Sicherheit von OneDrive

Sicherheit von OneDrive

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Es gibt mehrere Methoden, die wir versuchen, um Ihre Dateien in OneDrive im schützen. Ihre Dateien werden nicht für andere Personen freigegeben, es sei denn, Sie in den öffentlichen Ordner zu speichern, oder wählen sie für andere freizugeben. Zum Schutz Ihrer Dateien OneDrive von Hardware-Fehlern speichern wir mehrere Kopien aller Dateien auf verschiedenen Laufwerken und -Servern.

Es gibt noch einige weitere Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Dateien in OneDrive:

  • Erstellen Sie ein sicheres Kennwort. Überprüfen Sie die Sicherheit Ihres Kennworts.

  • Fügen Sie Sicherheitsinformationen zu Ihrem Microsoft-Konto hinzu. Sie können Informationen wie Ihre Telefonnummer, eine alternative E-Mail-Adresse und eine Sicherheitsfrage mit Antwort hinzufügen. Auf diese Weise können wir, wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben oder Ihr Konto gehackt wurde, anhand Ihrer Sicherheitsinformationen Ihre Identität überprüfen und Ihnen helfen, wieder Zugang zu Ihrem Konto zu erhalten. Navigieren Sie zur Seite zum Eingeben von Sicherheitsinformationen.

  • Verwenden Sie die Überprüfung in zwei Schritten. Dies verstärkt den Schutz Ihres Kontos, weil bei jedem Anmeldeversuch von einem nicht vertrauenswürdigen Gerät ein zusätzlicher Sicherheitscode eingegeben werden muss. Weitere Informationen zur Überprüfung in zwei Schritten finden Sie unter Überprüfung in zwei Schritten: Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Sichern Sie Ihre OneDrive-Dateien. Informationen zur Verwendung des Dateiversionsverlaufs in Windows finden Sie unter Einrichten eines Laufwerks für den Dateiversionsverlauf.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Hilfe per E-Mail an das OneDrive-Supportteam anfordern. Bei einer mobilen OneDrive-App schütteln Sie das Gerät, um Hilfe anzufordern oder Feedback auf OneDrive zu teilen.

Weitere Supportseiten für OneDrive anzeigen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×