Speichern von Notizen und Notizbüchern

Im Gegensatz zu anderen Microsoft Office-Anwendungen gibt es in OneNote keinen Befehl zum Speichern. Der Grund dafür ist, dass Sie Ihre Arbeit in OneNote nicht manuell speichern müssen.

OneNote merkt sich und speichert automatisch und ununterbrochen alle Ihre Schritte, einschließlich Eingabe, Bearbeitung, Formatierung, Organisation, Suche und Freigabe Ihrer Notizen. Sie können OneNote sogar jederzeit bedenkenlos beenden, ohne zuerst die Notizbücher schließen oder Ihre Arbeit manuell speichern zu müssen. OneNote speichert alles automatisch und ruft alles automatisch ab.

Sie denken, das ist nicht möglich? Probieren Sie es selbst aus. Wechseln Sie zu einer beliebigen Seite in Ihrem Notizbuch, geben Sie Text ein, und beenden Sie OneNote dann sofort. Starten Sie es erneut, und Sie sehen die Seite, die Sie zuletzt bearbeitet haben, vollständig mit dem zuletzt eingegebenen Text.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×