Speichern als XPS

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Gelegentlich möchten Sie Dateien so speichern, dass sie nicht geändert, aber weiterhin einfach gemeinsam genutzt und einfach gedruckt werden können. In Microsoft Office-Programmen können Sie Dateien als XPS-Dateien (XML Paper Specification) speichern, ohne zusätzliche Software oder Add-Ins zu benötigen.

Das Verwenden einer XPS-Datei bietet sich an, wenn Folgendes gilt:

  • Die Datei sieht auf fast allen Computern gleich aus.

  • Die Datei ist klein.

  • Die Datei entspricht einem Industrieformat.

Einige Beispiele zur Verwendung von XPS-Dateien sind Lebensläufe, Schriftsätze, Rundschreiben. Dateien, die nur gelesen und gedruckt werden sollen, Dokumente, die für professionelles Drucken vorgesehen sind.

Sie können eine Datei auch im PDF-Format speichern, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen.

Speichern einer Datei als XPS

Welches Office-Programm verwenden Sie?

Access (Tabellen und Berichte)

Excel

OneNote

PowerPoint

Project

Publisher

Visio

Word

Vornehmen von Änderungen an einer XPS-Datei

Access (Tabellen und Berichte)

  1. Öffnen Sie die Tabelle oder den Bericht, die bzw. den Sie als PDF veröffentlichen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Externe Daten in der Gruppe Exportieren auf PDF oder XPS.

    Bild der Schaltfläche "PDF oder XPS"

  3. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für das Dokument ein, oder wählen Sie ihn aus.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XPS-Dokument.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

Seitenanfang

Excel

Diese Informationen gelten auch für Microsoft Excel Starter 2010.

Hinweis :  Power View-Blätter können nicht als XPS-Dateien gespeichert werden.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Um das Dialogfeld Speichern unter in Excel 2013 oder Excel 2016 angezeigt wird, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XPS-Dokument.

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

OneNote

OneNote 2013 und OneNote 2016

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Exportieren.

  3. Klicken Sie unter Aktuelles Element exportieren auf den Teil des Notizbuchs, den Sie als PDF speichern möchten.

  4. Klicken Sie unter Format auswählen auf XPS (*.xps), und klicken Sie dann auf Exportieren.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateiname einen Namen für das Notizbuch ein.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

OneNote 2010

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter, und klicken Sie dann auf die Option, die den Teil des Notizbuchs darstellt, den Sie als PDF speichern möchten.

  3. Klicken Sie unter Abschnitt speichern unter auf XPS-Dokument, und klicken Sie dann auf Speichern unter.

  4. Geben Sie den Namen für das Notizbuch im Feld Dateiname ein.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

PowerPoint

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Um das Dialogfeld Speichern unter in PowerPoint 2013 oder PowerPoint 2016 angezeigt wird, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XPS-Dokument.

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Projekt

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Um das Dialogfeld Speichern unter in Project 2013 oder Project 2016 angezeigt wird, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie im Feld Dateityp auf XPS-Dokument, und klicken Sie dann auf Speichern.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Dokumentexportoptionen einen Veröffentlichungsbereich aus, und wählen Sie ggf. Folgendes aus: Nicht druckbare Informationen einschließen sowie ISO 19005-1-konform (nur PDF).

Seitenanfang

Herausgeber

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Publisher 2013 oder Publisher 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XPS-Dokument.

  5. Wenn Sie die Art der Dokumentoptimierung ändern möchten, klicken Sie auf Ändern.

    • Wenn Sie Änderungen an der Grafikauflösung und den nicht druckbaren Informationen vornehmen möchten, klicken Sie auf Erweitert.

    • Klicken Sie auf Druckoptionen, um Änderungen an den Druckoptionen für das Dokument vorzunehmen.

    • Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Visio

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Wenn Sie das Dialogfeld Speichern unter in Visio 2013 oder Visio 2016 anzeigen möchten, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XPS-Dokument.

    • Wenn Sie die Datei nach dem Speichern in das ausgewählte Format öffnen möchten, wählen Sie die Datei nach dem Veröffentlichen das Kontrollkästchen öffnen (in Visio 2016: select automatisch Datei nach dem Speichern anzeigen ).

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

wort

Diese Informationen gelten auch für Microsoft Word Starter 2010.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
    Um das Dialogfeld Speichern unter in Word 2013 oder Word 2016 angezeigt wird, müssen Sie einen Speicherort und einen Ordner auswählen.

  3. Geben Sie im Feld Dateiname den Namen für die Datei ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XPS-Dokument.

    • Soll die Datei nach dem Speichern im ausgewählten Format geöffnet werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei nach dem Veröffentlichen öffnen.

    • Klicken Sie auf Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.

    • Ist die Dateigröße wichtiger als die Druckqualität, klicken Sie auf Mindestgröße (Onlinepublishing).

  5. Klicken Sie auf Optionen, um die zu druckende Seite festzulegen, um auszuwählen, ob Markup gedruckt werden soll, und um Ausgabeoptionen auszuwählen. Klicken Sie, nachdem die Optionen festgelegt sind, auf OK.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Vornehmen von Änderungen an einer XPS-Datei

Weil der Zweck von XPS-Dateien darin besteht, sie vor Änderungen zu schützen, können Sie eine XPS-Datei nicht einfach in ein anderes Dateiformat konvertieren oder in einem anderen Dateiformat speichern, wenn Ihnen die Quelldatei nicht vorliegt.

So ändern Sie die XPS Datei oStift die ursprüngliche Office-Datei im Office-Programm, nehmen Sie Ihre Änderungen, und speichern Sie dann die Datei wieder im XPS-Format.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×