Speichern von Abfrageergebnissen als Tabelle

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Eine Tabellenerstellungsabfrage in einer Access-Desktopdatenbank verwendet die Daten, die Sie bereits eine neue Tabelle erstellen. Suchen Sie die Abfrage, die Sie verwenden möchten (oder einen neuen erstellen), und öffnen Sie Sie dann in der Entwurfsansicht. Klicken Sie auf der Multifunktionsleiste klicken Sie auf Entwurf, und klicken Sie dann in der Gruppe Abfragetyp auf Tabelle erstellen.

Hinweis : Dieser Artikel gilt nicht für Access Web Apps, d. h. für Datenbanken, die Sie mit Access entwerfen und online veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Access-App.

Wenn Sie einen Teil der Daten in einer vorhandenen Reihe von Datensätzen ändern oder aktualisieren müssen (z. B. einige Felder), verwenden Sie eine Aktualisierungsabfrage. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Aktualisieren von Daten mithilfe einer Abfrage.

Wenn Sie Zeilen an eine vorhandene Tabelle anfügen müssen, verwenden Sie eine Anfügeabfrage. Weitere Informationen zu Anfügeabfragen finden Sie im Artikel Hinzufügen von Datensätzen zu einer Tabelle mithilfe einer Anfügeabfrage.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen einer Tabellenerstellungsabfrage

Aufheben der Blockierung einer Abfrage durch den Modus "Deaktiviert"

Erstellen einer Tabellenerstellungsabfrage

Sie erstellen eine Tabellenerstellungsabfrage, indem Sie zuerst eine Auswahlabfrage erstellen und diese Abfrage dann in eine Tabellenerstellungsabfrage konvertieren. In der Auswahlabfrage können berechnete Felder und Ausdrücke verwendet werden, damit die gewünschten Daten zurückgegeben werden. Im Folgenden wird erläutert, wie die Abfrage erstellt und konvertiert wird. Wenn Sie bereits über eine Auswahlabfrage verfügen, die Ihren Anforderungen entspricht, können Sie die Schritte zum Konvertieren der Auswahlabfrage und Ausführen der Tabellenerstellungsabfrage fortsetzen.

Erstellen der Auswahlabfrage

Hinweis : Fahren Sie mit den nächsten Schritten fort, wenn Sie bereits über eine Auswahlabfrage verfügen, die die benötigten Daten erzeugt.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Abfrage auf Abfrageentwurf.

  2. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Tabelle anzeigen auf die Tabellen, aus denen Sie Daten abrufen möchten. Jede Tabelle wird im oberen Abschnitt des Abfrage-Designers als Fenster angezeigt. Klicken Sie auf Schließen, wenn Sie die Tabellen hinzugefügt haben.

  3. Doppelklicken Sie in jeder Tabelle auf das Feld oder die Felder, das bzw. die Sie in Ihrer Abfrage verwenden möchten. Jedes Feld wird in einer leeren Zelle in der Zeile Feld im Abfrageentwurfsbereich angezeigt. In dieser Abbildung wird der Abfrageentwurfsbereich mit verschiedenen hinzugefügten Feldern angezeigt.

    Abfrageentwurfsbereich

  4. Optional können Sie der Zeile Feld beliebige Ausdrücke hinzufügen. Auf diese Weise können Sie zwei Textfelder aus den Quelldaten zu einem Textfeld in der neuen Tabelle zusammenführen, oder Sie können ein Feld erstellen und dieses mit einem bestimmten Wert wie dem aktuellen Datum füllen. Hilfe zu Ausdrücken finden Sie im Artikel Erstellen eines Ausdrucks.

  5. Optional können Sie der Zeile Kriterien im Entwurfsbereich beliebige Kriterien hinzufügen. Hilfe zu Kriterien finden Sie im Artikel Beispiele für Abfragekriterien.

  6. Klicken Sie auf Ausführen Schaltflächensymbol , um die Abfrage auszuführen und die Ergebnisse in einem Datenblatt anzuzeigen.

  7. Wenn die Ergebnisse nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, passen Sie die Felder, Ausdrücke oder Kriterien an, und führen Sie die Abfrage erneut aus. Wenn die Daten zurückgegeben werden, die Sie in die neue Tabelle aufnehmen möchten, können Sie die Auswahlabfrage in eine Tabellenerstellungsabfrage umwandeln.

Konvertieren der Auswahlabfrage

  1. Öffnen Sie die Auswahlabfrage in der Entwurfsansicht, oder wechseln Sie zur Entwurfsansicht. Access bietet mehrere Möglichkeiten zum Ausführen dieser Aufgabe:

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dokumentregisterkarte für die Abfrage, und klicken Sie auf Entwurfsansicht, wenn die Abfrage in einem Datenblatt geöffnet ist.

    • Wenn die Abfrage geschlossen ist, klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf die Abfrage und dann auf Entwurfsansicht.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Abfragetyp auf Tabelle erstellen.

    Das Dialogfeld Tabelle erstellen wird angezeigt.

  3. Geben Sie in das Feld Tabellenname einen Namen für die neue Tabelle ein.

    – oder –

    Klicken Sie auf den Dropdownpfeil, und wählen Sie einen vorhandenen Tabellenname aus.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Aufnehmen der neuen Tabelle in die aktuelle Datenbank    

      1. Klicken Sie auf Aktuelle Datenbank, sofern die Option noch nicht ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf OK.

      2. Klicken Sie auf Ausführen Schaltflächensymbol und dann auf Ja, um den Vorgang zu bestätigen.

        Hinweis : Wenn Sie eine vorhandene Tabelle ersetzen, löscht Access zuerst diese Tabelle, und Sie müssen das Löschen bestätigen. Klicken Sie auf Ja und dann erneut auf Ja, um die neue Tabelle zu erstellen.

    • Aufnehmen der neuen Tabelle in eine andere Datenbank    

      1. Klicken Sie auf Andere Datenbank.

      2. Geben Sie in das Feld Dateiname den Speicherort und Dateinamen der anderen Datenbank ein.

        – oder –

        Klicken Sie auf Durchsuchen, suchen Sie im neuen Dialogfeld Tabelle erstellen nach der anderen Datenbank, und klicken Sie auf OK.

      3. Klicken Sie auf OK, um das erste Dialogfeld Tabelle erstellen zu schließen.

      4. Klicken Sie auf Ausführen Schaltflächensymbol und dann auf Ja, um den Vorgang zu bestätigen.

        Hinweis : Wenn Sie eine vorhandene Tabelle ersetzen, löscht Access zuerst diese Tabelle und fordert Sie zum Bestätigen des Löschens auf. Klicken Sie auf Ja und dann erneut auf Ja, um die neue Tabelle zu erstellen.

Seitenanfang

Aufheben der Blockierung einer Abfrage durch den Modus "Deaktiviert"

Wenn Sie eine Datenbank öffnen, verhindert Access je nach den Einstellungen des Trust Centers die Ausführung sämtlicher Aktionsabfragen, d. h. von Anfügeabfragen, Aktualisierungsabfragen, Löschabfragen und Tabellenerstellungsabfragen.

Wenn Sie versuchen, eine Aktionsabfrage auszuführen und Sie den Eindruck haben, dass nichts passiert, überprüfen Sie die Statusleiste von Access (in der unteren Ecke des Access-Programmfensters):

In der Statusleiste wird eine Meldung zu blockiertem Inhalt angezeigt

Wenn diese Meldung angezeigt wird, bedeutet dies, dass Access nicht weiß, ob Sie der Datenbank vertrauen, daher wurden alle Aktionen blockiert, die ggf. unsicher sein könnten. Da mit Aktionsabfragen Daten geändert werden, werden diese als unsicher angesehen und blockiert.

Klicken Sie zum Ausführen der Aktionsabfrage auf der Statusleiste (direkt unterhalb des Menübands) auf Inhalt aktivierenIn der Statusleiste wird eine Sicherheitswarnung angezeigt

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×