Speichern einer Datei als PDF

Sie können Ihre Dateien mithilfe der Office-Programme im PDF-Format speichern, um sie freizugeben oder in professionellen Druckereien drucken zu lassen. Sie brauchen dazu keine anderen Softwareprogramme oder Add-Ins.

Hinweis : 14. Juni 2016: Wenn Sie versuchen, Ihre Präsentation, Ihr Dokument oder Ihre Kalkulationstabelle als PDF-Datei zu speichern oder in eine PDF-Datei zu exportieren, stürzen PowerPoint 2016, Word 2016 oder Excel 2016 ab. Bei PowerPoint ist dieses Problem seit dem 14. Juni 2016 behoben. Um die neuesten Updates zu erhalten, klicken Sie auf Datei > Konto > Updateoptionen > Jetzt aktualisieren. Versuchen Sie für Word oder Excel, ein Upgrade der neuesten verfügbaren Version des Digital Guardian-Agents auszuführen, oder entfernen Sie ihn. Weitere Informationen finden Sie unter https://digitalguardian.com/.

  1. Öffnen Sie die Tabelle oder den Bericht, die bzw. den Sie als PDF veröffentlichen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Externe Daten in der Gruppe Exportieren auf PDF oder XPS.

    Bild der Schaltfläche 'PDF oder XPS'

  3. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für das Dokument ein, oder wählen Sie ihn aus.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf).

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Diese Informationen gelten auch für Microsoft Excel Starter 2010.

Hinweis :  Power View-Blätter können nicht als PDF-Dateien gespeichert werden.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Excel 2013 oder Excel 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf).

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

OneNote 2013 und OneNote 2016

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Exportieren.

  3. Klicken Sie unter Aktuelles Element exportieren auf den Teil des Notizbuchs, den Sie als PDF speichern möchten.

  4. Klicken Sie unter Format auswählen auf PDF (*.pdf), und klicken Sie dann auf Exportieren.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateiname einen Namen für das Notizbuch ein.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

OneNote 2010

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter, und klicken Sie dann auf die Option, die den Teil des Notizbuchs darstellt, den Sie als PDF speichern möchten.

  3. Klicken Sie unter Abschnitt speichern unter auf PDF (*.pdf), und klicken Sie dann auf Speichern unter.

  4. Geben Sie den Namen für das Notizbuch im Feld Dateiname ein.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in PowerPoint 2013 und PowerPoint 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf).

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Project 2013 oder Project 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf) und dann auf Speichern.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Dokumentexportoptionen einen Veröffentlichungsbereich aus, und wählen Sie ggf. Folgendes aus: Nicht druckbare Informationen einschließen sowie ISO 19005-1-konform (nur PDF).

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Publisher 2013 oder Publisher 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf).

  5. Wenn Sie die Art der Dokumentoptimierung ändern möchten, klicken Sie auf Ändern. (Klicken Sie in Publisher 2013 oder Publisher 2016 auf Optionen.)

    • Nehmen Sie alle gewünschten Änderungen an der Grafikauflösung und den nicht druckbaren Informationen vor.

    • Klicken Sie auf Druckoptionen, um Änderungen an den Druckoptionen für das Dokument vorzunehmen.

    • Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Visio 2013 oder Visio 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf).

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Speichern automatisch anzeigen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Word 2013 und Word 2016

  1. Wählen Sie Datei > Exportieren > PDF/XPS-Dokument erstellen aus.

    Schaltfläche "PDF/XPS-Dokument erstellen" auf der Registerkarte "Exportieren" in Word 2016
  2. Wenn die Eigenschaften Ihres Word-Dokuments Informationen enthalten, die nicht in die PDF eingeschlossen werden sollen, wählen Sie im Fenster Als PDF oder XPS veröffentlichen den Eintrag Optionen aus. Wählen Sie anschließend Dokument aus, und deaktivieren Sie Dokumenteigenschaften. Legen Sie etwaige andere Optionen fest, und wählen Sie OK aus.

    Löschen Sie die Dokumenteigenschaften, um zu verhindern, dass solche Informationen mit der PDF-Datei freigegeben werden.

    Weitere Informationen zu Dokumenteigenschaften finden Sie unter Anzeigen oder Ändern der Eigenschaften einer Office 2016-Datei.

  3. Navigieren Sie unter Als PDF oder XPS veröffentlichen an den Speicherort, wo die Datei gespeichert werden soll. Sie können bei Bedarf auch den Dateinamen ändern.

  4. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Weitere Informationen zu den PDF-Optionen

  • Wenn Sie nur einige Seiten Ihre Dokuments in eine PDF-Datei konvertieren möchten, wählen Sie unter Seitenbereich eine Option aus.

  • Sollen nachverfolgte Änderungen in die PDF-Datei einbezogen werden, wählen Sie unter Was veröffentlichen die Option Dokument mit Markups aus. Andernfalls stellen Sie sicher, dass Dokument ausgewählt ist.

  • Wenn Sie eine Reihe von Textmarken in der PDF-Datei erstellen möchten, wählen Sie Textmarken erstellen mithilfe von aus. Wählen Sie dann Überschriften oder, wenn Sie im Dokument bereits Textmarken hinzugefügt haben, Word-Textmarken aus.

  • Sollen die Dokumenteigenschaften in die PDF-Datei aufgenommen werden, stellen Sie sicher, dass Dokumenteigenschaften ausgewählt ist.

  • Damit das Dokument mit Software für Bildschirmsprachausgabe einfacher lesbar ist, wählen Sie Dokumentstrukturtags für Barrierefreiheit aus.

  • ISO 19005-1-kompatibel (PDF/A)   Mit dieser Option wird das PDF-Dokument gemäß dem Standard PDF/A, einem Archivierungsstandard, ausgegeben. PDF/A trägt dazu bei, das Dokumentformat beizubehalten, sodass es auch in Zukunft auch auf eine anderen Computer noch das gleiche Aussehen hat.

  • Text als Bitmap speichern, wenn Schriftarten nicht eingebettet werden können    Wenn Schriftarten nicht in das Dokument eingebettet werden können, verwendet PDF Bitmapgrafiken des Texts, sodass die PDF-Datei genau wie das ursprüngliche Dokument aussieht. Wenn diese Option nicht ausgewählt ist und in der Datei eine Schrift verwendet wird, die nicht eingebettet werden kann, wird sie vom PDF-Reader ggf. durch eine andere Schriftart ersetzt.

  • Dokument mit einem Kennwort verschlüsseln   Wählen Sie diese Option aus, um den Zugriff auf das Dokument auf Personen zu beschränken, die über das Kennwort verfügen. Wenn Sie auf OK klicken, öffnet Word das Dialogfeld PDF-Dokument verschlüsseln, in dem Sie ein Kennwort festlegen können, das Sie dann erneut eingeben müssen.

Öffnen und Kopieren von Inhalt aus einer PDF-Datei in Word

Sie können jeden gewünschten Inhalt aus einer PDF-Datei kopieren, indem Sie diese in Word öffnen.

Wechseln Sie zu Datei > Öffnen, und navigieren Sie zu der PDF-Datei. Word öffnet den Inhalt der PDF-Datei in einer neuen Datei. Sie können jeden gewünschten Inhalt daraus kopieren, einschließlich Bilder und Diagramme.

Word 2010

Diese Informationen gelten auch für Microsoft Word Starter 2010.

Informationen zu den Schritten für Word 2013 und Word 2016 finden Sie unter Konvertieren eines Dokuments in das PDF-Format.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Word 2013 und Word 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF (*.pdf).

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

  1. Öffnen Sie die Tabelle oder den Bericht, die bzw. den Sie als PDF veröffentlichen möchten.

  2. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf den Pfeil neben Speichern unter, und klicken Sie dann auf PDF oder XPS.

  3. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für die Datei ein, oder wählen Sie ihn aus.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  5. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist.

  6. Wählen Sie neben Optimieren für eine der folgenden Optionen aus, je nachdem, ob die Dateigröße oder die Druckqualität wichtiger für Sie ist:

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für die Tabelle oder den Bericht ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Druckqualität weniger wichtig als die Dateigröße, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  7. Zum Angeben verschiedener Optionen für die Datei klicken Sie auf Optionen. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.) Klicken Sie auf OK.

  8. Klicken Sie im Dialogfeld Als PDF oder XPS veröffentlichen auf Veröffentlichen.

    Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf den Pfeil neben Speichern unter, und klicken Sie dann auf PDF oder XPS.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für die Arbeitsmappe ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist.

  5. Wählen Sie neben Optimieren für eine der folgenden Optionen aus, je nachdem, ob die Dateigröße oder die Druckqualität wichtiger für Sie ist:

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für die Arbeitsmappe ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Druckqualität weniger wichtig als die Dateigröße, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  6. Zum Angeben verschiedener Optionen für die Datei klicken Sie auf Optionen. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.) Klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Exportieren nach, und klicken Sie dann auf PDF oder XPS.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für das Formular ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist.

  5. Wählen Sie neben Optimieren für eine der folgenden Optionen aus, je nachdem, ob die Dateigröße oder die Druckqualität wichtiger für Sie ist:

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Formular ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Druckqualität weniger wichtig als die Dateigröße, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  6. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Als PDF oder XPS veröffentlichen.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für die Datei ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Klicken Sie neben Seitenbereich auf die Option, die den Teil des Notizbuchs darstellt, den Sie als PDF speichern möchten.

  5. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf den Pfeil neben Speichern unter, und klicken Sie dann auf PDF oder XPS.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für die Präsentation ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist.

  5. Wählen Sie neben Optimieren für eine der folgenden Optionen aus, je nachdem, ob die Dateigröße oder die Druckqualität wichtiger für Sie ist:

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für die Präsentation ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Druckqualität weniger wichtig als die Dateigröße, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  6. Zum Angeben verschiedener Optionen für die Datei klicken Sie auf Optionen. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.) Klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

Speichern als PDF-Datei zur Freigabe oder Webverteilung

Wenn Sie die Publikation in einem festen Format im Web oder in einem Netzwerk freigeben möchten, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Als PDF oder XPS veröffentlichen.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für die Publikation ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Klicken Sie neben Optimieren für auf Ändern.

  5. Klicken Sie im Dialogfeld Veröffentlichungsoptionen in der Liste Angeben, wie diese Publikation gedruckt oder verteilt wird auf die Optimierung, die den Anforderungen der Publikation entspricht. Wenn die Publikation beispielsweise online verteilt werden soll und die Druckqualität weniger wichtig als eine geringe Dateigröße ist, klicken Sie auf Mindestgröße. Ist die Druckqualität wichtiger als die Dateigröße, klicken Sie auf Hohe Druckqualität.

  6. Klicken Sie auf Erweitert, um das gesamte Dialogfeld anzuzeigen, und wählen Sie die benötigten Einstellungen aus. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.)

  7. Klicken Sie auf OK.

  8. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie im Dialogfeld Speichern unter das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist und die Option Professioneller Druck nicht im Dialogfeld Veröffentlichungsoptionen ausgewählt ist.

  9. Klicken Sie auf Speichern.

Speichern als PDF-Datei für den professionellen Druck

Wenn die Publikation an eine professionelle Druckerei gesendet wird, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Pack & Go, und klicken Sie dann auf Dienst für professionellen Druck übergeben.

  2. Klicken Sie im Bereich auf der linken Seite in der Liste Wie wird diese Publikation gedruckt? auf die gewünschte Option. Wenn Sie einen Offset-Druckdienst verwenden, klicken Sie auf Professioneller Druck. Wenn Sie einen professionellen Kopiershop verwenden, klicken Sie auf Hohe Druckqualität.

  3. Klicken Sie auf Druckoptionen.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Druckoptionen die benötigten Optionen aus. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.) Klicken Sie auf OK.

  5. Beheben Sie unter Zu korrigierendes Element auswählen alle von Publisher erkannten Probleme.

  6. Aktivieren Sie unter Exportieren das Kontrollkästchen PDF erstellen.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

  8. Wählen Sie im Pack & Go-Assistenten den Speicherort aus, an den die Datei exportiert werden soll, und klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Als PDF oder XPS veröffentlichen.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für die Zeichnung ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist.

  5. Wählen Sie neben Optimieren für eine der folgenden Optionen aus, je nachdem, ob die Dateigröße oder die Druckqualität wichtiger für Sie ist:

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für die Zeichnung ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Druckqualität weniger wichtig als die Dateigröße, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  6. Wenn Sie nur eine Auswahl von Seiten drucken oder andere Veröffentlichungsoptionen angeben möchten, klicken Sie auf Optionen, und wählen Sie die benötigten Einstellungen aus. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.) Klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf den Pfeil neben Speichern unter, und klicken Sie dann auf PDF oder XPS.

  2. Geben Sie in der Liste Dateiname einen Namen für das Dokument ein, oder wählen Sie ihn aus.

  3. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf PDF.

  4. Soll die Datei nach dem Speichern sofort geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen. Dieses Kontrollkästchen ist nur verfügbar, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader installiert ist.

  5. Wählen Sie neben Optimieren für eine der folgenden Optionen aus, je nachdem, ob die Dateigröße oder die Druckqualität wichtiger für Sie ist:

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Druckqualität weniger wichtig als die Dateigröße, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  6. Klicken Sie auf Optionen, um den zu druckenden Seitenbereich festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um die Ausgabeoptionen auszuwählen. (Links zu weiteren Informationen über diese Optionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.) Klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Wenn Sie an der PDF-Datei nach dem Speichern Änderungen vornehmen möchten, kehren Sie zur ursprünglichen 2007 Microsoft® Office System-Datei zurück, in der Sie diese erstellt haben, und speichern Sie die Datei erneut als PDF-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu den Dateiformaten PDF und XPS.

Was ist das PDF-Format?

PDF (Portable Document Format)    Durch das PDF-Format werden Dokumentformatierungen beibehalten und die Freigabe von Dateien ermöglicht. Wenn die PDF-Datei online angezeigt oder gedruckt wird, wird das vorgesehene Format 1:1 beibehalten. Das PDF-Format ist auch für Dokumente geeignet, die mithilfe kommerzieller Druckmethoden reproduziert werden. PDF ist als gültiges Format in zahlreichen Agenturen und Organisationen anerkannt, und Viewer stehen auf einer größeren Anzahl von Plattformen als für XPS zur Verfügung.

Wichtig : Ein PDF-Reader muss auf dem Computer installiert sein, damit eine PDF-Datei angezeigt werden kann, z. B. Acrobat Reader. Diese Anwendung können Sie von Adobe Systems beziehen.

Siehe auch

Bearbeiten oder Ändern einer PDF-Datei

Add-In für 2007 Microsoft Office: "Speichern unter – PDF oder XPS" von Microsoft

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×