Sortieren, Filtern, Zusammenfassen und Berechnen von PivotTable-Daten

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Sie können PivotTable-Daten auf viele verschiedene Arten analysieren. Dazu gehört auch das Sortieren zum schnellen Erkennen von Trends. Außerdem wird gezeigt, wie Sie Daten filtern, zusammenfassen und berechnen.

Weitere Tipps gefällig?

Erstellen einer PivotTable zum Analysieren von externen Daten

Erstellen einer PivotTable zum Analysieren von Daten in mehreren Tabellen

Anzeigen verschiedener Berechnungen in PivotTable-Wertfeldern

Erstellen eines PivotCharts

Verfügbare Diagrammtypen

Sie können PivotTable-Daten auf vielfältige Weise analysieren.

Eine der häufigsten Methoden ist das Sortieren, da hiermit Trends bei den Daten schnell erkannt werden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Wert, z. B. auf die Gesamtsumme für das Genre 'Computer & Internet', zeigen Sie auf 'Sortieren',

klicken Sie auf 'Nach Größe sortieren (absteigend)', und die Genres werden von der größten bis zur kleinsten Gesamtsumme der Umsatzbeträge sortiert.

Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf 'Rückgängig', um die Sortierung rückgängig zu machen.

Sie können die PivotTable auch filtern, um sich auf die zu analysierenden Daten zu konzentrieren.

Klicken Sie auf den Pfeil nach unten neben 'Zeilenbeschriftungen'. Da Sie auf den Pfeil nach unten für eine Beschriftung geklickt haben, zeigen Sie auf 'Beschriftungsfilter'.

Klicken Sie auf eine Option, z. B. 'Beginnt mit'.

Geben Sie die Kriterien ein, z. B. den Buchstaben K, und klicken Sie auf 'OK'. Es werden nur Buchgenres angezeigt, die mit K beginnen.

Um den Filter zu entfernen, klicken Sie erneut auf den Pfeil nach unten – er sieht nun aus wie ein Trichter, da ein Filter angewendet ist –,

und klicken Sie auf 'Filter löschen aus 'Genre''.

Datenschnitte sind eine der besten Methoden zum Filtern von PivotTable-Daten.

Informationen zum Verwenden von Datenschnitten finden Sie im vierten Video in diesem Kurs:

Verwenden von Datenschnitten, Zeitachsen und PivotCharts zum Analysieren von PivotTable-Daten.

Um nur die gewünschten Elemente in der PivotTable anzuzeigen, können Sie die Zellen auswählen, die diese Elemente enthalten.

Dabei kann es sich um Text oder Datumsangaben unter den Zeilenbeschriftungen handeln. Zahlen können nicht verwendet werden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf (in diesem Beispiel auf Genres), zeigen Sie auf 'Filter', und klicken Sie auf 'Nur ausgewählte Elemente beibehalten'.

Es werden nur die ausgewählten Genres angezeigt.

Um nur die 3 Genres mit den höchsten Gesamtsummen anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Genre, zeigen Sie auf 'Filter', und klicken Sie auf 'Top 10'.

Es mag seltsam erscheinen, dass auf 'Top 10' geklickt wird, um die ersten drei anzuzeigen, doch schauen Sie.

Ändern Sie die '10' in '3', klicken Sie auf 'OK', und die drei Genres mit den höchsten Werten werden angezeigt.

Bisher wurden die Werte in der PivotTable als Summe des Felds 'Umsatzbetrag' angezeigt,

doch Sie können andere Funktionen verwenden.

Klicken Sie z. B. mit der rechten Maustaste auf eine Zelle in der Spalte 'Gesamtergebnis', zeigen Sie auf 'Werte zusammenfassen nach'

(es gibt zahlreiche Optionen, z. B. 'Min' und 'Max'), und klicken Sie auf eine Option (z. B. 'Mittelwert').

Jetzt sind die Werte in der PivotTable als Mittelwerte zusammengefasst.

Sie können sehen, dass der durchschnittliche Umsatz für 'Kunst & Fotografie' 1.400 € beträgt.

Neben einer Zusammenfassung der Umsatzzahlen, können Sie diese auch als eine Berechnung anzeigen.

Klicken Sie z. B. mit der rechten Maustaste auf eine Zelle in der Spalte 'Gesamtsumme', zeigen Sie auf 'Werte anzeigen als'

(es gibt zahlreiche Optionen, z. B. '% des Zeilengesamtergebnisses' und '% des Spaltengesamtergebnisses'), und klicken Sie auf eine Option (z. B. '% der Gesamtsumme').

Sie können sehen, dass 'Computer & Internet' etwas mehr als 10 % des Umsatzes darstellt,

und erkennen, wie viel jede Filiale zu dieser Zahl beiträgt.

Weitere Informationen zu Berechnungen in PivotTables finden Sie unter dem Link in der Kurszusammenfassung.

Nächstes Video: Verwenden von Datenschnitten, Zeitachsen und PivotCharts zum Analysieren von PivotTable-Daten.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×