SharePoint Online-Authentifizierung

Office 365 und SharePoint Online erfüllen die vielfältigen Anforderungen eines großen Kundenstamms hinsichtlich Nutzbarkeit und Sicherheit. Einigen Kunden machen zahlreiche Authentifizierungsaufforderungen nichts aus, wenn dadurch ihre Daten sicherer sind. Andere Kunden sind von Anmeldeaufforderungen nicht gerade begeistert, insbesondere in Situationen, in denen den Anschein hat, als müsse SharePoint Online bereits wissen, wer der Benutzer ist. Glücklicherweise müssen Kunden nicht zwischen Nutzbarkeit oder Sicherheit wählen, da diese Aspekte mittlerweile besonders harmonisch zusammenarbeiten. Wir arbeiten weiter daran, weitere Möglichkeiten dieser Zusammenarbeit hinzuzufügen. Schauen Sie also gelegentlich vorbei, um mehr zu erfahren.

Das folgende Diagramm zeigt den derzeitigen SharePoint Online-Authentifizierungsprozess. Es erläutert, wie dieser Prozess entweder mit Ihrem eigenen Identitätsanbieter oder dem Standardidentitätsanbieter Azure Active Directory (Azure AD) funktioniert.

Das Cookie für die Verbundauthentifizierung (FedAuth) gilt für jede Website auf oberster Ebene in SharePoint Online, wie z. B. die Stammwebsite, die "MeineWebsite"-Website, die Administratorwebsite und die öffentliche Website. Das Cookie für die Stammverbundauthentifizierung (rtFA) wird überall in SharePoint Online verwendet. Wenn ein Benutzer eine neue Website der obersten Ebene oder die Seite eines anderen Unternehmens besucht, wird das rtFA-Cookie verwendet, um ihn ohne eine Aufforderung zu authentifizieren. Wenn ein Benutzer sich von SharePoint Online abmeldet, werden alle SharePoint Online-Cookies gelöscht.

SharePoint Online Authentication Process

Sitzungs- und dauerhafte Cookies

Standardmäßig sind alle SharePoint Online-Cookies Sitzungs-Cookies. Diese Cookies werden nicht mit Cookiecache des Browsers gespeichert, sondern beim Schließen des Browsers gelöscht. Azure AD bietet bei der Anmeldung die Schaltfläche „Angemeldet bleiben“, die an Office 365 ein Signal zum Aktivieren beständiger Cookies übergibt. Diese Cookies werden im Cache des Browsers gespeichert und bleiben erhalten, selbst wenn der Browser geschlossen oder der Computer neu gestartet wird.

Beständige Cookies haben eine große Wirkung auf das Anmeldeverhalten, da die Anzahl der Authentifizierungsaufforderungen verringert wird, die den Benutzern angezeigt werden. Beständige Cookies sind ebenfalls für einige SharePoint Online-Features erforderlich, z. B. Mit Explorer öffnen und Zugeordnete Laufwerke.

Weitere Informationen zu Sitzungstimeouts finden Sie in unserem Artikel Sitzungstimeouts für Office 365.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×