Skype for Business-Client auf Lync Online – Informationen und Vorbereitung planen

Der Skype for Business-Client ist dem Erscheinungsbild von Skype nachempfunden, bietet aber dasselbe Sicherheitsniveau und dieselben Steuerungsmöglichkeiten wie der Lync-Client. Diese neue Benutzeroberfläche ist eine Aktualisierung des vorhandenen Lync 2013-Clients, die für Kunden mit Office 2013 Pro Plus über ein monatliches Update verfügbar ist.

Für die Einführung des Skype for Business-Clients sind zwei Faktoren für einen erfolgreichen Wechsel zur neuen Benutzeroberfläche entscheidend: Information und Vorbereitung. Der wichtigste Teil dieser Aufgabe besteht darin, Nutzer über die Installation der neuen Clientumgebung auf ihren Desktops zu informieren und ihnen verschiedene Ressourcen an die Hand zu geben, um den Wechsel zum neuen Skype for Business so problemlos wie möglich zu gestalten. Weitere Informationen zum Client finden Sie unter Lync Online wird zu Skype for Business.

Während die Veröffentlichung von Skype for Business näher rückt, fügen wir laufend zusätzliche Ressourcen hinzu, damit Sie Ihr Unternehmen auf den Umstieg vorbereiten können.

Falls Sie die Bereitstellung und Einführung planen, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen. Hier sind einige Fragen, die Sie sich möglicherweise stellen:

  • Soll Office 365 meinem Unternehmen Updates liefern?

  • Wie viel Vorbereitungszeit ist nötig, bis die Mitarbeiter des technischen Helpdesk die Nutzer unterstützen können?

  • Müssen interne Websites oder Ressourcen aktualisiert werden, um die Nutzer zu unterstützen?

Empfohlene Kommunikationspläne für Ihr Unternehmen

Es ist sehr wichtig, die Nutzer in Ihrem Unternehmen darauf vorzubereiten, dass Lync zu Skype for Business wird. Diese Änderung ist ab der April-Veröffentlichung des Office-Updates zu sehen, die am 14.04.2015 stattfindet.

  • Sie sollten zwei Wochen vor dem Erscheinen des neuen Skype for Business-Clients (also um den 30.03.2015 herum) Ihre Nutzer per E-Mail informieren, dass Lync zu Skype for Business wird.

  • Sie sollten fünf Tage vor der Einführung des neuen Skype for Business-Clients (also um den 09.04.2015 herum) Ihre Nutzer per E-Mail informieren, dass Lync zu Skype for Business wird.

  • Sobald die Veröffentlichung des neuen Skype for Business-Clients am 14.04.2015 stattgefunden hat, informieren Sie Ihre Nutzer per E-Mail darüber, dass der neue Skype for Business-Client veröffentlicht wurde und dass sie die Veränderungen im Laufe der nächsten beiden Wochen sehen werden.

Ressourcen für eine erfolgreiche Einführung des neuen Clients

Um Sie im Hinblick auf die Nutzerakzeptanz zu unterstützen, bieten wir Ihnen unter anderem folgende Ressourcen:

  • Das ist zum einen unser sogenanntes „Erstes Ausführungserlebnis“. Es enthält Ressourcen, zu denen eine kurze Einführung in die neue Skype for Business-Benutzeroberfläche und die Features zählen, die bei der ersten Client-Installation für einen Nutzer ausgeführt werden.

  • Darüber hinaus gibt es Videos für Endbenutzer. Zu diesen Videos zählen eine Vorstellung und ein Video zu den Neuerungen, um den Nutzern zu zeigen, welche Änderungen sie erwarten.

  • Außerdem erhalten Sie E-Mail-Vorlagen. Dies sind Muster-E-Mails, die Sie an die Nutzer in Ihrem Unternehmen senden können, um diese über die bevorstehenden Änderungen zu informieren.

Ressourcen zur Vorbereitung der Nutzer in Ihrem Unternehmen

Siehe auch

Skype for Business: Erstaunliches möglich machen

Skype for Business: Die Neuerungen des Clients entdecken

Skype for Business: Schrittweise Anleitung für neue Benutzer

Skype for Business: Eine kurze Einführung

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×