SharePoint-Listen III: Erstellen einer Liste auf der Basis einer Kalkulationstabelle

Übersicht

Symbol 'Kalkulationstabelle importieren' Wie wird eine Kalkulationstabelle in eine SharePoint-Liste umgewandelt? Sie importieren die Kalkulationstabelle. Dieser kurze Kurs zeigt Ihnen, wie es geht.

Am Ende dieses Kurses beherrschen Sie Folgendes:

  • Vorbereiten der Kalkulationstabelle vor dem Importieren.

  • Erstellen der Liste durch Importieren der Kalkulationstabelle.

  • Bereinigen der Liste für die einfache Verwendung.

  • Erstellen von nützlichen Ansichten der neuen Liste.

Dieser Kurs umfasst Folgendes:

  • Eine Lektion zum Selbststudium

  • Einen kurzen Test am Ende der Lektion, der nicht bewertet wird

  • Eine Kurzübersichtskarte, die Sie am Ende des Kurses drucken können

Für diesen Kurs müssen Sie Erfahrung im Umgang mit SharePoint-Listen besitzen. Sie können jedoch auch die KurseListen I: Eine Einführung und Listen II: Erstellen von und Arbeiten mit verschiedenen Listen durcharbeiten.

Weitere Kurse finden Sie unter Microsoft Office-Schulungen.

Offlineversion (29.6 MB)

Einführung

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Vorbereiten der Kalkulationstabelle

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Importieren der Kalkulationstabelle

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Listenbereinigung

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Festlegen von nützlichen Ansichten

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Testen Sie Ihr Wissen

Prüfen Sie mit dem folgenden Test, ob Sie die bisherigen Erörterungen verstanden haben.

Bevor die Kalkulationstabelle importiert wird, sollte jede Spalte einen anderen Datentyp aufweisen.

Wahr

Falsch. Es ist nicht erforderlich, dass jede Spalte einen anderen Datentyp aufweist. Jede Spalte sollte jedoch den richtigen Datentyp besitzen. Anders ausgedrückt: In Excel verwenden Sie das Textformat für Spalten, die Text enthalten, und das Zahlenformat für Spalten, die Zahlen enthalten.

Falsch

Richtig. Mindestens zwei Spalten können den gleichen Datentyp gemeinsam verwenden. Das ist kein Problem. Stellen Sie jedoch sicher, dass jede der Spalten in Excel ordnungsgemäß formatiert ist, bevor Sie den Importvorgang ausführen. Wählen Sie z. B. Text für Spalten aus, die Text enthalten, und wählen Sie Zahl für Spalten aus, die Zahlen enthalten.

Wenn Sie eine Liste erstellen möchten, die auf einer Kalkulationstabelle basiert, wählen Sie Websiteaktionen aus, klicken Sie auf Weitere Optionen, und klicken Sie dann auf Liste. Was sollten Sie anschließend auswählen?

Benutzerdefinierte Liste

Falsch. Durch Auswählen dieser Option wird eine leere Liste erstellt, in der Sie Ihre eigenen Spalten und Ansichten hinzufügen können. Wiederholen Sie den Vorgang.

Benutzerdefinierte Liste in der Datenblattansicht

Falsch. Durch Auswählen dieser Option wird eine leere Liste mit der Datenblattansicht als Standardansicht erstellt. Obwohl die Datenblattansicht Excel sehr ähnlich sieht, ist dies die nicht die richtige Option zum Erstellen einer Liste basierend auf einer Kalkulationstabelle. Wiederholen Sie den Vorgang.

Importieren der Kalkulationstabelle

Richtig. Diese Auswahl ermöglicht es Ihnen, eine Liste zu erstellen, die die Spalten und Daten aus einer vorhandenen Kalkulationstabelle dupliziert. Für das Importieren einer Kalkulationstabelle ist Microsoft Excel oder ein anderes kompatibles Programm erforderlich.

Externe Kalkulationstabelle

Falsch. Diese Option ist nicht vorhanden. Sie ist frei erfunden. Wiederholen Sie den Vorgang.

Wie können Sie in einer SharePoint-Liste sicherstellen, dass eine Spalte den richtigen Datentyp verwendet?

Durch Auswählen der Registerkarte Liste und anschließendes Klicken auf Listeneinstellungen sowie Auswählen von Titel, Beschreibung und Navigation.

Falsch. Auf diese Weise können Sie den Titel der Liste ändern. An dieser Stelle können Sie die Liste in die Schnellstartleiste aufnehmen. Den Datentyp einer Spalte können Sie hier allerdings weder anzeigen noch ändern. Wiederholen Sie den Vorgang.

Durch Auswählen der Registerkarte Liste, Klicken auf Listeneinstellungen und Suchen nach der Spalte Typ.

Richtig. Die Spalte Typ enthält den Datentyp für jede erstellte Spalte.

Durch Positionieren des Mauszeigers über der Spaltenüberschrift in der Liste. Es wird eine QuickInfo mit dem Datentyp angezeigt.

Falsch. Eine solche QuickInfo wird nicht angezeigt, wenn der Mauszeiger über der Spaltenüberschrift positioniert wird. Wiederholen Sie den Vorgang.

Durch Klicken mit der rechten Maustaste auf die Spalte und anschließendes Auswählen von Zellen formatieren.

Falsch. Auf diese Weise überprüfen Sie einen Datentyp in Excel. Mit diesem Verfahren wird der Datentyp jedoch nicht in einer SharePoint-Liste angezeigt. Wiederholen Sie den Vorgang.

Eine Spalte in Ihrer Liste trägt den Namen "SKU-Nummer", sieht jedoch nicht ordnungsgemäß aus. Ihre Werte enthalten ein Komma. Beispiel: 110,840. Das Komma soll nicht angezeigt werden. Wie beheben Sie dieses Problem?

Durch Ändern des Typs in Eine Textzeile.

Richtig. Eine SKU-Nummer stellt keinen echten numerischen Wert dar. In diesem Beispiel handelt es sich um Text, und Einzelne Textzeile ist die richtige Auswahl.

Durch Ändern des Typs in Zahl.

Falsch. Dies ist das eigentliche Problem. Beim Importieren hat die Liste dieser Spalte den Datentyp Zahl zugewiesen. Dieser Datentyp sollte jedoch in einen anderen Typ geändert werden. Wiederholen Sie den Vorgang.

Durch Ändern des Typs in Währung.

Falsch. Durch Währung wird ein Währungszeichen und ein Punkt hinzugefügt. Wiederholen Sie den Vorgang.

Durch Ändern des Typs in Ja/Nein.

Falsch. Wenn der Typ Ja/Nein ausgewählt wird, wird jede SKU-Nummer in der Spalte durch Ja ersetzt. Wiederholen Sie den Vorgang.

Feedback

Kurzübersichtskarte

Vorbereiten der Daten vor dem Importieren

  • Die oberste Zeile der Kalkulationstabelle sollte aus Beschriftungen oder Überschriften bestehen. Jede Beschriftung sollte den Inhalt der Daten in der Spalte beschreiben.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Informationen ordnungsgemäß getrennt sind, damit sie später problemlos sortiert werden können. Sie können z. B. eine Spalte mit der Bezeichnung Name verwenden, die den Vor- und Nachnamen eines Kunden enthält. Sie sollten diese Spalte jedoch in zwei Spalten auflösen: Vorname und Nachname.

  • Eine Liste sollten keine leeren Zeilen, Spalten oder Zellen enthalten.

Konvertieren der Daten in Microsoft Excel in eine Tabelle

  1. Klicken Sie innnerhalb des Datenbereichs.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Als Tabelle formatieren, und wählen Sie dann eine beliebige Formatvorlage aus.

  3. Stellen Sie sicher, dass der richtige Zellenbereich ausgewählt ist.

  4. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Tabelle hat Überschriften aktiviert ist.

  5. Klicken Sie auf OK.

Importieren einer Excel-Kalkulationstabelle

  1. Schließen Sie Excel.

  2. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen auf Weitere Optionen.

  3. Klicken Sie auf der linken Seite auf Liste.

  4. Wählen Sie Kalkulationstabelle importieren aus.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

  6. Benennen Sie die Liste, und geben Sie eine Beschreibung ein.

  7. Klicken Sie auf Durchsuchen, und wählen Sie dann die Kalkulationstabelle aus, die Sie importieren möchten.

  8. Klicken Sie auf Öffnen.

  9. Klicken Sie auf Importieren.

  10. Wenn das Excel-Symbol auf der Taskleiste unten auf dem Bildschirm blinkt, klicken Sie auf das Symbol, und klicken Sie dann auf den Namen der Datei, die Sie importieren möchten.

  11. Klicken Sie für Bereich auswählen auf den Tabellenbereich.

  12. Klicken Sie auf Importieren.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×