Starten Sie das PowerPivot-add-in für Excel

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Power Pivot ist ein Add-in, mit denen Sie leistungsstarke Datenanalyse in Excel ausführen. Das Add-in ist in bestimmten Versionen von Office integriert, standardmäßig, es ist jedoch nicht aktiviert.

Eine Liste der Office-Versionen, die Power Pivot enthalten sowie eine Liste der Versionen, die nicht der Fall ist, finden Sie im Microsoft Office-Support-Artikel sich hier befindet: https://support.office.com/en-us/article/ Where-is-Power-Pivot-aa64e217-4b6e-410b-8337-20b87e1c2a4b

Hier sind, wie Sie PowerPivot aktivieren, bevor Sie es zum ersten Mal verwenden.

  1. Wechseln Sie zu Datei > Optionen > Add-Ins.

  2. Klicken Sie im Feld Verwalten auf COM-Add-Ins > Gehe zu.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Microsoft Office Power Pivot, und klicken Sie dann auf OK. Wenn Sie andere Versionen von der Power Pivot-add-in installiert haben, werden diese Versionen auch in der Liste der COM-Add-ins aufgelistet. Achten Sie darauf, um das Power Pivot-add-in für Excel auszuwählen.

Das Menüband enthält nun eine Registerkarte für Power Pivot.

Power Pivot-Menüband

Öffnen des Power Pivot-Fensters

  1. Klicken Sie auf Power Pivot.

    Dies ist die Registerkarte, auf der Sie mit Power Pivot-PivotTables, berechneten Feldern und Key Performance Indicators (KPIs) arbeiten und verknüpfte Tabellen erstellen.

  2. Klicken Sie auf Verwalten.

    Schaltfläche 'Verwalten' im Menüband 'Power Pivot'

Jetzt befinden Sie sich im Power Pivot-Fenster. Hier können Sie auf "Externe Daten abrufen" klicken, um mithilfe des Tabellenimport-Assistenten Daten zu filtern, während Sie sie zur Datei hinzufügen, Beziehungen zwischen Tabellen erstellen, Daten durch Berechnungen und Ausdrücke erweitern und aus diesen Daten dann PivotTables und PivotCharts erstellen.

Power Pivot-Fenster

Weitere Informationen zuPowerPivot.

Problembehandlung: Power Pivot-Menüband wird ausgeblendet

In Ausnahmefällen wird im Menüband Power Pivot aus dem Menü ausgeblendet, wenn Excel bestimmt, dass das Add-in zu Excel Destabilisierung ist. Dies kann vorkommen, wenn Excel wird unerwartet beendet wird, während das Power Pivot-Fenster geöffnet ist. Wenn das Menü Power Pivot wiederherstellen möchten, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Wechseln Sie zu Datei > Optionen > Add-Ins.

  2. Klicken Sie im Feld Verwalten auf Deaktivierte Elemente > Gehe zu.

  3. Wählen Sie Microsoft Office- Power Pivot aus, und klicken Sie dann auf Aktivieren.

Wenn das Power Pivot-Menüband mithilfe der vorherigen Schritte nicht wiederhergestellt werden kann oder das Menüband nach dem Schließen und erneuten Öffnen von Excel nicht mehr vorhanden ist, probieren Sie Folgendes:

  1. Schließen Sie Excel.

  2. Zeigen Sie auf Start > Ausführen, und geben Sie dann "regedit" ein.

  3. Im Registrierungs-Editor, erweitern Sie diesen Registrierungsschlüssel:

    Wenn Sie Excel 2013 haben: HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Office > 15.0 > User Settings.

    Wenn Sie Excel 2016 haben: HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Office > 16,0 > User Settings

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf PowerPivotExcelAddin, und klicken Sie dann auf Löschen.

  5. Scrollen Sie im Registrierungs-Editor nach oben.

  6. Erweitern Sie HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Office > Excel > Addins.

  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf PowerPivotExcelClientAddIn.NativeEntry.1, und klicken Sie dann auf Löschen.

  8. Schließen Sie den Registrierungs-Editor.

  9. Öffnen Sie Excel.

  10. Aktivieren Sie das Add-In, indem Sie die zu Beginn dieses Artikels genannten Schritte ausführen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×