Speichern eines Makros

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie erstellen ein Makro in Excel, indem Sie die Makroaufzeichnung ausführen oder den Visual Basic for Applications (VBA)-Editor verwenden. Nachdem Sie das Makro erstellt haben, speichern Sie es, damit Sie es in der aktuellen Arbeitsmappe oder in anderen Arbeitsmappen erneut verwenden können.

Speichern eines Makros mit der aktuellen Arbeitsmappe

Wenn Sie das Makro nur in der Arbeitsmappe benötigen, in dem Sie es erstellt haben, klicken Sie wie sonst auch auf Speichern oder Speichern unter. Das Speichern einer Arbeitsmappe mit Makros unterscheidet sich jedoch vom normalen Speichervorgang, da hierzu ein spezielles „makroaktiviertes“ Dateiformat erforderlich ist. Wenn Sie also versuchen, die Arbeitsmappe zu speichern, stellt Ihnen Excel zwei Optionen zur Auswahl:

Die Arbeitsmappe enthält Makros oder VBA-Code

  • Sie können sie als Arbeitsmappe mit Makros (XLSM-Dateityp) speichern, indem Sie auf Nein klicken.

  • Sie können sie als Arbeitsmappe ohne Makros speichern, indem Sie auf Ja klicken.

So speichern Sie eine Arbeitsmappe mit Makros

  1. Klicken Sie auf Nein.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Speichern unter im Listenfeld Dateityp die Option Excel-Arbeitsmappe mit Makros (*.xlsm).
    Als "Arbeitsmappe mit Makros" speichern

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen und Speichern eines Makros in Ihrer persönlichen Arbeitsmappe

Damit Ihre Makros jedes Mal, wenn Sie Excel öffnen, verfügbar sind, erstellen Sie sie in einer Arbeitsmappe namens „Personal.xlsb“. Das ist eine ausgeblendete Arbeitsmappe, die auf Ihrem Computer gespeichert und bei jedem Start von Excel geöffnet wird. Unter Erstellen und Speichern sämtlicher Makros in einer einzelnen Arbeitsmappe erfahren Sie, wie Sie dazu vorgehen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Siehe auch

Kopieren von Makros in eine persönliche Makroarbeitsmappe

Schnellstart: Erstellen eines Makros

Erstellen oder Löschen eines Makros

Ausführen eines Makros

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×