Absichern Ihres Unternehmens

Schutz vor Phishing-Versuchen

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.
Grafiken mit Text: Admin Center wird geändert, siehe https://aka.ms/aboutM365Preview.

Phishing ist ein böswilliger Angriff, bei dem eine e-Mail, die so aussieht, von einer vertrauten Quelle gesendet wurde, aber versucht, Ihre persönlichen Informationen zu erfassen. Standardmäßig ist Office 365 mit einem antiphishingschutz geschützt, doch Sie können diesen Schutz erhöhen, indem Sie die Einstellungen verfeinern. Hier ein Überblick:

  1. Wählen Sie im Admin Center unter https://admin.Microsoft.comSicherheit, Bedrohungs Verwaltung, Richtlinieund dann ATP-AntiPhishingaus.

  2. Wählen Sie Standardrichtlinie aus, um Sie zu verfeinern.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Identitätswechsel die Option Bearbeitenaus.

  4. Wechseln Sie zu Hinzufügen von Domänen zum schützen , und wählen Sie die Umschaltfläche aus, um die Domänen, die Sie besitzen, automatisch einzubeziehen.

  5. Wechseln Sie zu Aktionen, öffnen Sie die dropdownListe, wenn e-Mails von einem imitierten Benutzer gesendet werden, und wählen Sie die gewünschte Aktion aus. Öffnen Sie die Dropdownliste, wenn e-Mail-Nachrichten von einer imitierten Domäne gesendet werden, und wählen Sie die gewünschte Aktion aus.

  6. Wählen Sie die Sicherheitstipps für Identitätswechsel aktivierenaus. Wählen Sie aus, ob Tipps für Benutzer bereitgestellt werden sollen, wenn das System imitierte Benutzer, Domänen oder ungewöhnliche Zeichen erkennt. Wählen Sie Speichern aus.

  7. Wählen Sie Mailbox Intelligence aus, und vergewissern Sie sich, dass Sie aktiviert ist. Auf diese Weise können Ihre e-Mails durch das Erlernen von Nutzungsmustern effizienter gestaltet werden.

  8. Wählen Sie vertrauenswürdige Absender und Domänen hinzufügenaus. Hier können Sie e-Mail-Adressen oder Domänen hinzufügen, die nicht als Identitätswechsel klassifiziert werden sollen.

  9. Wählen Sie Ihre Einstellungen überprüfenaus, vergewissern Sie sich, dass alles richtig ist, wählen Sie Speichernund dann Schließenaus.

Ihre Organisation bietet nun besseren Schutz vor Phishing-Bedrohungen.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×