Speichern von Publisher-Dateien in von anderen Benutzern anzuzeigenden Formaten

Haben Sie eine Publikation erstellt, die andere Personen, die Microsoft Office Publisher 2007 nicht installiert haben, anzeigen sollen? In diesem Fall können Sie Ihre Publikationen freigeben, indem Sie sie als PDF-Datei (Portable Document Format) oder als XPS-Datei (XML Paper Specification) speichern.

Hinweis : Eine PDF- oder XPS-Datei aus einem 2007 Microsoft® Office System-Programm kann erst nach der Installation eines Add-Ins gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Unterstützung für andere Dateiformate wie PDF und XPS.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zu PDF- und XPS-Formaten

Speichern der Publikation im PDF-Format

Speichern der Publikation im XPS-Format

Senden der PDF- oder XPS-Datei an andere Benutzer zum Anzeigen der Datei

Informationen zu PDF- und XPS-Formaten

Wenn Sie Publikationen im PDF-Dateiformat oder im XPS-Dateiformat speichern, können andere Personen den Publikationsinhalt als E-Mail und im Web anzeigen. Dies gilt auch dann, wenn diese Personen Microsoft Office Publisher 2007 nicht installiert haben.

Beide Dateiformate wurden entwickelt, um schreibgeschützte Dokumente mit optimalen Druckqualitäten zu bieten. Beide Formate betten alle erforderlichen Schriftarten ein, behalten Metadaten bei und können Hyperlinks einschließen.

Die Empfänger benötigen den entsprechenden Viewer für das Dateiformat, bevor Sie die Dateien anzeigen können.

Der PDF-Viewer ist verfügbar unter http://www.Adobe.com.

Der XPS-Viewer ist verfügbar unter http://www.Microsoft.com.

Hinweis : Diese Formate ermöglichen es anderen Benutzern, die Publikation anzuzeigen. Die resultierenden Dateien können nicht in Publisher bearbeitet werden.

Dateiformat

Vorteile

Hinweise

PDF

  • Speichert CMYK, Spotfarbe und Prozessfarbe, sowie Spotfarbe in CMYK und PANTONE®. Dies sind die von Druckereien bevorzugten Formate.

  • Bietet Dokumente von hoher Druckqualität.

  • Umfasst alternativen Text für Grafiken oder als Grafik gespeicherten Text.

  • Bettet vor dem Drucken alle erforderlichen Schriftarten in eine Datei ein.

  • Bietet durchsuchbaren Text und Hyperlinks.

  • Speichert alle Metadaten, die mit einer Datei verbunden sind.

Erfordert den richtigen Viewer. Dieser steht als Download zur Verfügung.

XPS

  • Bietet die Verwaltung von Informationsrechten (Information Rights Management, IRM), sodass der Dateibesitzer steuert, wer die Datei öffnen kann. Empfänger, denen keine Zugriffsrechte zugewiesen wurden, können die XPS-Datei nicht anzeigen.

  • Bietet Dokumente von hoher Druckqualität.

  • Umfasst alternativen Text für Grafiken oder als Grafik gespeicherten Text.

  • Bettet vor dem Drucken alle erforderlichen Schriftarten in eine Datei ein.

  • Bietet durchsuchbaren Text und Hyperlinks.

  • Behält alle Metadaten bei, die mit einer Datei verbunden sind.

Erfordert den richtigen Viewer. Dieser kann als Add-In heruntergeladen werden.

Seitenanfang

Speichern der Publikation im PDF-Format

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die Publikation in einem Format speichern möchten, das auf einfache Weise freigegeben werden kann und von vielen Druckereien verwendet wird.

  1. Öffnen Sie in Publisher die Publikation, die von anderen Benutzern angezeigt werden soll.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Als PDF oder XPS veröffentlichen.

  3. Wählen Sie in der Liste Dateityp die Option PDF aus.

    Die Publikation wird standardmäßig als Publikationsname.pdf gespeichert und wird zum Erzielen einer hohen Druckqualität optimiert.

    Sie können eine andere Einstellung auswählen, indem Sie auf Ändern klicken. Hierdurch wird das Dialogfeld Optionen veröffentlichen geöffnet. Hyperlinks zu weiteren Informationen zum Dialogfeld Optionen veröffentlichen finden Sie im Abschnitt "Siehe auch".

  4. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Hinweis : Sie können die Datei außerdem als PDF-Datei mithilfe des Dialogfelds Speichern unter speichern.

Seitenanfang

Speichern der Publikation im XPS-Format

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die Publikation noch stärker komprimiert als im PDF-Format speichern möchten.

  1. Öffnen Sie in Publisher die Publikation, die von anderen Benutzern angezeigt werden soll.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Als PDF oder XPS veröffentlichen.

  3. Wählen Sie in der Liste Dateityp die Option XPS aus.

    Die Publikation wird standardmäßig als Publikationsname.xps gespeichert und zum Erzielen einer hohen Druckqualität optimiert.

    Sie können eine andere Einstellung auswählen, indem Sie auf Ändern klicken. Hierdurch wird das Dialogfeld Optionen veröffentlichen geöffnet. Hyperlinks zu weiteren Informationen zum Dialogfeld Optionen veröffentlichen finden Sie im Abschnitt "Siehe auch".

  4. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Hinweis : Sie können die Datei außerdem als XPS-Datei mithilfe des Dialogfelds Speichern unter speichern.

Seitenanfang

Senden der PDF- oder XPS-Datei an andere Benutzer zum Anzeigen der Datei

Die wie beschrieben erstellte PDF- oder XPS-Datei können Sie als Anlage an E-Mail-Nachricht anfügen oder an einen freigegebenen Speicherort kopieren, damit andere Benutzer Ihre Publikation öffnen und anzeigen können, auch wenn sie nicht über Publisher verfügen.

Beachten Sie, dass die resultierende PDF-Datei oder XPS-Datei nicht in Publisher bearbeitet werden kann. Diese Dateien sind nur ein Abbild der tatsächlichen Publikation.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×