

Ja

Ja

Ja

Arbeitszeiten

Ja

Ja

Ja

Standort #

Ja

Ja

Ja

Notizen (Abwesenheitsnotiz)

Ja

Ja

Ja

Notizen (Persönlich)

Ja

Ja

Ja

Zuletzt aktiv

Ja

Ja

Ja

Webadresse des persönlichen Fotos (sofern anwendbar)

Ja

Ja

Ja

Ja

  • Ein Sternsymbol (*) in der oben aufgeführten Tabelle gibt an, dass diese Information unabhängig von der privaten Beziehung für alle Kontakte in Ihrer Organisation sowie für externe Kontakte (wenn diese im Netzwerk Ihrer Organisation konfiguriert sind und erkannt werden) sichtbar ist, wenn sie im Verzeichnisdienst einer Organisation definiert ist.

  • Ein Gatterzeichen (#) gibt an, dass diese Information standardmäßig sichtbar ist.

Ändern der privaten Beziehung zu einem Kontakt

So zeigen Sie Ihre Kontakte nach den festgelegten privaten Beziehungen an:

  • Öffnen Sie Lync und klicken Sie in Ihrer Kontaktliste auf die Registerkarte Beziehungen im Bereich direkt oberhalb der Kontakte (die anderen Optionen hier sind Gruppen,Status und Neu).

So ändern Sie die private Beziehung, in der Sie mit einem Kontakt stehen:

  • Klicken Sie in der Kontaktliste mit der rechten Maustaste auf einen Kontakt, zeigen Sie auf Private Beziehung ändern und klicken Sie dann auf eine neue private Beziehung für den Kontakt.

Standardmäßig werden Kontakte beim Hinzufügen zur Kontaktliste der privaten Beziehung Kollegen zugeordnet. Wenn Sie über Kontakte verfügen, denen Sie später eine andere Beziehung zugewiesen haben, können Sie die private Beziehung wieder zu Kollegen ändern, indem Sie entweder auf Kollegen oder auf Beziehung automatisch zuordnen klicken.

Ausblenden Ihres Standorts

Standardmäßig aktualisiert Lync Ihren Standort, wenn Sie sich von verschiedenen Orten aus anmelden. Sie können diese Informationen wie folgt vor anderen verbergen:

  1. Klicken Sie im Hauptfenster von Lync unter Ihrem Namen auf das Standortmenü.

  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anderen meinen Standort anzeigen.

Aktivieren des Datenschutzmodus

Standardmäßig ist Ihr Anwesenheitsstatus für alle mit Ausnahme der blockierten Kontakte sichtbar. Zum Ändern der Datenschutzeinstellungen können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Klicken Sie im Hauptfenster von Lync auf die Schaltfläche Optionen.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Lync – Optionen auf Status und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:

  3. Klicken Sie auf Jeder kann meinen Anwesenheitsstatus unabhängig von den Systemeinstellungen sehen (Standardeinstellungen werden ignoriert).

  4. Klicken Sie auf Der Systemadministrator soll dies festlegen – zurzeit kann jeder meinen Anwesenheitsstatus sehen, aber dies kann sich später ändern.

Informationen zum erweiterten Datenschutzmodus

Wenn Ihre Organisation in Lync den erweiterten Datenschutzmodus aktiviert hat, können Sie wählen, ob die Sichtbarkeit Ihrer Anwesenheitsinformationen auf die Personen beschränkt sein soll, die Sie Ihrer Kontaktliste hinzugefügt haben. Dazu wählen Sie eine der folgenden Optionen im Fenster Optionen->Status aus:

  • Jeder kann meinen Anwesenheitsstatus sehen

  • Personen unter „Kontakte“ meine Anwesenheit anzeigen

Wichtig : Wenn Sie Lync im Datenschutzmodus ausführen, werden ältere Versionen von Microsoft Communicator blockiert.

Blockieren eines Kontakts

So verhindern Sie, dass ein Kontakt Sie in Lync per Sofortnachricht oder Anruf erreichen kann:

  1. Klicken Sie in der Kontaktliste mit der rechten Maustaste auf den Kontakt, der blockiert werden soll.

  2. Klicken Sie auf Private Beziehung ändern und dann auf Blockierte Kontakte.

Hinweis : Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse sind für blockierte Kontakte weiterhin sichtbar.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×