Sicherheit und Datenschutz in Microsoft Office Accounting 2009

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die Sicherheit in Microsoft Office Accounting 2009 basiert auf der Windows-Sicherheit. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, zu steuern, wer auf die in Ihrer Office Accounting 2009-Unternehmensdatenbank gespeicherten Geschäftsdaten und Kontaktinformationen zugreifen darf. Mithilfe der in das Produkt integrierten Berichte können Sie alle erfassten Transaktionen anzeigen. Die Verwendung der Windows-Sicherheit stellt eine solidere Strategie dar als das Zuweisen eines weiteren Kennworts für die Anwendung selbst. Die Sicherheitsstrategie von Accounting 2009 ist auf den Schutz Ihrer Daten ausgelegt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Daten in der Produktdatenbank oder in anderen Repositorys auf Ihrem Computer (z. B. in Microsoft Office Excel-Arbeitsblättern oder in Anwendungen oder Add-Ins von Drittanbietern) befinden.

Die folgenden Erläuterungen und Empfehlungen basieren auf bewährten Methoden für Sicherheit und Datenschutz.

Authentifizierung

In Bezug auf die Überprüfung des Zugriffs auf Informationen basiert Accounting 2009 auf der Windows-Authentifizierung. Alle Benutzer müssen einer Windows-Benutzergruppe angehören, die auf den Computer zugreifen kann, auf dem Accounting 2009 ausgeführt wird. Anweisungen zum Verwalten von Benutzern in Windows finden Sie in der Windows-Dokumentation.

Autorisierung

Accounting 2009 enthält integrierte Rollen für viele Funktionen, die Mitarbeiter kleiner Unternehmen bekleiden. Mithilfe dieser Rollen können Unternehmensinhaber und Anwendungsadministratoren den Zugriff auf die Finanzdaten des Unternehmens sowie auf Kunden-, Mitarbeiter- und Lieferanteninformationen einschränken.

Weitere Informationen zu Rollen in Accounting 2009, finden Sie unter Informationen zu Rollen und Berechtigungen.

Überwachung

Windows und Accounting 2009 bieten Ihnen Möglichkeiten zum Überwachen des Zugriffs auf Ihren Computer sowie zum Nachverfolgen der darauf ausgeführten Aktivitäten. Diese werden zu wertvollen Ressourcen, wenn Sie verdächtige Aktivitäten vermuten. Die Accounting 2009-Überwachung erfolgt im Wesentlichen über die verschiedenen integrierten Berichte, mit denen Aktivitäten nachverfolgt werden. Der Bericht für Buchungsdetails nach Konto bietet beispielsweise eine detaillierte Übersicht über die in den Kontenplan gebuchten Posten. In anderen Berichten können Sie Verkaufs-, Einkaufs- oder Bankaktivitäten anzeigen.

Weitere Informationen zu Berichten finden Sie unter Informationen zur Startseite "Berichte".

Darüber hinaus stellt Windows Tools wie die Ereignisanzeige in der Computerverwaltung bereit. Die Ereignisanzeige bietet Anwendungs-, Sicherheits- und Systemprotokolle, in denen Informationen über die Aktivitäten und den Zugriff auf dem/den Computer aufgezeichnet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Windows-Dokumentation.

Datensicherheit

Accounting 2009 ist auf den Schutz Ihrer Daten ausgelegt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Daten auf Ihrem Computer gespeichert sind oder über das Internet übertragen werden, wenn Sie die Onlinedienste (z. B. Marketplace Services für Microsoft Accounting 2009) verwenden, die das Produkt bietet.

Datenspeicherung

Ihre Daten, z  B. Geschäftstransaktionen und Kontaktinformationen für Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten, werden in einer von Microsoft SQL Server 2005 definierten und verwalteten Datei gespeichert. Accounting 2009 nutzt die Sicherheitsfunktionen von SQL Server, um zu steuern, wie und wann verschiedene Benutzerrollen auf die Datendatei zugreifen können. Accounting 2009 verarbeitet Interaktionen mit SQL Server, sodass Sie wahrscheinlich nicht direkt mit SQL Server interagieren müssen.

Auf Computern unter dem Betriebssystem Windows Vista können Sie Daten auf Ihrer Festplatte verschlüsseln, indem Sie die BitLocker-Laufwerkverschlüsselung aktivieren. Weitere Informationen zu BitLocker finden Sie in der Windows Vista-Hilfe.

Datenübertragung

Einige Features von Accounting 2009 kommunizieren über das Internet mit Drittanbieterdiensten, die Sie abonnieren können, wie z. B. eBay, PayPal, Equifax und Payroll for Microsoft Office Accounting. Accounting 2009 schützt die entsprechenden Daten mithilfe einer Technologie namens Secure Sockets Layer (SSL) und Transport Layer Security (TLS). Mit SSL und TLS können Sie Ihre Daten während der Übertragung schützen, sodass sie nicht von böswilligen Benutzern gelesen oder geändert werden können.

Bewährte Methoden

Obwohl die in Accounting 2009 integrierte Sicherheit ein gewisses Maß an Schutz vor vielen Sicherheitsrisiken bietet, empfehlen wir Ihnen dringend, einige zusätzliche Schritte auszuführen, um die Sicherheit zu erhöhen:

  • Installieren und konfigurieren Sie Antivirensoftware, und halten Sie diese immer auf dem aktuellen Stand, indem Sie ein aktives Abonnement für aktualisierte Virussignaturdateien verwalten.

  • Aktivieren Sie die Windows-Firewall, auf die Sie in der Systemsteuerung zugreifen können. Möglicherweise möchten Sie auch eine Hardwarefirewall für zusätzlichen Schutz verwenden. Wenn Sie weitere Informationen zu Hardwarefirewalls erhalten möchten, wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter (Internet Service Provider, ISP).

  • Halten Sie Ihr Betriebssystem und die Anwendungssoftware stets auf dem aktuellen Stand. Verwenden Sie dazu Microsoft Update für Microsoft-Produkte und die Website Ihres Softwareanbieters für Drittanbietersoftware.

  • Führen Sie die Anwendung aus, während Sie mit einem Standardbenutzerkonto und nicht als Windows-Administrator angemeldet sind. Viele Leute führen ihre Computer aus Bequemlichkeit mit Systemadministratorberechtigungen aus. Dies ermöglicht jedoch Malware und nicht autorisierten Benutzern die vollständige Kontrolle über den ganzen Computer. Accounting 2009 ist nicht nur für die Ausführung unter einem Standardbenutzerkonto konzipiert, sondern bietet auch eine besondere Rolle, und zwar die Rolle "Anwendungsadministrator". Diese Rolle erteilt einem Unternehmensinhaber die erforderlichen Berechtigungen und den Zugriff zum Verwalten der Anwendungsdatenbankdatei. Zum Ausführen dieser Aufgabe sind normalerweise Systemadministratorberechtigungen erforderlich. Außerdem verfügt der Anwendungsadministrator nur über Zugriff auf die von Accounting 2009 verwendeten SQL Server-Datenbankdateien. Er kann nicht auf SQL Server-Datenbanken zugreifen, die von anderen Anwendungen auf dem Computer verwendet werden.

  • Verwenden Sie ein sicheres Kennwort für Ihr Windows-Konto. Durch sichere Kennwörter schützen Sie Ihr Konto, weil es böswilligen Benutzern dadurch erschwert wird, Zugriff zu erlangen. Ein sicheres Kennwort muss mindestens sieben Zeichen umfassen und Buchstaben, Zahlen und Symbole enthalten. Das Kennwort darf keine erkennbaren Wörter oder Daten enthalten, durch die ein böswilliger Benutzer das Kennwort leichter ermitteln kann. Ein Beispiel für ein sicheres Kennwort ist "@sdE-.A^". Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen sicherer Kennwörter.

  • Schützen Sie sich vor Social Engineering. Bei einem Social Engineering-Angriff kontaktiert ein böswilliger Benutzer ein Unternehmen, um Informationen zu erhalten, die dann verwendet werden, um nicht autorisierten Zugriff auf die Computer des Unternehmens zu erlangen. Es könnte sich beispielsweise jemand als Mitarbeiter des Unternehmens ausgeben, der einen Benutzernamen oder Kennwortinformationen anfordert. Um Social Engineering-Angriffe zu verhindern, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Benutzernamen oder Kennwortinformationen niemals an Personen weitergeben, die Sie nicht kennen oder bei deren Identität Sie sich unsicher sind.

Zusätzliche Ressourcen

Besuchen Sie in regelmäßigen Abständen die folgenden Websites, auf denen Aktualisierungen und Tipps erhältlich sind, um den Datenschutz und die Sicherheit Ihres Computers aufrechtzuerhalten:

Sie können sich auch bei der Microsoft-Website anmelden, um E-Mail-Benachrichtigungen für Microsoft Security Update zu erhalten. Über diesen Dienst werden Privatbenutzer und kleine Unternehmen benachrichtigt, wenn Microsoft wichtige Sicherheitsbulletins oder Viruswarnungen ausgibt, und die Abonnenten erhalten auch Informationen darüber, wie sie sich vor Gefahren schützen können. Der Dienst ist derzeit nur in Englisch verfügbar und erfordert die Anmeldung mit einem Windows Live ID-Konto.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×