Ständiges Anzeigen anstehender Termine und Besprechungen

Ständiges Anzeigen anstehender Termine und Besprechungen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie das Kalendersymbol auf der Navigationsleiste zeigen, zeigt das Kalenderpopup an Ihre anstehenden Termine und Besprechungen. Um immer Ihre anstehenden Elemente angezeigt werden können, docken Sie das Kalenderpopup Outlook-Fenster.

  • Klicken Sie auf Schaltfläche "Heftzwecke" .

Kalenderpopup mit angezeigtem Andocken-Symbol

Zum Schließen des Popups klicken Sie am oberen Rand des angedockten Kalenderpopups auf  Schaltfläche 'Kalender schließen' .

Befehl 'Popup entfernen' auf dem angehefteten Kalenderpopup

Wenn ein Popup angedockt oder nicht angedockt ist, wirkt sich dies nur auf die aktuelle Ansicht aus. Wenn Sie sich beispielsweise in der E-Mail-Ansicht befinden und das Kalenderpopup anheften, wird das Kalenderpopup nach einem Wechsel zu Aufgaben nicht angezeigt. Sie können das Kalenderpopup in jeder Ansicht andocken bzw. oder loslösen, indem Sie auf  Schaltfläche "Heftzwecke" oder  Schaltfläche 'Kalender schließen' klicken.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×