Standorte

Im Dialogfeld Standorte können Sie angeben, welche Standorte vom Monitoring Server überwacht werden, sowie Schwellenwerte anzeigen oder bearbeiten, mit denen die Warnungen für einzelne Standortendpunkte gesteuert werden. Die benutzerdefinierten und voreingestellten Schwellenwerte werden vom Monitoring Server Management Pack verwendet, um zu bestimmen, wann Warnungen aufgrund von beeinträchtigter Medienqualität an Netzwerkstandorten ausgegeben werden. Wenn Sie das Monitoring Server Management Pack nicht verwenden, um die Medienqualität nahezu in Echtzeit zu überwachen, und die Leistungsindikatoren nicht überwacht werden, müssen Sie in diesem Dialogfeld keine Konfigurationen vornehmen.

Standorte

Klicken Sie auf einen Standort und dann auf Schwellenwerte, um die benutzerdefinierten Schwellenwerte für die einzelnen Leistungsindikatoren anzuzeigen und zu bearbeiten. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben einem Standortendpunkt, um die Überwachung für diesen Standortendpunkt zu aktivieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Überwachung eines Standortendpunkts zu deaktivieren.

Standardeinstellungen

Klicken Sie auf Standard, um die Standardschwellenwerteinstellungen für alle Standortendpunkte anzuzeigen oder zu bearbeiten. Diese Standardeinstellungen werden für alle Überwachungsendpunkte verwendet, für die keine benutzerdefinierten Schwellenwerte eingerichtet sind.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×