Senden großer Dateien an andere Personen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Microsoft Outlook 2010 blockiert Anlagen, die 20 MB (20.480 KB) überschreiten. Wenn Ihre Anlagen diesen Grenzwert überschreiten, wird die Fehlermeldung Die Anlagengröße überschreitet das erlaubte Maximum angezeigt.

Dieser Grenzwert verhindert, dass Ihr Computer ständig versucht sehr große Anlagen hochladen, die die Grenzwerte für die meisten Internetdienstanbieter (ISP) überschreiten. Dieser Grenzwert gilt, ob Sie ein großer Anhang, der älter als 20 Megabyte (MB) oder mehrere Anlagen, deren Gesamtgröße Summe größer als 20 MB ist, hinzufügen.

Wenn Sie ein Exchange Server-Konto verwenden, wird dieser Grenzwert durch Ihren Exchange Server-Administrator gesteuert. Wenn Ihr Computer mit Exchange Server so konfiguriert ist, dass der Standardgrenzwert verwendet wird, erhalten Sie diese Fehlermeldung, wenn die Gesamtsumme der Anlagen größer als 10 MB (10.240 KB) ist. Nur Ihr Exchange Server-Administrator kann diesen Grenzwert ändern.

Hinweis : Weitere Informationen zum Ändern der maximal zulässigen anlagengrößen finden Sie unter Fehler "die Anlagengröße überschreitet das erlaubte Maximum".

Inhalt dieses Artikels

Probleme mit großen Anlagen

Effizientes Freigeben großer Dateien

Probleme mit großen Anlagen

Selbst wenn Ihre Nachricht nicht die Größeneinschränkungen für Anlagen von Outlook oder Exchange Server überschreitet, blockiert der E-Mail-Anbieter des Empfängers ggf. Nachrichten, die große Anlagen enthalten. Informationen zum Verringern der Größe von Dateianlagen, die Sie in Outlook senden, finden Sie unter Verringern der Größe von Bildern und Anlagen.

Das Senden großer Anlagen per E-Mail ist – abgesehen von den Grenzwerten des E-Mail-Anbieters für die Gesamtgröße von Nachrichten – nicht immer die bestmögliche Lösung.

  • Ihre Nachricht führt ggf. dazu, dass das Postfach Ihrer Empfänger das Speicherkontingent überschreitet    Wenn die Postfächer Ihrer Empfänger das Speicherkontingent überschreiten, wird ggf. verhindert, dass die Empfänger weitere Nachrichten empfangen.

  • Ihre Nachricht führt ggf. dazu, dass Ihr Postfach das Speicherkontingent überschreitet    Jede Nachricht, die Sie senden, wird im Ordner Gesendete Elemente gespeichert. Das Senden großer Anlagen an andere Personen wird beim Kontingent Ihrer Postfachgröße ebenfalls berücksichtigt. Wenn Sie das Speicherkontingent überschreiten, wird der Empfang weiterer Nachrichten ggf. blockiert.

  • Anlagenvergrößerung    Wenn eine Datei an eine Nachricht angefügt wird, muss sie codiert werden. Der Codierungsvorgang bewirkt, dass angefügte Dateien 1,37 Mal größer werden als auf Ihrem Computer. Wenn Sie beispielsweise eine Dateianlage mit 5 MB senden, wird die Anlage als 6,85 MB Daten gesendet.

Seitenanfang

Effizientes Freigeben großer Dateien

Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um große Dateien freizugeben und mit anderen Personen zusammenzuarbeiten, ohne Anlagen zu senden.

Wenn Ihre Organisation SharePoint Server verwendet und für Sie eine Website des Typs Meine Website bereitstellt, können Sie Ihre Dateien in die Bibliothek "Meine Website - Freigegebene Dokumente" hochladen und dann einen Link zur Datei in Ihre Nachricht integrieren.

Wenn Sie die SharePoint-Dokumentbibliothek öffnen, in die Sie Ihre Datei hochgeladen haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link zum Dokument, klicken Sie auf Verknüpfung kopieren, und fügen Sie die Verknüpfung dann in Ihre Nachricht ein (STRG+V).

  • OneDrive   OneDrive ist ein kostenloser Microsoft-Dienst, der einen kennwortgeschützten onlinedateispeicher es möglich, speichern, darauf zuzugreifen und Freigeben von Dateien online mit Freunden und Kollegen, von fast überall bereitstellt. Sie können Microsoft Office-Dokumente direkt an OneDrive speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in OneDrive.

  • Freigegebene Netzwerkpfade    Speichern von Dateien in einem Ordner, den auch die Empfänger zugreifen können. Sie können dann Empfänger eine Nachricht mit einem Link zu dem freigegebenen Speicherort senden. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Hyperlinks auf Hyperlink. Wenn die freigegebenen Speicherort Pfad oder Dateiname Leerzeichen enthält, finden Sie unter Hinzufügen von Hyperlinks mit Leerzeichen zu einer e-Mail-Nachricht.

  • Websites für die Freigabe von Fotos    Wenn Sie Bilder an andere Personen senden, sollten Sie die Größe dieser Bilder anpassen, bevor Sie sie senden. Weitere Informationen finden Sie unter Verringern der Größe von Bildern und Anlagen. Bei modernen digitalen Kameras kann jedes Foto 3 MB groß oder größer sein, wenn Sie die Fotos von der Kamera übertragen. Wenn Sie die Größe Ihrer Bilder nicht anpassen möchten, können Sie eine der zahlreichen Websites für die Freigabe von Fotos verwenden, auf die Sie Ihre Bilder hochladen können. Senden Sie dann einen Link zu den Bildern in einer Nachricht.

  • Websites für die Freigabe von Videos    Selbst eine kurze Videodatei kann sehr groß sein. Ziehen Sie in Betracht, Videoclips mithilfe einer der in diesem Artikel beschriebenen Methoden oder mithilfe einer Website für die Freigabe von Videos freizugeben.

Sicherheitshinweis :  Wenn Sie eine Datei an eine Nachricht anfügen, bestimmen Sie den beabsichtigten Empfänger. Wenn Sie eine Datei in einen freigegebenen Speicherort oder einen Dienst hochladen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen dieser Website verstehen, z. B. auch, wer Zugriff auf Ihre Datei besitzt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×