Starten einer Direktmailingkampagne mit Publisher

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Direktmailingkampagnen sind eine hervorragende Möglichkeit, wenn Sie neue Kunden gewinnen oder die Geschäfte mit Ihren besten Kunden intensivieren möchten.

Beantworten Sie bei der Planung Ihrer aktuellen Marketingkampagne die folgenden Fragen:

  • Welche Kunden sind Ihre Zielgruppe?

  • Welches exakte Ziel möchten Sie mit Ihrer Kampagne erreichen?

  • Wie lautet Ihre Marketingbotschaft?

Nachdem Sie eindeutige Antworten auf diese Fragen formuliert haben, können Sie mithilfe von Microsoft Office Publisher 2007 den Inhalt entwickeln und Direktmailingpublikationen erstellen.

Was möchten Sie tun?

Entwickeln des Inhalts

Auswählen des richtigen Publikationstyps für eine Kampagne

Auswählen eines Publikationsdesigns

Vorbereiten einer Publikation für den Versand und Nachverfolgen der Reaktionen

Entwickeln des Inhalts

Bevor Sie den Publikationstyp und das gewünschte Design auswählen, müssen Sie die Botschaft und den Zweck der Direktmailingkampagne kennen. Beim Entwickeln des Inhalts müssen Sie möglicherweise das Design ändern, um es an den Text und die Bilder anzupassen und umgekehrt. Hilfe bei der Entwicklung von Inhalten finden Sie unter Tipps zum Verfassen wirkungsvoller Marketingpublikationen und unter Tipps für das Arbeiten mit Bildern.

Seitenanfang

Auswählen des richtigen Publikationstyps für eine Kampagne

In Office Publisher 2007 können Sie aus einer Vielzahl von Publikationstypen auswählen, darunter Postkarten, Handzettel, Grußkarten, Briefpapier, Broschüren und E-Mail.

Sie können auch viele Publikationen in einem einzigen Direktmailingpaket zusammenfassen und so die verschiedensten Informationen an eine breite Zielgruppe versenden.

Postkarten

Postkarten sind eine der bewährtesten Möglichkeiten, um Kunden direkt zu erreichen. Außerdem handelt es sich bei Postkarten um einen der kostengünstigsten Direktmailingartikel, der erstellt werden kann.

Postkarten können für Folgendes verwendet werden:

  • Ankündigen eines Verkaufs

  • Einladen von Kunden zu einer besonderen Veranstaltung

  • Mitteilen eines Umzugs

  • Anbieten eines kostenlosen Musters oder eines Rabatts

Wecken von Erwartungen, Formulieren einer Botschaft oder Vorstellen eines Angebots mit einer Reihe von Postkarten, wobei jede Postkarte im Abstand von wenigen Tagen oder Wochen gesendet wird. In Publisher können Sie aus mehr als 150 vorgefertigten Postkarten auswählen.

Handzettel

Falls Sie Ihren Kunden mehr Informationen senden möchten, als auf einer Postkarte Platz haben, verwenden Sie einen Handzettel. Handzettel sind normalerweise weniger formell als Postkarten, lassen sich aber genauso einfach und sogar rationeller erstellen. Sie passen auf ein ganzes Blatt Papier und können beidseitig gedruckt werden, sodass zwei- bis viermal so viele Informationen wie bei einer Postkarte einbezogen werden können. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihre Kunden nicht durch zu viele Informationen irritiert werden. Orientieren Sie sich bei der Auswahl der Handzettelinhalte stets am Ziel der Direktmailingkampagne.

Handzettel sind für Folgendes ideal geeignet:

  • Bereitstellen einer Landkarte mit Wegbeschreibungen

  • Vorstellen von Sonderpreisen

  • Darstellen neuer Produkte

Sie können unter 145 Handzetteldesigns auswählen und diese durch das Hinzufügen eines Coupons, eines Bestellformulars oder eines Anmeldeformulars anpassen. Weitere Informationen zum Erstellen eines Handzettels finden Sie unter Wecken des Kundeninteresses und Steigern des Umsatzes mit Publisher-Handzetteln.

Grußkarten und Briefpapier

Eine Karte oder ein Brief mit einer persönlichen Unterschrift vermittelt den Kunden ein Gefühl der Wertschätzung. Hier sind einige Ideen, wie Sie Grußkarten und Briefpapier für zielgerichtete Direktmailingkampagnen verwenden können:

  • Senden Sie einen Brief auf Firmenbriefpapier, um Ihr Unternehmen vorzustellen und weiteren Kontakt vorzuschlagen. Bieten Sie einen Sonderrabatt für Kunden an, die Ihren Brief mit in die Geschäftsräume bringen, oder fügen Sie einen Geschenkgutschein hinzu.

  • Personalisieren Sie Ihr Firmenbriefpapier, indem Sie den Mastertitel und das Logo verkleinern, Papier mit einer zarteren Farbe oder Struktur verwenden, eine Hintergrundgrafik als Wasserzeichen hinzufügen und den Brief von Hand unterschreiben.

  • Senden Sie Weihnachtsgrußkarten mit einem eigenen Text, und fügen Sie eine Visitenkarte mit einem Sonderrabatt auf der Rückseite hinzu.

  • Senden Sie eine Grußkarte statt einer Postkarte oder eines Handzettels, um einen Verkauf oder eine besondere Veranstaltung anzukündigen oder um Kunden zu einer Geschäftseröffnung einzuladen.

  • Senden Sie Karten als Dankeschön für ein erfolgreich abgeschlossenes gemeinsames Geschäft.

    Weitere Informationen zum Erstellen von Grußkarten finden Sie unter Wieder in Kontakt mit Kunden und Freunden durch Publisher-Grußkarten.

Broschüren

Broschüren sind eine ideale Möglichkeit, um Neukunden Ihr Unternehmen sowie dessen Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Sie können Broschüren ohne zusätzliche Kosten für Umschläge versenden, indem Sie die Postanschriften Ihrer Kunden auf der Rückseite hinzufügen. Außerdem können Sie Broschüren in Ihrem eigenen und anderen Unternehmen verteilen.

Die Broschürendesigns in Publisher ermöglichen es Ihnen, eine Seite in drei oder vier Bereiche zu unterteilen. Darüber hinaus können Sie jede Broschüre anpassen, indem Sie ein Bestell-, Anmelde- oder Antwortformular hinzufügen.

Im Folgenden ein paar Vorschläge zur Verwendung von Broschüren als Direktmailingartikel:

  • Beziehen Sie ein Unternehmensprofil in die Bereiche auf der Vorder- und Rückseite ein, und fügen Sie einen Auszug aus dem Produktkatalog auf der Innenseite hinzu.

  • Listen Sie die angebotenen Produkte und Dienstleistungen auf. Vergessen Sie nicht, ein Bestellformular sowie Anleitungen für die telefonische Bestellung mit einzubeziehen.

  • Fügen Sie einem der Broschürenbereiche einen Coupon aus der Publisher Design Gallery mit den folgenden Schritten hinzu:

    1. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Design Gallery-Objekt.

    2. Klicken Sie unter Kategorien auf Coupons.

    3. Wählen Sie den gewünschten Coupon und ggf. weitere Optionen aus, und klicken Sie auf Objekt einfügen.

      Wenn Sie die Größe des Coupons ändern müssen, ziehen Sie einen der Ziehpunkte an dessen Ecken.

Weitere Informationen zum Entwickeln einer Broschüre für Unternehmen finden Sie unter Erstellen von verkaufsfördernden Broschüren in Publisher.

Publikationspaket

Wenn Sie viele Informationen senden und eine möglichst breite Palette an Kundeninteressen ansprechen möchten, können Sie verschiedene Marketingartikel in einem einzigen Direktmailingpaket kombinieren.

Contoso-Postkarten und Broschüre im Querformat

Sie haben unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Erstellen einer Preislistenbroschüre, mit der die Produkte eines Unternehmens vorgestellt werden, und Einbeziehen dieser Broschüre in ein Magazin, in dem die Kunden einen allgemeinen Überblick über das Unternehmen und sein künftiges Wachstum erhalten

  • Versenden eines Magazins mit einem vollständigen Firmenkatalog

  • Versenden eines Pakets, das Folgendes enthält: einen signierten Brief auf Firmenbriefpapier, eine Broschüre mit einer Beschreibung des Unternehmens sowie eine Postkarte, mit der ein spezieller Einführungsrabatt angeboten wird

E-Mail

Durch den Einsatz von E-Mail können Sie ein Kundensegment ansprechen, das über andere Methoden möglicherweise nur schwer zu erreichen ist. Mithilfe von Serien-E-Mail können Sie eine persönlichere E-Mail-Nachricht senden. Es ist sogar möglich, andere erstellte Publikationen in E-Mail-Nachrichten zu konvertieren, um eine einheitlichere Marketingkampagne durchführen zu können.

Weitere Informationen zum Verwenden von E-mail als Teil der Marketingkampagne finden Sie unter Tipps zum e-Mail-Marketing.

Seitenanfang

Auswählen eines Publikationsdesigns

Nachdem Sie sich für einen Publikationstyp entschieden haben, müssen Sie als Nächstes ein Design auswählen. Hierzu steht Ihnen Folgendes zur Verfügung:

  • Eine der vielen vorgefertigten Publikationen, die für jeden Publikationstyp verfügbar sind

  • Eine Reihe aufeinander abgestimmter Designs mit dem gleichen Erscheinungsbild in vielen Publikationstypen. Dies ist zweckmäßig beim Erstellen eines Publikationspakets und hilfreich, um Ihrem Unternehmen eine Firmenidentität und eine Marke zu verleihen.

  • Eine der neuen Vorlagen, die Sie von der Microsoft Office Online-Website herunterladen können

  • Eine Publikation, die Sie vollständig neu entwerfen

Verwenden einer vorgefertigten Publikation

  1. Starten Sie Publisher, und klicken Sie in der Liste Publikationstypen auf den gewünschten Publikationstyp, z. B. Broschüren.

  2. Klicken Sie im Katalog Broschüren auf das gewünschte Design, wählen Sie bei Bedarf weitere Optionen aus (beispielsweise ein Farbschema, ein Schriftartenschema, einen Unternehmensinformationssatz), und klicken Sie auf Erstellen.

    Hinweis : Weitere Informationen zu Schriftartenschemas und Business Informationen Mengen angezeigt werden finden Sie unter Erstellen und Ändern von Schriftartenschemas für eine professionelle Darstellung und erstellen, ändern oder Entfernen von Unternehmensinformationen.

Verwenden einer Reihe von aufeinander abgestimmten Designs

Office Publisher 2007 enthält Sätze von unterschiedlichen Publikationstypen, die ein einziges einheitliches Design aufweisen. So können Sie beispielsweise Broschüren, Visitenkarten, Postkarten, Briefköpfe, Umschläge, Handzettel und Magazine erstellen, für die durchgängig das Design "Brokat" verwendet wird.

Sie können ein Design auswählen, das für viele Publikationstypen aufeinander abgestimmt wurde, oder aber eine neue Publikation auf der Grundlage einer bereits erstellten Publikation erstellen. Führen Sie dazu eine der folgenden Aktionen aus:

So wählen Sie ein Design aus, das für viele Publikationstypen aufeinander abgestimmt ist

  1. Starten Sie Publisher, und klicken Sie in der Liste Publikationstypen auf den gewünschten Publikationstyp, z. B. Postkarten.

  2. Klicken Sie im Katalog Postkarten auf das gewünschte Design, notieren Sie sich dessen Namen (z. B. Brokat), und klicken Sie auf das gewünschte Format.

  3. Wenn Sie weitere Publikationstypen erstellen, wählen Sie den gleichen Designnamen aus. Um beispielsweise eine Broschüre zu erstellen, klicken Sie im Katalog Broschüren auf Brokat.

    Tipp : Sie können ein eigenes Design für eine Direktmailingpublikation erstellen und gleichzeitig das Farbschema und die Schriftarten verwenden, die die Firmenidentität wiedergeben. Öffnen Sie die gewünschte Publikation, und klicken Sie im Menü Format auf Farbschemas. Wählen Sie unter Farbschema anwenden das Farbschema aus, das im Unternehmen verwendet wird. Klicken Sie im Menü Format auf Schriftartenschemas. Wählen Sie unter Schriftartenschema anwenden das Schriftartenschema aus, das im Unternehmen verwendet wird.

  4. Wählen Sie bei Bedarf weitere Optionen aus, beispielsweise ein Farbschema, ein Schriftartenschema oder einen Unternehmensinformationssatz, und klicken Sie auf Erstellen.

    Hinweis : Weitere Informationen zu Schriftartenschemas und Business Informationen Mengen angezeigt werden finden Sie unter Erstellen und Ändern von Schriftartenschemas für eine professionelle Darstellung und erstellen, ändern oder Entfernen von Unternehmensinformationen.

So erstellen Sie eine neue Publikation auf der Grundlage einer bereits erstellten Publikation

  1. Öffnen Sie in Publisher die bereits erstellte Publikation.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Publikation formatieren unter Publikationstyp-Optionen auf Vorlage ändern.

    Wenn Ihre neue Publikation beispielsweise auf einer bereits erstellten Visitenkarte basieren soll, klicken Sie unter Visitenkarte-Optionen auf Vorlage ändern.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Vorlage ändern auf den gewünschten Publikationstyp, z. B. Broschüren.

  4. Klicken Sie auf das für die ursprüngliche Publikation verwendete Design und dann auf OK.

    Wichtig : Falls Sie der Publikation bereits Inhalt hinzugefügt haben, können Sie im Dialogfeld Vorlage ändern auswählen, ob die Änderungen für die vorhandene Publikation übernommen werden sollen oder ob Sie eine neue Publikation erstellen möchten. Falls Sie sich für das Erstellen einer neuen Publikation entscheiden, wird die momentan bearbeitete Publikation geschlossen und nicht gespeichert. Vergessen Sie deshalb nicht, diese Publikation zu speichern, bevor Sie auf Vorlage ändern klicken. Wenn Sie aber zur vorherigen Publikation zurückkehren möchten, können Sie auf Abbrechen klicken.

  5. Überprüfen Sie den zusätzlichen Inhalt.

    Elemente, die nicht in das ausgewählte Design passen, werden im Aufgabenbereich Publikation formatieren unter Zusätzlicher Inhalt angezeigt. Wenn unter Zusätzlicher Inhalt ein Element angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfeil rechts daneben, und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Einfügen, um der Publikation den zusätzlichen Inhalt hinzuzufügen.

    • Klicken Sie auf Löschen, um den zusätzlichen Inhalt zu löschen.

    • Klicken Sie auf In Inhaltsbibliothek verschieben, um den zusätzlichen Inhalt in die Inhaltsbibliothek zu verschieben.

Verwenden einer Vorlage von der Office Online-Website

Wichtig : Sie müssen zuerst eine Verbindung mit dem Internet herstellen, bevor Sie in Office Online nach Publisher-Vorlagen suchen können.

  1. Starten Sie Publisher, und klicken Sie in der Liste Publikationstypen auf den gewünschten Publikationstyp, z. B. Postkarten.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie im Katalog Postkarten auf Vorlagen aus Microsoft Office Online anzeigen. Wenn eine Unterüberschrift wie Marketing oder Immobilien angezeigt wird, klicken Sie, um sich die verfügbaren Vorlagen anzusehen.

    • Geben Sie im Feld Nach Vorlagen suchen ein Stichwort ein, z. B. Postkarten. Wählen Sie im nächsten Feld In Microsoft Office Online aus, und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Suchen.

      Hinweis : Das Feld Nach Vorlagen suchen befindet sich über der Katalogüberschrift.

  3. Klicken Sie auf die gewünschte Vorlage und dann auf Erstellen.

Verwenden eines vollständig neu erstellten Designs

  1. Starten Sie Publisher, und klicken Sie in der Liste Publikationstypen auf den gewünschten Publikationstyp, z. B. Grußkarten.

  2. Klicken Sie im Katalog Grußkarten unter der Überschrift Grußkarten auf Leere Formate und dann auf das gewünschte Format.

  3. Wählen Sie bei Bedarf weitere Optionen aus, beispielsweise ein Farbschema, ein Schriftartenschema oder einen Unternehmensinformationssatz, und klicken Sie auf Erstellen.

    Hinweis : Weitere Informationen zu Schriftartenschemas und Business Informationen Mengen angezeigt werden finden Sie unter Erstellen und Ändern von Schriftartenschemas für eine professionelle Darstellung und erstellen, ändern oder Entfernen von Unternehmensinformationen.

Seitenanfang

Vorbereiten einer Publikation für den Versand und Nachverfolgen der Reaktionen

Egal, wie ausgeklügelt Ihre Mailingartikel sind – deren Wirkung ist nur gering, wenn sie an die falschen Personen gesendet werden. Sie können den Erfolg Ihrer Marketingkampagne maximieren, indem Sie die Kundennamen in Ihrer Adressenliste sorgfältig qualifizieren und auf diese Weise nur die Kunden anschreiben, die an Ihrem Angebot wirklich interessiert sind.

Nachdem Sie die Namen für die Adressenliste qualifiziert haben, können Sie mithilfe von Office Publisher 2007 eine einzige Kundenliste erstellen, verwalten und speichern, indem Sie Kundenlisten aus unterschiedlichen Quellen kombinieren und bearbeiten. Weitere Informationen zum Vorbereiten und Optimieren einer Adressenliste finden Sie unter Tipps zu Adressenlisten.

Office Publisher 2007 erleichtert auch das Personalisieren jedes Direktmailingartikels für den jeweiligen Empfänger – z. B. mit dem Namen des Kunden und seiner Adresse, einer persönlichen Begrüßung oder Angaben zum letzten Kundenbesuch. Weitere Informationen zum Personalisieren von Direktmailingpublikationen finden Sie unter Tipps zum Personalisieren einer Publikation.

Indem Sie die Reaktionen auf eine Marketingkampagne nachverfolgen und die Faktoren verstehen, die zu den entsprechenden Reaktionen geführt haben, können Sie identifizieren, welche Taktik erfolgreich war und welche fehlgeschlagen ist. Weitere Informationen zum effektiven Nachverfolgen von Reaktionen auf eine Direktmailingkampagne finden Sie unter Tipps zum Nachverfolgen der Effektivität.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×