Speichern einer E-Mail-Adresse oder eines Namens im Adressbuch

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Zum Speichern einer E-Mail-Adresse, eines Namens oder anderer Kontaktinformationen aus einer empfangenen E-Mail-Nachricht fügen Sie diese Ihren Microsoft Outlook-Kontakten hinzu. Nachdem diese Informationen den "Kontakten" hinzugefügt wurden, werden sie automatisch in das Outlook-Adressbuch aufgenommen.

  1. Klicken Sie in einer empfangenen Nachricht mit der rechten Maustaste auf den Namen des Absenders, und klicken Sie dann auf Zu Outlook-Kontakten hinzufügen.

    Ein Kontaktformular wird geöffnet, in dem der Name des Absenders und dessen E-Mail-Adresse bereits ausgefüllt sind.

  2. Klicken Sie auf Speichern und schließen.

Nachdem die Informationen Ihrem Outlook-Hauptkontakteordner hinzugefügt wurden, wobei es sich um den im Outlook-Adressbuch angezeigten Standardkontakteordner handelt, kann der Kontakt in jeden anderen von Ihnen erstellten Kontakteordner kopiert werden. Neue Kontakteordner werden automatisch dem Adressbuch hinzugefügt, sodass Ihnen die neuen Informationen auch dort zur Verfügung stehen.

Im Outlook-Adressbuch angezeigte Kontaktordner
Ordner für Kontakte, die Sie erstellen, sind in dieser Liste im Adressbuch verfügbar. Klicken Sie auf eine Option, um die Liste der Kontaktinformationen im Adressbuch zu öffnen.

Was ist, wenn die E-Mail-Adresse oder der Name nicht im Adressbuch angezeigt wird?

Wenn Ihre Organisation eine globale Adressliste (GAL) verwendet wird, kann es das Standard-Adressbuch sein, das in Ihrem Adressbuch angezeigt wird. Hinzufügen von neuen Informationen auf die globale Adressliste möglicherweise nicht möglich. Nachdem Sie die Informationen zu Ihrem Outlook-Adressbuch hinzugefügt haben, können Sie die aus der Liste im Adressbuch auswählen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×