Senden einer Nachricht mit einer Erinnerung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie eine Nachricht nachverfolgen müssen oder daran erinnert werden möchten, den Posteingang auf Antworten zu einer von Ihnen versendeten Nachricht zu prüfen, fügen Sie der neuen E-Mail-Nachricht vor dem Absenden eine Erinnerung hinzu. Sie können auch andere Personen zum Beantworten einer Nachricht ermutigen oder diese an durchzuführende Aktionen erinnern, indem Sie ihnen eine gekennzeichnete Nachricht mit einer Erinnerung senden.

Inhalt dieses Artikels

Funktionsweise der Datumsangaben von Kennzeichnungen im Menü Nachverfolgung

Senden einer Nachricht mit einer Erinnerung zur Nachverfolgung

Senden einer Nachricht mit einer Erinnerung für andere Personen

Funktionsweise der Datumsangaben von Kennzeichnungen im Menü "Nachverfolgung"

Verwenden Sie Kennzeichnungen zum Markieren von Elementen zur Nachverfolgung oder zum Einfügen von Erinnerungen. In Microsoft Office Outlook 2007 sind für Kennzeichnungen die folgenden Standarddaten für Beginn und Fälligkeit sowie Erinnerungsdaten vorhanden. Jede dieser Einstellungen kann von Ihnen geändert werden.

Flag

Anfangsdatum

Fällig am

Erinnerung

Heute

Aktuelles Datum

Aktuelles Datum

Eine Stunde vor Ende des aktuellen Arbeitstags

Morgen

Aktuelles Datum plus ein Tag

Aktuelles Datum plus ein Tag

Startzeit des aktuellen Tags plus ein Arbeitstag

Diese Woche

Aktuelles Datum plus zwei Tage, aber nicht später als der letzte Arbeitstag dieser Woche

Letzter Arbeitstag dieser Woche

Startzeit des aktuellen Tags plus zwei Arbeitstage

Nächste Woche

Erster Arbeitstag der nächsten Woche

Letzter Arbeitstag der nächsten Woche

Startzeit des ersten Arbeitstags der nächsten Woche

Kein Datum

Kein Datum

Kein Datum

Aktuelles Datum

Benutzerdefiniert

Aktuelles Datum wird angezeigt; wählen Sie ggf. ein benutzerdefiniertes Datum aus

Aktuelles Datum wird angezeigt; wählen Sie ggf. ein benutzerdefiniertes Datum aus

Aktuelles Datum wird angezeigt; wählen Sie ggf. ein benutzerdefiniertes Datum aus

Seitenanfang

Senden einer Nachricht mit einer Erinnerung zur Nachverfolgung

  1. Klicken Sie in der neuen Nachricht auf der Registerkarte Nachricht in der Gruppe Optionen auf Nachverfolgung Schaltflächensymbol .

  2. Klicken Sie im Menü Zur Nachverfolgung auf Erinnerung hinzufügen.

  3. Treffen Sie zum Wählen des Erinnerungstyps eine Auswahl in der Liste Kennzeichnung.

    Beispielsweise können Sie für die Erinnerung einen aussagekräftigeren Text wie Bitte um Telefonanruf, Nicht weiterleiten, Zur Kenntnisnahme oder Zur Durchsicht wählen. Diese Information wird dann in der Infoleiste der Nachricht angezeigt.

  4. Wählen Sie in den Listen neben dem Feld Erinnerung ein Datum und eine Uhrzeit aus.

    Nach dem Auswählen des Datums und der Uhrzeit wird die Erinnerung auch in der Infoleiste angezeigt.

  5. Klicken Sie zum Ändern des standardmäßigen Sounds für Erinnerungen auf Schaltflächensymbol , und navigieren Sie zu einer Sounddatei. Falls das Kontrollkästchen Diesen Sound wiedergeben deaktiviert ist, aktivieren Sie es.

Seitenanfang

Senden einer Nachricht mit einer Erinnerung für andere Personen

Gehen Sie beim Versenden von Erinnerungen an andere Personen mit Bedacht vor. So mancher Empfänger ist möglicherweise nicht sonderlich über eine aktivierte Erinnerung während der Arbeit erfreut. Eine weitere Option besteht im Versenden gekennzeichneter Nachrichten mit Start- und Fälligkeitsdaten sowie weiteren Informationen in der Liste Kennzeichnung. Auf diese Weise stehen dem Empfänger die Informationen in der Infoleiste der Nachricht auch ohne Erinnerung zur Verfügung.

  1. Klicken Sie in einer neuen Nachricht auf der Registerkarte Nachricht in der Gruppe Optionen auf Nachverfolgung Schaltflächensymbol .

  2. Klicken Sie im Menü Nachverfolgung auf Für Empfänger kennzeichnen.

  3. Wählen Sie im Bereich Für Empfänger kennzeichnen den gewünschten Erinnerungstyp (die Standardeinstellung ist Zur Nachverfolgung), und wählen Sie in der Liste Kennzeichnung die gewünschte Kennzeichnung aus.

    Beispielsweise können Sie für die Erinnerung einen aussagekräftigeren Text wie Bitte um Telefonanruf, Nicht weiterleiten, Zur Kenntnisnahme oder Zur Durchsicht wählen. Diese Information wird dann in der Infoleiste der Nachricht angezeigt.

  4. Wählen Sie in den Listen neben dem Feld Erinnerung ein Datum und eine Uhrzeit aus.

    Nach dem Auswählen des Datums und der Uhrzeit wird die Erinnerung auch in der Infoleiste angezeigt.

    Tipp : Wenn Sie eine Kennzeichnung mit Erinnerung sowohl für sich selbst als auch für andere Personen festlegen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Für mich kennzeichnen, wählen Sie die gewünschten Informationen für die Kennzeichnung, und wählen anschließend die Optionen für eine Erinnerung aus.

Nach dem Versenden gekennzeichneter Nachrichten können die Empfänger nachverfolgt werden. Bei Verwendung eines Microsoft Exchange-Kontos können sogar empfangene Antworten gesucht und nachverfolgt werden. Weitere Informationen zu diesem Feature finden Sie unter Suchen gekennzeichneter Nachrichten.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×