Server-Regeln im Vergleich zu Client-Regeln in Outlook 2016 für Mac

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Outlook 2016 für Mac gibt es zwei verschiedene Typen von Regeln: Server-Regeln und Client-Regeln.

  • Server-Regeln   : Wenn Sie ein Microsoft Exchange-Konto verwenden (von Microsoft Exchange Server 2010 SP1 oder höher verwaltet), können Sie mit Outlook 2016 für Mac serverbasierte Regeln erstellen und bearbeiten. Im Feld Regeln von Outlook 2016 für Mac werden Server-Regeln nach Konto im linken Bereich unter Server-Regeln gruppiert. Diese Regeln werden auf dem Exchange-E-Mail-Server ausgeführt, auch wenn Outlook nicht geöffnet ist. Da Outlook nicht geöffnet sein muss, sind Server-Regeln nützlich, wenn Sie von mehr als einem Computer aus auf Ihr Konto zugreifen. Eine Einschränkung von Server-Regeln ist, dass sie keine Aktionen ausführen können, für die ein geöffnetes Outlook erforderlich ist, z. B. die Wiedergabe eines Sounds.

    Wenn Ihr Konto von einer früheren Exchange-Version als Microsoft Exchange Server 2010 SP1 verwaltet wird, können Sie serverbasierte Regeln mithilfe von Outlook Web App oder Outlook für Windows erstellen und bearbeiten.

  • Client-Regeln   : Client-Regeln sind Regeln, die nur in Outlook 2016 für Mac ausgeführt werden. Im Feld Regeln von Outlook 2016 für Mac werden Client-Regeln nach Kontotyp im linken Bereich unter Client-Regeln gruppiert. Sie können Client-Regeln für jedes beliebige Konto erstellen, das Sie in Outlook 2016 für Mac verwenden. Im Gegensatz zu Server-Regeln ermöglichen es Ihnen Client-Regeln, in Outlook Aktionen anzugeben, z. B. die Wiedergabe eines Sounds.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×