Skype for Business (Lync) kann keine Verbindung zu Exchange herstellen. Möglicherweise ist der Verlauf zu Voicemail, Kontakten und Skype for Business (Lync)-Besprechungen nicht aktuell.

Wenn Lync keine Verbindung mit dem Exchange-Server herstellen kann, wird unten auf der Startseite die folgende Benachrichtigung angezeigt:

Lync kann keine Verbindung zu Exchange herstellen. Möglicherweise ist der Verlauf zu Voicemail, Kontakten und Lync-Besprechungen nicht aktuell.

In diesem Fall sind einige Optionen nicht verfügbar:

  1. Ihre Besprechungen werden nicht auf der Besprechungskachel angezeigt.

  2. Der Abschnitt „Favoriten“ wird angezeigt, er enthält jedoch keine Kontakte.

  3. Der Abschnitt Gruppen enthält einen leeren Abschnitt Favoriten und der Abschnitt Häufig verwendete Kontakte enthält nur Ihre unmittelbaren Vorgesetzten.

  4. Die Abschnitte für Besprechungen, Voicemail und Verlauf sind leer.

Alle nachfolgend aufgeführten Aktionen stehen trotzdem zur Verfügung, auch ohne Verbindung zum Exchange-Server:

  1. Empfang von Unterhaltungsbenachrichtigungen, wie etwa Anrufen, Chats und spontanen Besprechungen sowie unbeschränkte Teilnahme daran.

  2. Suche nach einem Kontakt und Einleiten eines Chat- oder A/V-Anrufs.

  3. Teilnahme an Besprechungen durch Wechseln zum Kalender und Auswählen des Links AnLync-Besprechung teilnehmen in der Besprechungseinladung.

  4. Aktualisieren des Anwesenheitsstatus und der Einstellungen für Benachrichtigungen und Anrufe.

  5. Abmelden und anonymes Teilnehmen an Besprechungen mithilfe der Besprechungseinladung im Kalender.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Supportteam.

Screenshot der Fehlermeldung: Lync kann keine Verbindung zu Exchange herstellen. Möglicherweise ist der Verlauf zu Voicemail, Kontakten und Lync-Besprechungen nicht aktuell.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×